Forum: Netzwelt
Seltsame Neuheiten von der CES: Welches Gadget ist das dämlichste?
Spiegel Online

Finger ins Ohr, Mama ruft an: Auf der CES werden auch allerlei Gadgets vorgestellt, die wenig durchdacht scheinen. Hier können Sie abstimmen, welche von sechs Neuheiten Sie am wenigsten beeindruckt.

jupiter_jones 13.01.2018, 17:35
1. Spiessiger bericht

Klar einige erfindungen sind nur als witz gedacht. Bei dem einen oder anderem aber koennte sich eine anwendung vielleicht doch noch finden. Sich ueber die dinge lustig zu machen, laesst den bericht irgendwie spiessig und ein wenig ueberheblich wirken. Vielleicht ist man im bereich digitaltechnik deswegen so uninnovativ in deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unky 13.01.2018, 17:50
2. Es fehlt für die Abstimmung noch eine Option

Nämlich: Ich finde alle Anwendungen überflüssig und dämlich! Es ist schon beängstigend, wie die Branche Menschen immer abhängiger von elektronischen Kinkerlitzchen machen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5b- 13.01.2018, 21:05
3. Preis

Wie dämlich etwas ist, dass man kaufen kann, wird auch von dem Preis bestimmt. Die Couch ist mit Abstand das dämlichste, da es keinerlei Eigenschaften aufweist, die neu oder sinnvoll kombiniert sind. Man kann einfach ein bequemes Sofa kaufen, ein Tablet, eine Musikanlage, ein Qi Ladepad und farbige LED. Dann kann man alles zusammen oder auch getrennt nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolf im Wolfspelz 13.01.2018, 21:20
4. Die Zahnputzapp...

...lässt sich doch sicher auch auf andere Tätigkeiten im Bad übertragen: Rasieren als mörderische Jungle-Rodung. Duschen als Ritt die Niagara Fälle runter. Und was mir für die Schüssel alles einfällt... Schnell zum Patentamt wetzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enoch_root 14.01.2018, 08:20
5. Naja...

Eine smarte Couch für 3000$? Viele Menschen in Deutschland kaufen sich lieber für 10000€ plus x eine Designer Couch die gar nichts kann, außer vermeintlich gut auszusehen und schon gar nicht bequem ist.
Zahnputz-Apps gibt es schon lange, AG mag hier neu sein, aber für Kinder kann es ganz nützlich sein, um das Zähneputzen zu lernen (darauf zielen andere Apps ebenfalls ab).
Und, mal ehrlich, ich denke selbst der Autor nimmt täglich sein Smartphone sowieso mit ins Bad. Da kleben ganz andere Sachen dran als Zahnpasta, nur vielleicht nicht so offensichtlich.
Zuletzt: Ja, machen Kindern kann man das Durstgefühl absprechen. 90% der Erwachsenen trinken zu wenig im Alltag und Kindern geht es da nicht anders - im Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulo1964 14.01.2018, 09:29
6. Leider fehlt eine Antwortmöglichkeit,

nämlich: ALLE

Diese Produkte sind alle sinnbefreit und haben keinerlei echten Nutzen. Produkte einer rein konsumgesteuerten Wegwerfgesellschaft. Warum erfindet keiner einen Knopf, der am Kopf angeklebt wird, durch den sich das Hirn einschalten lässt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren