Forum: Netzwelt
Verfassungsschutz: Der heimliche Rechtswunsch des Herrn Maaßen
DPA

Ein Teil der deutschen Bevölkerung sympathisiert mit Rechts, vielleicht sogar der Verfassungsschutzchef. Das würde sein Gebaren erklären - auch dann, wenn er die AfD selbst nicht wählt.

Seite 1 von 34
pleromax 12.09.2018, 16:00
1. Dafür gibt es einen Begriff

Dafür gibt es - schon seit langem - einen Begriff: Kryptofaschismus.

Beitrag melden
Ulfbold 12.09.2018, 16:01
2. Der böse Rechte und der gute Linke

Der Artikel deutet an, dass rechts sein für sich schon ein Makel ist. Wer rechts ist, ist allein schon deshalb böse. Nur die Linken haben die Menschlichkeit gepachtet. So wird mit Begriffen manipuliert. Dabei ist der Begriff "rechts" so wertneutral wie "links". Ich kann rechts genauso gute Politik machen und den Menschen dienen wie links. Und es wurde in der Welt mit linker Politik schon genauso viel Unheil verursacht wie mit rechts. Also bitte: Lassen wir dieses Schubladendenken sein. Und was heißt denn rechts? Wenn rechts konservativ ist und konservativ bedeutet, das Gute zu bewahren. Was ist daran denn schlecht?

Beitrag melden
erwinvonsinnen 12.09.2018, 16:02
3. Kann mir mal einer sagen...

warum die AfD dabei ist, die SPD zu überholen, obwohl die AfD der vorausgesagte Untergang Deutschlands ist?

Beitrag melden
antelatis 12.09.2018, 16:02
4. Maaßen zeigt Trumpeske Züge

Erinnert mich total an das, was Trump immer so für Sprüche loslässt. Allerdings bin ich doch einigermaßen beruhigt, dass man hier in Deutschland so was nicht so einfach durchgehen lässt, wie in den USA. Das vermisse ich ein bisschen, dass man nicht auch mal auf das Positive der Affäre eingeht, denn dass Maaßen eine derartiger Shitstorm entgegenschlägt, ist doch etwas, worauf man als vernünftig denkender Mensch stolz sein kann! Ist doch schön, dass wir den Amerikanern endlich mal was voraus haben und uns nicht so leicht für dumm verkaufen lassen wie die da drüben.

Beitrag melden
Bondurant 12.09.2018, 16:08
5. Die üblichen Beschwichtigungen

neulich las ich als Zitat "die Realität ist rechts". das sollte man sich merken. Das wievielte Mal übrigens war es, als in Chemnitz ein Mensch von einem anderen Menschen getötet wurde, der längst ausgewiesen hätte sein müssen? was meinen Sie, Herr Lobo, ist jemand, der sich über diesen wiederholten Fall aufregt automatisch ein Rechter?

Beitrag melden
sh.stefan.heitmann 12.09.2018, 16:09
6. Vielleicht auch der Verfassungschutz?

Ich dachte das wäre spätestens seit dem NSU Prozess und allem drumherum Konsens!

Beitrag melden
pace335 12.09.2018, 16:09
7.

Heute darf die Antifa ganz ungeniert ihre Propaganda als Kolumne in den sogenannten Qualitätsmedien verbreiten. Ich wundere mich nicht das immer mehr Leute diese sogenannten Qualitätsmedien als Lügenpresse betiteln.

Beitrag melden
dirk.resuehr 12.09.2018, 16:11
8. Über die Massen

hat sich Herr Maaßen doch schon mit der NSU-Affäre bloßgestellt. Die Migrationsfragen im Zusammenhang mit Sachsen sind bestenfalls das i-Tüpfelchen zum Nachweis, daß ausgerechnet hier ein Falscher im Amt ist. dank Seehofer und der handlungsträgen Mutti bleibt er wohl zum Schaden der BRD im Amt.

Beitrag melden
zeichenkette 12.09.2018, 16:11
9. Es sind ungefähr 30% der Bevölkerung

Man kann das gar nicht oft genug sagen: Nach diversen Untersuchungen hat ein knappes Drittel der deutschen Bevölkerung ein geschlossenes rechtes Weltbild. Diese Leute wissen das oft gar nicht und nehmen die ihnen unangenehmen Seiten eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaats hin, solange es ihnen gut geht und sie sich nur prinzipiell, aber nicht konkret daran stören. Man kann das aber sehr einfach aktivieren und das tut gerade die AfD (und andere Gruppen um sie herum). Diese 30% sind an sich natürlich eine Minderheit, aber wenn die anderen 70% sich in tausend Minderheiten aufspalten und keiner mehr wirklich weiß, wie es weitergehen soll, dann wird aus diesen 30% sehr schnell die größte geschlossene Minderheit unter allen, noch dazu mit sehr einfachen Parolen und "Lösungen". Das war es letztlich, was das Ende der Weimarer Republik eingeläutet hat und aktuell sehen wir die gleiche Entwicklung. Der Einigkeit einer lauten Minderheit steht die Ratlosigkeit und Uneinigkeit der Mehrheit entgegen.

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!