Forum: Netzwelt
MacBooks: Apple tauscht defekte Ladekabel

Erst wurden Probleme mit Netzteilsteckern bekannt, jetzt geht es um Ladekabel: Apple hat ein Tauschprogramm gestartet, bei dem das Unternehmen bestimmte USB-C-Kabel für MacBooks ersetzen will.

ctor 15.02.2016, 14:05
1. Gewährleistung

Nett von den SpOn-Redakteuren ein Forum für diese Thema einzurichten. Aber weshalb, was soll diskutiert werden. Ein ganz normaler Fall der Gewährleistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smoochy 15.02.2016, 15:20
2. @ctor

Belesen Sie sich über den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung. Beschämend wie viele Leute meinen klug daher reden zu müssen und dabei nicht den blassesten Schimmer von dem haben, was sie von sich geben.

Und dieses Austauschprogramm des Kabels hat weder mit Garantie, noch mit Gewährleistung etwas zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurzensur 15.02.2016, 23:00
3.

Zitat von smoochy
Belesen Sie sich über den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung. Beschämend wie viele Leute meinen klug daher reden zu müssen und dabei nicht den blassesten Schimmer von dem haben, was sie von sich geben. Und dieses Austauschprogramm des Kabels hat weder mit Garantie, noch mit Gewährleistung etwas zu tun.
Dann erklären Sie es doch bitte!
Gewährungleistung besteht doch nach §438 BGB noch, oder nicht?
Und ist eine gesetzlich vorgeschriebene Mängelhaftung, richtig?
Apple hat eine neue, aber mangelhafte Ware ausgeliefert. Auch richtig?

Somit besteht ein Recht auf _____, nach §_____.


Mit ein paar netten Worten könnten Sie für Ausklärung sorgen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ford_mustang 16.02.2016, 08:53
4.

Gewährleistung betrifft den Händler und ist gestzlich geregelt.
Garantie betrifft den Hersteller, ist freiwillig und kann frei definiert werden.
Das heißt, Hersteller bräuchten garkeine Garantie geben. Welche Schäden und wie der Ablauf im Garantiefall ist kann der Hersteller frei bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.hohl 16.02.2016, 09:05
5.

Zitat von smoochy
....Beschämend wie viele Leute meinen klug daher reden zu müssen und dabei nicht den blassesten Schimmer von dem haben, was sie von sich geben. .....
Wie wäre es, wenn Sie es richtigstellen würden? Nicht jeder Teilnehmer im Forum ist Jurist, so wie Sie. Viele wären dankbar vom Ihrem Wissen profitieren zu können!


PS:
Stimmt! Traurig wie viel Leute meinen ohne gutes Benehmen auskommen zu können; keine gute Kinderstube hatten oder heute zu viel Kontakt zu wenige gebildeten Kreisen/Schichten haben und den dortigen Umgang übernehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren