Forum: Netzwelt
Sony Xperia XZ2 im Test: Dieses Smartphone dreht durch
SPIEGEL ONLINE

Das neue Xperia XZ2 ist so rund und glatt wie zuvor kein anderes Highend-Smartphone von Sony. Im Test musste es Fotos knipsen, Zeitlupen filmen - und zeigte überraschende Qualitäten.

Seite 1 von 2
piep00 07.04.2018, 09:44
1. Nein danke!

Nachdem ich für den Austausch einer defekten Ladebuchse meines Z3 rund 250 Euro zahlen sollte, kann mit mir Sony gestohlen bleiben. Haben die mittlerweile mal die Macke mit dem Kameraglas gelöst, die seit dem Z2 bis zum Z5 bestand? Dort wird die UV Schutzfolie matt und die Kamera macht schlechtere Bilder als ein Nokia 3210.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go2dive 07.04.2018, 09:59
2.

Nachdem meiner Frau und mir ohne Zutun die Gläser auf der Tastatur und auch hinten gesprungen sind, was sehr hohe Reparaturkosten zur Folge hatte, da Sony, obwohl das Problem lt. Internetrecherche wohl sehr häufig aufgetreten ist, keine Kulanz zeigte, werde ich ganz sicher kein Sony mehr kaufen. Das Problem was die Reparaturen so teuer macht ist, dass sich nicht auf der Tastatur noch ein Glas befindet, sondern die Tastatur und das Glas eine Einheit sind. Ich habe jetzt ein Huawei welches mir schon mehrfach aus der Hemdtasche gerutscht und auf den Boden gefallen ist und trotzdem noch super funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 07.04.2018, 11:01
3. @ go2dive habe ich dich richtig verstanden?

Bei deinem Handy sind Glas und Tastatur eine Einheit? Wer hat dir denn das erzählt? Kein modernes Smartphone hat mehr eine Tastatur, sondern ein durchgängiges berührungsempfindliches Display.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Korken 07.04.2018, 11:06
4. Macht Lust

Klingt sehr verlockend, aber wir sind mit unseren XZ Premiums erstmal vollauf zufrieden. Reparaturprobleme wie Vorkommentierer beschreiben, gibt es bei allen Herstellern mal, ein Grund, weshalb ich z.B. keine Samsungs mehr kaufe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leeberato 07.04.2018, 11:11
5. Ich

hatte bis jetzt das Z, Z3, Z5 und aktuell das XZs. Bisher hatte ich weder Probleme mit dem Kameraglas, noch einen gesprungenen Bildschirm. Ich finde es allerdings sehr schade dass beim neuen Modell der Fingerabdrucksensor von der m.M.n.besten Stelle, nämlich rechten Seite, auf die Rückseite gewandert ist. Dass die Rückseite so glatt ist finde ich auch negativ, war beim Z5 auch schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.vollmer 07.04.2018, 13:34
6. Altbackenes Design

Ohne die Ecken und Kanten sieht es jetzt aus wie einer der billigen China-iPhone-Klone aus den 00er-Jahren. Ohne Ständer und Hilfsmittel kann man so ein Smartphone auch nicht mehr auf die Kante stellen um mit Selbstauslöser zu fotografieren oder ein Video zu betrachten. Auch das Einrasten in eine Autohalterung ist mit abgerundeten Kanten nicht mehr präzise möglich und Wackeln dann konstruktionsbedingt. Wenigstens wird das Display nicht mehr bis zur Kante gezogen oder gar um die Kante, was Einhandbedienung unmöglich macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3daniel 07.04.2018, 13:47
7. Sony ist einer der Nächsten

die aus dem Android Lager rausfallen. Der Marktanteil ist zu niedrig und dadurch die nötigen R&D Kosten nicht bezahlbar. Samsung und der China Rest wird übrigbleiben. Schöne Neue Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 07.04.2018, 14:09
8. Nie wieder Sony

Nachdem ich ein paar Xperias besessen hatte, reichte es mir. Nie wieder ein Sony-Smartphone.
Eines davon lagerte ich nur als Reserve in einer Schublade. Es wurde regelmäßig angestellt, um den Akku aufzuladen. Doch eines Tages war es auch unter dem Absingen religiöser Beschwörungsformeln nicht mehr zum Hochfahren bereit: Totalschaden.
Gut - das ist aber nur eine Nebensache.
Zum einen war ich empört darüber, was Sony einem alles als vorinstallierte Zwangsapps unterjubelt. Da ist alles dabei, was der digitalhörige Untertan bejubeln würde, nur ich nicht.
Dann denkt man: Gut, das alte Smartphone war auch ein Sony. Dann kann man ja seine Daten - sprich vor allem Adressbuch - synchronisieren, was Sony natürlich mit einer entsprechenden Software anbietet. Nachdem man diese installiert und seine Daten synchronisiert hat, stellt man allerdings zweierlei fest:
Erstens müllt einen Sony den PC mit geradezu widerlichen Zusatz-Softwares wie z.B. die eines komfortablen Einkaufszugangs ihrer Spielekonsole zu. Möchte man das deinstallieren, erweist sich der Sony-Müll als absolut resistent. Kein noch so gemeiner Trick will helfen - das Zeugs bleibt auf der Festplatte PC kleben.
Dann sucht man im neuen Smartphone nach bestimmten Nummern und stellt fest, dass diese dort nicht vorhanden sind. Nach einer kleinen Überprüfung stellt man fest, dass die angepriesene Synchronisation die Daten nur sehr fehlerhaft übertragen hat. Also muss man wie in uralten Zeiten das gesamte Adressbuch überprüfen, korrigieren und ergänzen. Am Ende ist man geneigt, Sony dafür eine Rechnung zu schicken.
Gut, Kamera und Audio-Spieler sind in Ordnung, auch wenn man bei importierten Audiofiles eine kaum akzeptable Zwangszuordnung akzeptieren muss - nach dem Motto: Wir wissen am besten, in welche Ordner wir Deine Files stecken - und dabei spreche ich von im wahrsten Sinn des Wortes eigenen Files, d.h. eigenen Studioaufnahmen und Konzertmitschnitten etc. Es gelang mir nicht, diese in ein vernünftiges Ordnersystem einzubringen, auch durch Ändern der Tags nicht.
Nach einer gewissen Gewöhnungsphase weiß man zwar, wo sich diese Audios befinden, aber sie tragen zum Gesamteindruck bei, dass man nämlich ein Smartphone besitzt, dass durch diese Automatismen und durch die nicht deinstallierbaren Apps von Google & Co. sehr unflexibel ist. Man kann das Phone nicht nach seinen eigenen Vorstellungen formen, sondern muss sich mit vielen Negativa abfinden, was eigentlich der Grundidee der Smartphones fundamental widerspricht.
Nein, nie wieder XPeria und Sony sowieso nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 07.04.2018, 14:19
9.

Es ist gut, dass manche Hersteller die Klinkenbuchse weglassen. Vorher musste man einfach zu viele Kleinigkeiten vergleichen, bevor man kaufte. Da die fehlende Klinkenbuchse ein absolutes Ausschlusskriterium ist, wird es hier schon mal einfacher. Schanke dön! (Du musst....!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2