Forum: Netzwelt
"Rollercoaster Tycoon" für Nintendos Switch: Atari lädt Investoren zur Achterbahnfahr

Atari und "Rollercoaster Tycoon" waren einst Synonyme für gute Unterhaltung. Jetzt schafft ein Crowdfunding-Projekt das Kunststück, gleich beide Marken in ein seltsames Licht zu rücken.

SirSpamALot 25.01.2018, 13:31
1. schade

wie eines meiner liebsten franchises heruntergewirtschaftet wurde, sodass es jetzt nur noch taugt via mikrotransaktionen das Geld von den PlayStore accounts unter-14-jähriger zu saugen.

jedem der Interesse an der alten Reihe hat kann ich nur empfehlen die ersten 3 Teile zu spielen oder aber auf planet coaster umzusteigen, welches mit teammitgliedern des ehemaligen rct entwicklerteams ein echt schönes Spiel geworden ist (anfängliche Performance Schwierigkeiten sind lange verziehen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miha_bre 25.01.2018, 15:54
2. Vielleicht machen wir mit der Kohle auch was ganz anderes

Aus dem Offering Memorandum, Seite 9 ("Risikofaktoren"): Vielleicht entwickeln und verkaufen wir auch ein ganz anderes Spiel. In diesem Fall kriegen die Investoren dieser Offer auch nichts ab.
Sauber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 26.01.2018, 09:22
3.

Crowdfounding wurde doch schon pervertiert. Es ist selbst für große Studios eine bequeme Einnahmequelle, ein Test wie groß das Interesse ist und entsprechend Risikominimierung, ob sie gerade am Markt vorbei entwickeln. Dabei bleibt aber weniger für kleine Studios, welche wirklich auf solche Finanzierungsmodelle setzen müssen. Ich sehe es aber nicht ein, wieso ich einem EA oder Ubisoft mein Geld geben soll, damit sie sich überhaupt dafür interessieren, das Spiel zu entwickeln. Macht es oder lasst es bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerlächeln 26.01.2018, 11:52
4. Alternativen sind vorhanden

Frontier Development hat seit einiger Zeit eine mit positiver Kritik bedachte und sehr preiswerte Alternative auf dem Markt: Planet Coaster. Wer solche Spiele mag sollte sich das mal ansehen.

Kein Mensch braucht noch eine schlechte Fortsetzung des Originals von Leuten, die des ikonischen Markennamens ATARI nicht gerecht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 26.01.2018, 13:10
5.

Zitat von miha_bre
Aus dem Offering Memorandum, Seite 9 ("Risikofaktoren"): Vielleicht entwickeln und verkaufen wir auch ein ganz anderes Spiel. In diesem Fall kriegen die Investoren dieser Offer auch nichts ab. Sauber.
Der Passus ist nicht als "Vielleicht entwickeln wir mit dem Geld auch was anderes, und dann bekommt ihr nichts." zu interpretieren.
Vielmehr schildert Atari Game Partners, dass sie eventuell unabhängig von RCTS mit Finanzen aus anderen Quellen noch andere Spiele entwickeln und vermarkten, dass die Gewinne aus diesen Spielen für die Gewinnbeteiligung der RCTS-Investoren keine Berücksichtigung finden. Dabei besteht allerdings das Risiko, dass Atari Game Partners aufgrunddessen in finanzielle Schwierigkeiten gerät (z.B. durch schlechte Verkaufszahlen oder durch Verwicklung in einen Rechtsstreit), und dadurch nicht mehr in der Lage sein könnte, die RCTS-Investoren auszuzahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren