Forum: Netzwelt
Tierfotografie in der Bildkritik: Alle mal herschauen!
Claudia Portmann-Caminada

Für ausdrucksstarke Fotografie von Hunden im Studio braucht es vor allen Dingen eines: Geduld.

hubie 01.07.2017, 11:37
1. ein 70-200 f/4?

Steht doch in den Metadaten. Kein Grund für Mutmaßungen.
Wenns nicht drin steht, kann es jedes 70-200er sein (oder jedes beliebige, was die beiden genannten Brennweiten einschließt, wenn auch exakt 200 mm ein 70-200 vermuten lässt).
Sicherlich macht bei solchen Blenden ein f/4 am meisten Sinn, kann aber auch ein Sigma/Tamron/Canon f/2.8 sein.
Ja... sinnlose Diskussion, ich weiß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susuki 02.07.2017, 00:15
2.

Ämmm, PhotoShop und die Hunde halten auch im Gruppenbild mit einer Katze still.

Oder widerspricht das einer Fotografie-Ethik?
Oder den Bedingungen des Pulitzer-Preises?

Das Erdogan nicht mit einigen Ziegen im Portrait erscheint kann ich verstehen.

Aber Hunde? Hunde auf einen Green screen Wurst an die Kamera. Gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren