Forum: Netzwelt
Musikerkennung per App: Shazam gehört künftig zu Apple
Getty Images

Apple übernimmt Shazam. Mit dem Kauf stärkt der Konzern sein Musikgeschäft. Die Technologie könnte dem Unternehmen helfen, Chartstürmer in Zukunft früher zu erkennen.

Seite 1 von 2
muellerthomas 12.12.2017, 11:55
1.

Ist die Technik denn "nur" zur Musikerkennung nutzbar? Auch im Bereich Smarthome gibt es doch vermutlich Anwendungen bei der Erkennung von Geräuschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meiner79 12.12.2017, 12:07
2.

Goggle hat solch eine Suchfunktion nicht erst seit dem Pixel 2, sondern schon über 4 Jahre. Nennt sich Sound Search.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 12.12.2017, 14:14
3. Zu Kommentar Nr.1:

Ja, beim Erkennen eines Geräuschmusters welches auf ein bewusstes oder unbewusstes Ablassen von Gasen aus dem Verdauungstrakt schließen lässt, könnte beispielsweise ein im WLAN Netz eingebundener Spender von Raumduft aktiviert werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
master-of-davinci 12.12.2017, 14:21
4. Schade

Schade, ich mochte Shazam. Da ich aber a.) davon ausgehe, dass Apple die App wie alle ihre Zukäufe ins System packt und ich b.) keine Appleprodukte nutze(n will) bleibt mir die Google Suche.
Und morgen schreien die Apple Fans dann wie super duper die Musikerkennung bei Apple ist und was man doch für tolle Entwicklung geleistet hat..... crazy world.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrStrang3love 12.12.2017, 15:32
5.

Zitat von master-of-davinci
Schade, ich mochte Shazam. Da ich aber a.) davon ausgehe, dass Apple die App wie alle ihre Zukäufe ins System packt und ich b.) keine Appleprodukte nutze(n will) bleibt mir die Google Suche. Und morgen schreien die Apple Fans dann wie super duper die Musikerkennung bei Apple ist und was man doch für tolle Entwicklung geleistet hat..... crazy world.
Da Apple Music ja auch für Android erhältlich ist, kann ich mir vorstellen, dass es Shazam auch weiterhin für Google-Geräte geben wird. Apple will ja auch Kunden locken... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pumkin 12.12.2017, 15:42
6.

Zitat von master-of-davinci
… und ich b.) keine Appleprodukte nutze(n will) …
Sorry, aber das ist einfach nur eine äusserst dümmliche Einstellung. Das ist so als ob sie sagen würden: « Ich bin BMW-Fahrer –*ich würde mich NIE in einen Renault setzten!» Oder sind Sie etwa gar Katholik?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syskomna 12.12.2017, 16:07
7. Vor drei Monaten hat Sony seine Alternative (TrackID) eingestellt. :-(

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sonyericsson.trackid&hl=de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demiurg666 12.12.2017, 21:16
8. @6

Also, die Einstellung etwas nicht zu kaufen weil ich das Produkt, zumindest subjektiv, als minderwertig betrachte finde ich schon richtig. Ich persönlich würde auch nie ein Apple-Produkt kaufen, wegen der abgeschotteten Infrastruktur und des überhöhten Preises und auch einen Renault würde ich aus vielen verschiedenen Gründen nicht kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demiurg666 12.12.2017, 21:22
9. @6

Also, die Einstellung etwas nicht zu kaufen weil ich das Produkt, zumindest subjektiv, als minderwertig betrachte finde ich schon richtig. Ich persönlich würde auch nie ein Apple-Produkt kaufen, wegen der abgeschotteten Infrastruktur und des überhöhten Preises und auch einen Renault würde ich aus vielen verschiedenen Gründen nicht kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2