Forum: Netzwelt
Übernahme durch Facebook: Viele WhatsApp-Nutzer erwägen Wechsel
AFP

Das Image von WhatsApp leidet unter der Übernahme durch Facebook. Bei einer Befragung unter deutschen Nutzern gaben jetzt 30 Prozent an, einen Anbieterwechsel zu erwägen. Das liegt am zunehmend schlechten Image von Facebook - und der Sorge um persönliche Daten.

Seite 1 von 21
baynado 25.02.2014, 07:27
1. Oh Mann

Wer Skype als Alternative zu WhatsApp angibt hat wirklich nichts verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschinn1001 25.02.2014, 07:28
2. sinnvoller Wechsel wäre ...

die app 'darkmail' (von "silent circle" und Phil Zimmermann - der Erfinder von PGP). Aber Crypto-apps wie 'darkmail' und andere haben nur dann einen Nutzen, wenn das smartphone selbst auch verschlüsselt ist (in Android : Einstellungen - Sicherheit - Telefon verschlüsseln ). Allerdings vorher das neueste Android-Update abwarten, erst danach bei Bedarf verschlüsseln und dann hat eine app wie 'darkmail' Sinn - oder eine andere Crypto-app. Oder man holt sich ein smartphone wie dieses hier : https://store.blackphone.ch/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danielc. 25.02.2014, 07:28
3. subjektiv vs. objektiv

Ich kann zwar nicht objektiv sagen, welcher Anbieter der sicherste ist, sehe aber war Datensicherheit angeht Whattsapp, Skype und Facebook auf einer Linie. Es gibt sicher Ausbrecher, zu denen auch der Blackberry-Messenger gehört, aber Sicherheit hat bisher nur eine untergeordnete Rolle gespielt, das die Verbreitung ausschlaggebend ist. Was nützt mir eine sichere Kommunikationsmöglichkeit, bei der ich niemanden erreiche? Innerhalb der Systeme gibt es zuverlässige Systeme, aber halt nicht systemübergreifend und damit nicht so verbreitet. und praktisch. ... mal sehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Supertramp 25.02.2014, 07:31
4. Ich habe mit der Kündigung gedroht

Ich habe weitere Datenschutz Einstellungen gefordert. Bei I OS gibt es zum Beispiel die Möglichkeit den online Status incl. "zuletzt online" zu unterdrücken (Android nicht). Sie haben geantwortet und angeblich gibt es jetzt eine verbesserte Version auf deren Website.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orthos 25.02.2014, 07:34
5. Sie Zehlen scheinen mir...

Sie Zehlen scheinen mir doch reichlich schon geredet zu sein. Wechselrate in meiner Region >80%

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iscreamicecream 25.02.2014, 07:35
6. Sicherheit bei Skype etc.

Liebes SPON-Team, bitte erklärt den Leuten wie unsicher Skype und SMS sind. Laut Downloadzahlen (zumindest im Google Play Store) hat Telegram mehr Nutzer. Der Quellcode ist meines Wissens nach öffentlich. Sprecht nicht nur von Threema, sprecht lieber von Telegram..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000009851 25.02.2014, 07:38
7. Haha

Bis jetzt hat die Whatsappnutzer der Umgang mit ihren persönlichen Daten überhaupt nicht interessiert. Warum da jetzt, da es eigentlich eher besser werden müsste, weil Facebook einem wenigstens vorher sagt, dass seine Daten jetzt ihm gehören ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
option@l 25.02.2014, 07:38
8. WhatsApp war 2 Tage nach der Nachricht gelöscht

Das Problem ist weniger, OB jemand wechseln will, sondern eher WOHIN. Es gibt diverse Alternativen, aber keine hat eine Position als klarer Zweiter. Und Verbreitung ist bei einem Messenger nun mal ein wichtiges Kriterium. Ich habe sowohl Telegram als auch Threema installiert. Schauen wir mal, wer da nach und nach auftaucht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximilian.seeck 25.02.2014, 07:41
9. Setzen 6!

Steht der Redaktion ein Duden zur Verfügung?! Die Rechtschreibung hier ist ja dramatischer als in manchem Facebook-Post. Seriöser Journalismus geht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21