Forum: Netzwelt
Ladegeräte ohne Kabel: Zum Aufladen bitte auflegen
SPIEGEL ONLINE

Mit Apples neuen iPhones könnte sich endlich das kabellose Aufladen von Smartphones durchsetzen. Etliche Geräte der Konkurrenz können das bereits. Wir haben passende Ladestationen ausprobiert.

Seite 1 von 8
soinmast 11.10.2017, 14:20
1. Hat sich doch

schon längst durchgesetzt. In wie vielen Autos z.B. befindet sich eine kabellose Ladestation? Das hat nun wirklich nix mit dem iPhone zu tun...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 11.10.2017, 14:29
2.

Herr Kremp tut ja grade so als ob alle Welt auf Apple gewartet hätte um dem kabellosen Laden zum Durchbruch zu verhelfen. Dabei hat er ganz vergessen dass außerhalb der Apple-Welt das kabellose Laden schon lange eine Alternative ist. Und als Alternative ist das auch schon lange gebräuchlich und hat sich durchgesetzt. Bei Apple mit einigen Jahren Verspätung nun halt wahrscheinlich auch. Als vorherrschende oder gar einzige Ladeart wird es sich bei Apple genauso wenig durchsetzen wie bei Androids.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 11.10.2017, 14:29
3. Dann suche ich halt nicht mehr ...

... nach dem Kabel oder dem Netzteil, sondern nach dem Ladekissen. Wo ist der Unterschied? Das Kissen benötigt mehr Platz. Der einzige Vorteil ist, dass man beim Gerät auf die Ladebuchse verzichten könnte - Stichwort "wasserdicht". Wie sieht's denn mit dem Wirkungsgrad aus? Gibt's schon Powerbanks mit dieser Technik?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 11.10.2017, 14:30
4. Wieso "endlich" ?

"Mit Apples neuen iPhones könnte sich endlich das kabellose Aufladen von Smartphones durchsetzen."

Wieso eigentlich endlich? Ich habe nie verstanden, was so toll daran sein soll, ohne Not den Wirkungsgrad in Grund und Boden zu kloppen, nur um einen einzigen Handgriff einzusparen, und ansonsten gern von Elektrosmog zu nölen. Die grauen Männer haben wohl doch Sieg davon getragen, nicht Momo...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
molesman 11.10.2017, 14:38
5. Nicht gut recherchiert...

wieso hyped man das? Haben Samsung und Co. schon seit Jahren. Und mies ist es auch. Dabei geht jede Menge Strom verloren...kann doch nicht wahr sein im Land in dem man mal Standby anprangerte soll nun so ein Unsinn etabliert werden weil man zu faul ist einen Stecker ins Handy zu stecken? Und das an einem Tag an dem herauskam dass Deutschland sein Klimaziel verfehlt, der Grund ist die Stromproduktion und der CO2 Ausstoß. Super, also her mit Elektroautos und Ladeschalen die Verlust haben...und schade dass der Autor das nicht klar darlegt und so tut als wäre es was Tolles. Luxus den man schätzt? Oh mann, wie faul kann man sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josifi 11.10.2017, 14:49
6. Schon probiert?

Ich behaupte mal, die Hälfte von denen hier, die das unnötig finden, haben es noch nicht probiert. Ich benutze kabelloses Laden seit zwei Jahren (Samsung) und will nichts anderes mehr. Weder zu Hause, noch und vor allem im Auto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Acer99 11.10.2017, 14:51
7. Sowas von Oldschool

Bei Samsung&Co kann man schon seit Jahren mit ohne Kabel laden, und ja, es ist in der Tat praktisch, auch wenn das manche Nörgler nicht glauben wollen und über "Elektrosmog" fabulieren.

Das gleiche Prinzip findet sich zudem seit Jahren in nahezu jeder elektrischen Zahnbürste.....da muss sich überhaupt nix durchsetzen, schon gar nicht "Dank Apple"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kantirandavivorhodan 11.10.2017, 14:57
8.

Zitat von noalk
... nach dem Kabel oder dem Netzteil, sondern nach dem Ladekissen. Wo ist der Unterschied? Das Kissen benötigt mehr Platz. Der einzige Vorteil ist, dass man beim Gerät auf die Ladebuchse verzichten könnte - Stichwort "wasserdicht". Wie sieht's denn mit dem Wirkungsgrad aus? Gibt's schon Powerbanks mit dieser Technik?
Die Ladeschale steht wie beim schnurlosen Telefon immer an der gleichen Stelle. Da ist das Telefon mal schnell draufgelegt, auch wenn man nur mal ein paar Minuten daheim ist - oftmals funktioniert es auch durch die Hülle. Man sucht also gar nichts mehr und hat auch kein Gefummel.

Wirkungsgrad bei meinem Nexus 5: Ich brauche bei einer Ladeschale mit drei Spulen vielleicht 20 Minuten länger für eine Komplettladung - nur brauche ich die deutlich weniger, weil ich eben das Smartphone auch mal kurz darauflege wenn ich daheim bin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 11.10.2017, 14:57
9.

Zitat von josifi
Ich benutze kabelloses Laden seit zwei Jahren (Samsung) und will nichts anderes mehr.
Aber warum? Um einen Handgriff von 2 Sekunden einzusparen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8