Forum: Netzwelt
Stromausfall auf weltgrößter Tech-Messe: Wertvollstes CES-Gadget 2018? Die Taschenlam
AFP

Die weltgrößte Tech-Messe CES in Las Vegas zelebriert den technischen Fortschritt. Am Mittwoch kam es in der Haupthalle jedoch zu einer peinlichen und ganz banalen Panne.

corny2 11.01.2018, 23:10
1. Auch in anderen Ländern läuft es nicht perfekt bei der Stromversorgung

Das ist doch beruhigend: auch andere Länder haben ihre Probleme, nirgendwo läuft alles perfekt. Der Deutsche ist oft perfektionistisch, scheitert aber oft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman2016 11.01.2018, 00:42
2. Es werde Licht

Wenn der Stromausfall bei dem einen oder anderen Besucher die Erkenntnis gebracht hat, dass ohne Strom nichts geht, ist das gut. Moderne Technik - insbesondere auch die Kommunkationstechnik - ist ohne Strom ziemlich wertlos. Es gäbe ja, selbst im dunklen Deutschland, Möglichkeiten der autonomen Stromerzeugung, aber der 300 PS Kraft-SUV ist wichtiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GinaBe 11.01.2018, 06:56
3. Zielführender Zufall?

Mit aller technischen Entwicklung, allen immer neueren Neuheiten lässt sich die Abhängigkeit derModernen Unterhaltungsindustrie von steter Energiezufuhr kaum verleugnen.
Die Hochentwicklung heutiger Technik repräsentiert ebenfalls- im Hintergrund, durch die Neuerscheinungen selbst- jene Automatisierung in der Produktion, die auf der anderen Seite Arbeitslosigkeit und damit auch eine gesellschaftliche Spaltung sowie prädestinierte Chancenlosigkeit der Lebensgestaltung von Millionen mit sich bringt. Über die Grenzen betrachtet werden es Milliarden sein, die konkurrenzunfähig sind.
Dieser Stromausfall steht für alle, die ausgegrenzt sind, sich nie beteiligen können am technischen Wandel und dessen privater Vorzüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 11.01.2018, 11:22
4. Erkenntnisgewinn

Hoffentlich lernen wenigstens einige wenige daraus. Das alte analoge Telefon und die dazu gehörenden Akkustationen garantierten einen Telefonbetrieb auch bei einem flächigen Stromausfall. Heute? Das hängt alles an einem VoIP-Router. Hat der Provider einen Schnupfen, kriegen daheim Internetzugang, TV und Telefon die Grippe. Stromausfall? Solange es im eigenen Heim ist, hilft im Notfall nur noch ein Handy weiter. Wer hat schon einen Router an einer Notstromversorgung? Fällt der Strom flächendeckend aus, wird es eng. Die DSLAM's der Provider - die grauen Kästen am Straßenrand - laufen auch mit Strom, ebenso die Basisstationen der Handies. Die sollten zwar alle eine Notstromversorgung haben, aber wie lange hält der Akku? Wenn die ausfallen, ist das Ende der Kommunikation erreicht. Unsere Zivilisation ist praktisch zu 100% von Energieträgern abhängig. Fällt der Strom längere Zeit flächendeckend aus... keine Heizung (Pumpen und Ventile laufen elektrisch). Kein Telefon, kein Internet. Keine Ampeln mehr - und bald auch kein Autoverkehr (Zapfsäulen laufen elektrisch!). Kein Wasser, auch kein kaltes (Pumpen!), kein Herd zum Kochen. Wohl dem, der noch einen Kohleofen hat - solange er noch Kohle hat. Wir sind uns so sicher, dass das einfach alles läuft und auch weiter laufen wird. Dabei sind unsere Stromnetze hart an der Grenze zum Zusammenbruch, Dank der in dieser Hinsicht unüberlegten Energiewende, aber zu einem großen Teil auch wegen ausgebliebener Investitionen der Anbieter (musste ja alles privatisiert werden) balanciert das E-Netz oft nahe an der Kante zum Absturz. Aber das braucht es gar nicht, es braucht auch keinen böswilligen EMP-Angriff durch Nordkorea. Eine wirklich starke Sonneneruption reicht völlig aus. Gegen solche Naturgewalten gibt es keine Abwehrwaffe - und dank kurzsichtiger Politik auch praktisch keine Vorbereitung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaIchBinEs 11.01.2018, 12:48
5. Katastrophensicheres Telefon

Zitat von oldman2016
Wenn der Stromausfall bei dem einen oder anderen Besucher die Erkenntnis gebracht hat, dass ohne Strom nichts geht, ist das gut. Moderne Technik - insbesondere auch die Kommunkationstechnik - ist ohne Strom ziemlich wertlos. Es gäbe ja, selbst im dunklen Deutschland, Möglichkeiten der autonomen Stromerzeugung, aber der 300 PS Kraft-SUV ist wichtiger.
Ich habe 1991 selbst noch an autarken Stromversorgungen für Telekommunikationsanlagen mitgewirkt.
Da hätten längerfristige Stromausfälle nicht die Auswirkungen wie heute.
IMHO ein Fehler, das Telefon vom öffentlichen Strom und Internet abhängig zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbeck90 13.01.2018, 09:30
6. typisch

Passiert nur in Amerika oder anderen Ländern ausserhalb europas. Sieht man auch, weil das gesamte.Messegelände scheinbar keine Notfall Generatoren hat. Mal ein Schwenk nach Deutschland: Wir hatten dieses Jahr einen Netzwischer (0,02 Sekunden keinen Strom)PS: Arbeite in einem Data Center, da merkt man das schnell. Nach Anruf bei dem Netzbetreiber meint dieser, dass ein komplettes Kraftwerk vom Netz gegangen sei und sie umschalten mussten. Würde - was nie passiert - in Deutschland der Strom ausfallen, bleibt das Internet dennoch - als Kommunikationsmittel Nr. 1, von der Wichtigkeit her gleichauf mit Feuerwehr und Krankenhaus - für mind. 3 Tage (iso Standart) online und man kann weiter mit gbit glasfaser surfen, sofern man eine USV (Notstrom) daheim besitzt. Was man nie brauchen wird, weil wir sind in Deutschland, und haben ein Maschennetz. Man müsste schon an 4 verschiedenen Punkten gleichzeitig einen Anschlag planen, um auch nur eine einzige Stadt vom Netz zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbeck90 13.01.2018, 09:37
7. @shardan

Ihre Vision wird nie wirklichkeit und ist heillos übertrieben. Stromnetz hart an der Grenze? kein bisschen. Sonnensturm? Die meisten (eig. alle) Betreiber bauen nen Faradayschen Käfig um ihr Equip und sichern es gegen Überspannung, Sonnenstürme treffen nur Länder ausserhalb Europas hart. Wir haben das größte Elektro Regelwerk weltweit mit mehr als 40.000 Seiten, für wirklich ALLE Fälle rund um Strom. Wir hatten schon Kunden, denen wir ein Ausbau ihrer Infrastruktur nach amerikanischen Recht verweigern mussten, weil es einfach 3- mal unsicherer war als deutsches Recht. Zapfsäulen stehen still? Nein, dafür gibt es Notstrom. Und auch Netzbetreiber legen ihre Netze redundant aus, sodass bei einem Zusammenbruch immernoch Reserve übrig ist. Amerika hat eine miserable Versorgung, welche an 3. Welt gleicht. Europa hat dies indes weit hinter sich gelassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 13.01.2018, 12:03
8.

Zitat von dbeck90
Passiert nur in Amerika oder anderen Ländern ausserhalb europas.
Tja, was wäre die Welt ohne Internet, um eine solche arrogante und überhebliche Aussage sofort konterkarieren zu können:

https://www.wa-stromerzeuger.de/stromausfaelle-in-deutschland/stromausfaelle-2017/

https://www.wa-stromerzeuger.de/stromausfaelle-in-deutschland/stromausfaelle-2018/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 13.01.2018, 12:05
9.

Zitat von dbeck90
...... Amerika hat eine miserable Versorgung, welche an 3. Welt gleicht. Europa hat dies indes weit hinter sich gelassen...
Eigentlich haben die USA eine gute Stromversorgung, sie ist leider wegen der unzähligen überirdischen Leitungen anfällig gegen Naturkatastrophen und Verkehrsunfälle und manchmal auch gegen sonstige menschliche Dummheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren