Forum: Netzwelt
Szenen aus "Top Gun": Internetnutzer entlarven chinesische TV-Schummelei

Unter Chinas Fernsehjournalisten gibt es offenbar große Hollywood-Fans: Eine Reportage über ein Luftwaffenmanöver soll Bilder aus dem Film "Top Gun" mit Tom Cruise enthalten. Internetnutzer*erkannten die Verfehlung des staatlichen TV-Senders - und kritisieren sie heftig.

Seite 1 von 4
Tao08 30.01.2011, 15:53
1. Es ist alles nur geklaut

Die Prinzen sollten ihren Erfolgssong "Es ist alles nur geklaut" neu auflegen und zwar auf Mandarin. Dieses Lied hätte in China großes Potential, da eigentlich alles, was China vorangebracht hat und noch voranbringen wird übernommen bzw. geklaut wurde (wer hat es erfunden?). Die letzten chinesischen Innovationen liegen ein Weilchen zurück. Aber dieses Lied wird nicht automatisch zum kommerziellen Erfolg führen (siehe Titel).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anteater 30.01.2011, 15:57
2. interessehalber

habe ich mal den entsprechenden Link zum Wall Street Journal geklaut:

http://blogs.wsj.com/chinarealtime/2...ilitary-drill/

Eigentlich die Aufgabe des Verfassers des ursprünglichen Artikels.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 30.01.2011, 16:07
3. ...

Zitat von Tao08
Die Prinzen sollten ihren Erfolgssong "Es ist alles nur geklaut" neu auflegen und zwar auf Mandarin. Dieses Lied hätte in China großes Potential, da eigentlich alles, was China vorangebracht hat und noch voranbringen wird übernommen bzw. geklaut wurde (wer hat es erfunden?). Die letzten chinesischen Innovationen liegen ein Weilchen zurück. Aber dieses Lied wird nicht automatisch zum kommerziellen Erfolg führen (siehe Titel).
Wieso trotzdem die Amerikaner für solche "geklaute Waffe" sorgen?
http://www.spiegel.de/politik/auslan...736927,00.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldemar.l. 30.01.2011, 16:15
4. Auch die Deutschen...

Zitat von Tao08
Die Prinzen sollten ihren Erfolgssong "Es ist alles nur geklaut" neu auflegen und zwar auf Mandarin. Dieses Lied hätte in China großes Potential, da eigentlich alles, was China vorangebracht hat und noch voranbringen wird übernommen bzw. geklaut wurde (wer hat es erfunden?). Die letzten chinesischen Innovationen liegen ein Weilchen zurück. Aber dieses Lied wird nicht automatisch zum kommerziellen Erfolg führen (siehe Titel).
...haben, wie jedes andere Land auch geklaut und verbessert. So, zB das deutschnationale Gesöff Bier wie es in der heutigen Form gebraut wird, wurde den Engländern gestohlen. Die Herstellung, Veredelung von Stahl, was De so berühmt gemacht hat, ebenfalls aus England geklaut und das schlimmste was es jemals in der Welt geklaut wurde, war der Faschismus, von den Italienern abgekupfert und verbessert. Früher waren es die Japaner , heute die Chinesen und morgen Tannanakuku-Eiland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aceofspade 30.01.2011, 16:34
5. Bewundernswert

Zitat von sysop
Unter Chinas Fernsehjournalisten gibt es offenbar große Hollywood-Fans: Eine Reportage über ein Luftwaffenmanöver soll Bilder aus dem Film "Top Gun" mit Tom Cruise enthalten. Internetnutzer*erkannten die Verfehlung des staatlichen TV-Senders - und kritisieren sie heftig.
Die Chinesen sind bekannt dafuer, alles moegliche kostenguenstig herzustellen. Dass sie einen Werbefilm ueber ein Waffensystem aus vorhandenen Versatzstuecken zusammenschnippeln ist nur folgerichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derwiese 30.01.2011, 16:50
6. -keiner-

Da ist dann ja wohl eine Abmahnung bzw. Unterlassungserklärung seitens des Rechteinhabers bei CCTV fällig. Oder wird hier etwa mit zweierlei Maß gemessen?^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seska Larafey 30.01.2011, 17:05
7. ...

Schonmal dran gedacht, warum China Studenten ins Ausland gehen lassen oder schicken?

In China selbst, ist Querdenken nicht erlaubt oder verpönt. So entstehen keine Erfindungen, man kann nichts neues erschaffen, wenn man nur alte bestehende Daten kopiert. Man muss Querdenken. Die Studenten außerhalb China lernen es doch. Also unterschätzt China nicht. Wenn diese "Studenten" nach Hause kommen, und die Wirtschaft mit ihren "Wissen" beflügeln. Ja, dann hebt der Große Drache richtig ab. Und andere Länder werden im Schatten erzittern.
Man sollte sich also nicht auf den Loberblättern ausruhen.

oder ein Spruch zitierend was ich irgendwo in ne Reportage aufgeschappt habe:

"Gut ist nicht genug, wenn man es Besser machen kann"

oder sowas ähnliches..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silenced 30.01.2011, 17:33
8. <->

Zitat von waldemar.l.
...haben, wie jedes andere Land auch geklaut und verbessert. So, zB das deutschnationale Gesöff Bier wie es in der heutigen Form gebraut wird, wurde den Engländern gestohlen. Die Herstellung, Veredelung von Stahl, was De so berühmt gemacht hat, ebenfalls aus England geklaut und das schlimmste was es jemals in der Welt geklaut wurde, war der Faschismus, von den Italienern abgekupfert und verbessert. Früher waren es die Japaner , heute die Chinesen und morgen Tannanakuku-Eiland!

Richtig, und Deutschland verdankt seinen industriellen Aufstieg im 19. Jahrhundert einzig und allein der Nichtexistenz eines Copyrights, etwas, was in England und Frankreich existierte und daher Bildung für die Bevölkerung teuer war oder schlicht nicht zugänglich. Daher verstehe ich das Gerangel um das Copyright nicht, das ist ein großes Hindernis für jegliche Art Fortschritt.

Aber nunja, wir wollen es ja nicht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitglied 30.01.2011, 18:21
9. Symbolfoto

Symbolfotos sind hierzulande auch nicht unbekannt und deren Kennzeichnung nimmt man auch nicht ganz genau, warum die Aufregung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4