Forum: Netzwelt
Sex der Zukunft: Schlafen wir bald mit Maschinen?
Joy Kroeger

Im Podcast "Netzteil" beschäftigt sich das Netzwelt-Ressort mit der Zukunft. In Folge drei wird es intim: Wie verändert Technik unser Sexleben? Und kann die Fantasie von der perfekten Sexmaschine Wirklichkeit werden?

Seite 1 von 4
quovadis1953 08.08.2017, 14:02
1. Sex mit Cyborg

Gut für Einzelwesen ( Menschen), aber ein Ende der Zivilisation?

Beitrag melden
Europa! 08.08.2017, 14:09
2. Nur konsequent

Natürlich schlafen wir mit Maschinen. Der größte Teil der Sexualität in den westlichen Industrieländern ist ja heute schon rein mechanisch. Je weiter der Sex von der Fortpflanzung (Sie wissen noch, was das ist?) abgetrennt wird, desto mechanischer und seelenloser ist er.

Beitrag melden
St.Angelus 08.08.2017, 14:21
3. Erotik und Elektronik

"SPIEGEL-ONLINE-Redakteurin Angela Gruber spricht darin mit Moderatorin Teresa Sickert über die Frage, ob und wie die Verbindung von Erotik und Elektronik unser Intimleben verändern wird."
Dazu präsentiert uns SPON ein Foto nämlicher Redakteurin im leichten Sommerkleid mit – was ein Zufall – zehn Kilo Elektronik in der Hand. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Scherz beiseite: Wird so sein wie mit der Legalisierung der Prostitution. ALLES KANN, NICHTS MUSS. Und Abwechslung belebt das Geschäft, bzw. Sexualleben. Fragen Sie einfach eine Nutzerin Ihres Vertrauens zum Thema Rüttelgerätschaften :D

Beitrag melden
dr.schnabel 08.08.2017, 14:26
4. Wer

schon mal einen Roboter hat Fussball spielen oder eine Treppe hinuntergehen sehen ... dagegen ist ein dreibeiniger, betrunkener Hund mit verbundenen Augen ein Bewegungsgenie.

So etwas ist nicht einmal ansatzweise in Sicht. Da muss für lange Zeit die stumme Ursel vom Versandhandel reichen. Obwohl SPONs Autoren es doch eilig haben - diese Dystopie taucht ja wiederholt auf.

Beitrag melden
jozu2 08.08.2017, 14:32
5. Läuft auf das gleiche hinaus

Warum soll ich Geld für einen Sexroboter ausgeben? Ob man nun wartet bis die Kopfschmerzen oder die Regel endet oder bis das aktuelle Update heruntergeladen und installiert ist...

Beitrag melden
schorsch_69 08.08.2017, 14:33
6. Och Joh!

Zitat von quovadis1953
Gut für Einzelwesen ( Menschen), aber ein Ende der Zivilisation?
Inwieweit hat "Zivilisation" mit der Vermehrung von Menschen zu tun?

Wenn "automatische Puppen" endlich verhindern, das sich die Menschheit weiter diesen Planeten mit ihrer Existenz vermehrend beglückt - na dann gebt diese doch kostenlos an alle Interessierte/n ab!

Beitrag melden
jerkrussel 08.08.2017, 14:50
7. #2

Mein Gott. Wer soll das verstehen? Woher kommt sowas? Wieso soll Sex mechnischer und seelenloser sein, seit dem er sich vom alleinigen Zweck der Fortpflanzung losgekoppelt hat?
Verdammt! Sex ist toll! Ich liebe Sex mit meiner Freundin! Sie sollten vielleicht selbst eine Gelegenheit für Sex suchen und dann darüber urteilen.
Und natürlich werden Menschen Sex mit Maschinen haben. Menschen sind triebhafte Wesen. Sie haben jetzt schon Sex mit Maschinen. Wer mal in einer größeren Sex-Boutique war, wird zeitweise das Gefühl gehabt haben, im Elektronik-Fachmarkt gelandet zu sein. Und frag mal die Notärzte, wieviele Menschen schon (lange) mit ihren Staubsaugern schlafen!!! Das diese Geräte am Ende (und ein Ende wird quasi niemals erreicht sein) immer menschenähnlicher werden, ist doch logisch. Wenn jemand zuhause gern einen Roboter mit menschlichen Zügen vernascht, muss er doch nicht komplett gesellschaftsunfähig sein! Einfach mal die Panik runterfahren, allen ein erfülltes Sexleben wünschen und das Leben genießen. Hätte uns deutlich schlechter treffen können!

Beitrag melden
fisschfreund 08.08.2017, 15:37
8.

Verwandelt sich so ein sexroboter nach dem Sex in eine Kiste Bier und zwei Kumpels? Das wäre mal ein echter Fortschritt..

Beitrag melden
derhey 08.08.2017, 15:41
9. Schlafen

tu ich immer noch mit meinem Bett - Sex hab ich mit meiner Frau.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!