Forum: Netzwelt
Neue Betrugsmasche: Dubiose Werbeclips trenden auf YouTube
YouTube/ Frauen kennenlernen

Seit Tagen tauchen in den deutschen YouTube-Trends fragwürdige Werbeclips auf. Ihre Macher haben offenbar gelernt, wie sie die Algorithmen der Plattform überlisten.

trulala 13.11.2017, 17:00
1. Die KI aller Algorithmen: Nutzer müssen es melden

Alle Internet Grössen haben am Ende genau und alleine dieses Argument gegen Betrug etc.
Das ist und bleibt unverantwortlich und wir als Gesellschaft sollten dem endlich ein Riegel vorschieben und nicht länger abwarten oder darauf vertrauen, dass unbekannt Algorithmen das Wunder verrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jayjayjayjay 13.11.2017, 17:15
2. Seriöse youtuber

Kuchen TV, und andere format verwertungsformate... deutsches youtube und seriös , scheiße man das ist echt neuland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jayjayjayjay 13.11.2017, 17:22
3. Andere sache

Wenn man möchte dass ein video in die trends gelangt zahlt man einfach für das schalten einer anzeige die dem format auf dem geworben wird nahtlos übergeht sodass man anstatt wegzuköicken auf das anzeigevideo gelangt, so bekommt die anzeige klicks und landed in den trends, vermeiden lässt sich das nichtmur durch den enduser sondern auch durch den creator, der muss seine videos lediglich demonitarisieren sodass besagte werbung garnicht geschaltet werden kann, und da liegt der Hund begraben denn herr kuchen tv möchte mit seinen berichten zu youtubern die ihr Geld mit produktplatzierungen verdienen nämlich auch sein geld verdienen, das geht am einfachsten indem man absolut jedem werber erlaubt werbung vorm eigenen video zu schalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ringmodulation 13.11.2017, 20:06
4. Irreführende Knöpfe in der Werbung

Zitat von jayjayjayjay
Wenn man möchte dass ein video in die trends gelangt zahlt man einfach für das schalten einer anzeige die dem format auf dem geworben wird nahtlos übergeht sodass man anstatt wegzuköicken auf das anzeigevideo gelangt, so bekommt die anzeige klicks und landed in den trends, vermeiden lässt sich das nichtmur durch den enduser sondern auch durch den creator, der muss seine videos lediglich demonitarisieren sodass besagte werbung garnicht geschaltet werden kann, und da liegt der Hund begraben denn herr kuchen tv möchte mit seinen berichten zu youtubern die ihr Geld mit produktplatzierungen verdienen nämlich auch sein geld verdienen, das geht am einfachsten indem man absolut jedem werber erlaubt werbung vorm eigenen video zu schalten...
Meinen Sie, man baut einen falschen "Werbung wegklicken"-Button ein?
Macht Google das mit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 14.11.2017, 08:12
5. Hmm Tja

So intelligent kann die KI garnicht werden um den Mißbrauch einzudämmen. Schließlich zählt sie nur Klicks und ein paar Bewertungen um dann entsprechend freizuschalten. So ein System läßt sich also immer überlisten.

Google müßte eigentlich jeden einzelnen Beitrag in dieser Sparte redaktionell prüfen, die Klickzahlen mit testen und manuell freischalten um diese Masche zu unterbinden. Nur käme das aber einer Sisyphosaufgabe gleich und würde weitere Löhne für neu einzustellendes Personal und andere Unkosten bedeuten. Das schickt sich jedoch nicht für die Renditen und die Investoren.

Sprich das Angebot ist tatsächlich durch diese Firma, die sich mit allerlei immer monströser werdendem Tand jedem unverlangt selbst aufschwatzt, weder steuer- noch kontrollierbar. Kommt noch hinzu das sie den Eindruck von Zensur pp nicht erwecken kann um die Laufkundschaft (Zuseher und Anbieter) nicht zu vergraulen.

Fazit: Wenn überhaupt wird es etwas Kosmetik geben aber das Problem bleibt weiterhin bestehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansv 14.11.2017, 09:41
6.

Niemand wird gezwungen in eine Anzeige zu klicken, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren