Forum: Netzwelt
"Skyrim VR" im Test: Dem Auserwählten ist übel
SPIEGEL ONLINE

"Skyrim" ist das wohl populärste Rollenspiel der letzten Jahre. Playstation-Besitzer können jetzt in eine Virtual-Reality-Version des Klassikers eintauchen. Doch ist es so aufregend, wie es sich die Fans erhoffen?

Seite 1 von 2
kraijjj 21.11.2017, 11:25
1. Hmmm

Hat wer ein Spielerzahlenvergleich zur Hand?
Auch wenn Classic/BC-Zeiten schon eine Weile vorbei sind würde mich interessieren ob nicht WoW das populärste RPG der letzten 12 Jahre ist. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haifasuper 21.11.2017, 11:47
2.

Zitat von kraijjj
Hat wer ein Spielerzahlenvergleich zur Hand? Auch wenn Classic/BC-Zeiten schon eine Weile vorbei sind würde mich interessieren ob nicht WoW das populärste RPG der letzten 12 Jahre ist. :)
WoW ist ein MMORPG, das wesentliche dabei ist die online Anbindung. Skyrim ist eine Einzelspieler Erfahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Iron Ignatz 21.11.2017, 11:48
3. besser auf den PC

Komplexe Spiele lassen sich auf dem PC besser spielen als auf Konsolen. Auch die Grafik sieht mit einer guten Grafikkarte deutlich besser aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 21.11.2017, 11:53
4.

Schlechte Steuerungsmöglichkeiten
Körperliches Unwohlsein
Technisch schwache Umsetzung voller Fehler
-> Tolles Spiel 10/10

Dieser Artikel zeigt wie man keinen Spielbericht schreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinm70 21.11.2017, 12:08
5. Thema Motion Sickness

Man sollte nicht den Fehler machen die Sichtfeld Beschränkung, wenn man stufenlose Bewegung verwendet, gleich wieder zurücksetzen sondern sollte sie besser erstmal in der Mittelstellung belassen, diese Funktion ist dafür da Motion Sickness zu verhindern. Je größer das Sichtfeld desto eher die Gefahr Motion Sickness zu bekommen.

Mir gefällt das Spiel bisher sehr gut, auch wenn man dem Spiel sein Alter natürlich anmerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kevinschmied704 21.11.2017, 12:32
6. die technick brauch noch zeit.

vor allem müssen noch spiele dafür entwickelt werden. die Portierungen sind nicht besonders gut. der grund warum ich es mir als pc gamer momentan erspare, das Geld dafür locker zu machen. darüber hinaus ärgert mich das online game von skyrim. statt sich an ein neuen teil zu versuchen, möchte man lieber mit dem user dauerhaft Geld verdienen... das passt mir gar nicht... skyrim wird wohl das letzte game sein, das so umfangreich raus gebracht wird.. ich bin enttäuscht, da gebe ich mein Geld lieber auf reisen aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraijjj 21.11.2017, 12:36
7. ahhh

Zitat von haifasuper
WoW ist ein MMORPG, das wesentliche dabei ist die online Anbindung. Skyrim ist eine Einzelspieler Erfahrung.
ahh ok. Habe Skyrim nie gespielt. Dann lässt sich das nur bedingt vergleichen, auch wenn beides Rollenspiele sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirSpamALot 21.11.2017, 12:50
8.

@1: selbst wenn man die feinen Genreunterschiede außer acht lässt, schlägt skyrim mit 30 Millionen verkauften Kopien sowie über 15 Millionen verkauften digitalen keys (stand November 2016) World of Warcraft mit sämtlichen addons um längen ;)
nichtsdestotrotz werde ich mich mit Freude auf die hoffentlich bald an den Start gehenden WoW classic Server stürzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraijjj 21.11.2017, 13:03
9. hmm

Zitat von SirSpamALot
@1: selbst wenn man die feinen Genreunterschiede außer acht lässt, schlägt skyrim mit 30 Millionen verkauften Kopien sowie über 15 Millionen verkauften digitalen keys (stand November 2016) World of Warcraft mit sämtlichen addons um längen ;) nichtsdestotrotz werde ich mich mit Freude auf die hoffentlich bald an den Start gehenden WoW classic Server stürzen.
Von Blizzard abgesegnete Classic Server? Und wirklich nur Classic?
Ich wäre interessiert Content bis BC zu spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2