Forum: Netzwelt
Schreibprogramm "Don't Worry Be Happy": Hier wird man zur guten Laune gezwungen

Bei "Don't Worry Be Happy" muss man beim Schreiben lächeln, sonst verschwindet der eigene Text. Das soll die Kreativität steigern, macht unsere Autorin aber eher wütend.

Seite 1 von 2
Tiananmen 21.06.2016, 09:07
1. Entschuldigung

wie kann man so gaga sein, sich von einem Schreibprogramm vorschreiben zu lassen, wie glücklich man beim Schreiben aussehen muss. Ich schreibe viel und kann mir nicht vorstellen, dass ich währenddessen dauernd wie ein Idiot grinsen soll. Denn manchmal muss man beim Schreiben auch konzentriert nachdenken. Wer dabei noch ein Dauergrinsen im Gesicht hat, der hat wahrscheinlich eine kosmetische Operation hinter sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nosports28 21.06.2016, 09:51
2.

Wer denkt sich denn sowas aus? Die Qualen des Lebens sind die Quellen der Kunst.
Andererseits: Wäre eine Zeitverstellung einstellbar, wäre Kafka wahrscheinlich begeistert gewesen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPan95 21.06.2016, 09:58
3.

Jedes Programm, das dem Nutzer vorschreibt, wie er zu arbeiten hat, ist Failure by Design. Wenn es dann auch noch den kompletten Fortschritt löscht, kann es nicht genutzt werden. Klingt also eher nach nem Schülerprojekt der 10ten Klasse als nach ernsthafter Software.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Katzazi 21.06.2016, 10:28
4.

Um Romane oder Berichte zu schreiben, ist das sicher nicht das richtige. Denn da muss man auch mal andere Emotionen als Freude oder Glück empfinden. ABER es ist vielleicht keine schlechte Idee sowas bei social-networks, mails, foren einzubauen. Es könnte das Diskussionsklima verbessern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonngoldbaer 21.06.2016, 11:03
5. Why did you fail?

You failed because you tried to use this idiotic software.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ke_karolus 21.06.2016, 12:07
6. Wenn man nicht mehr weiß, was einem fehlt

Wenn man nicht mehr weiß, was einem fehlt, dann probiert man sowas aus und verfasst anschließend einen Artikel drüber

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lokisflatmate 21.06.2016, 12:18
7. gruselig ...

Und schwachsinnig. Und: Ich bin alt. Mein entspannter Gesichtsausdruck hat eher eine Tendenz nach unten, selbst wenn die Laune gut ist, und wenn ich mich konzentriere (und beim Schreiben muss ich das ;-) ), sehe ich sogar finster aus.
Vielleicht bietet die Herstellerfirma demnächst eine Maske mit dem korrekten "happy" Gesichtsausdruck an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nosports28 21.06.2016, 14:03
8.

Wenn dann das dazugehörige Gerät auch noch per Hometrainer angetrieben wird und bei fehlender Anstrengung oder Begeisterung Dornen aus dem Sattel fahren, ist der charakterformende Arbeitsplatz der Zukunft fertig. (Wenn man aufsteht, stirbt man natürlich.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berndasbrot 21.06.2016, 14:39
9. Das ist doch eigentlich gesellschaftlicher Standard...

...alle sind immer supi drauf, alles easy, life is great.
Ganz krass bei Firmenevents / Motivationsveranstaltungen. Wer auch nur 10% aus der Reihe tanzt und vielleicht auch mal einfach nur müde ist, schlecht gelaunt, etwas kränkelt, etwas pessimistischer oder auch einfach nur realistischer ist "raus" aus dem Spiel.
Zwischen dem ewig grinsenden Naivling und dem stets schlecht gelaunten Miesepeter gibt es schon noch Abstufungen, und dieses "ständig-gute-Laune-haben-müssen" empfinde zumindest ich persönlich als höchst unmenschlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2