Forum: Netzwelt
Verfassungswidrige Symbole: Berliner Studio zeigt erstes Videospiel mit Hakenkreuzen
Paintbucket Games

Die Darstellung verfassungswidriger Symbole in Videospielen war bisher in Deutschland verboten. Das hat sich jetzt geändert. Nur wenige Tage später legt ein Entwicklerstudio das erste Spiel mit Hakenkreuzen vor.

Seite 1 von 4
erzengel1987 14.08.2018, 18:02
1. schafft die Verfassungsfeindlichen Symbole ab!

Also damit meine ich nicht die Zeichen abzuschaffen das ist unmöglich, nein ich finde jegliche Zensur sollte abgeschafft werden.
Heutzutage ist es wirklich nicht mehr Zeitgemäß, Symbole aus dem 3. Reich was 1945 endete zu verbieten. Ich glaube niemand wird heute mehr in einer SS Uniform mit den Runen rumlaufen und wenn... stört doch erstmal nicht so erkennt man die Deppen eben leichter.

In dem man das Verbot streicht, nimmt man den Rechten gleichzeitig ein Protestwerkzeug, womit diese sich als Opfer stilisieren können. Sollen sie ruhig die Schwarz Rot Weiße Swastika Fahne wedeln immernoch besser als wenn sie die demokratische Schwarz Rot Goldene Fahne missbrauchen...

Es sind nur Symbole, eine rechte kriminelle Gruppierung muss natürlich mit allen Mitteln aufgelöst werden.

Beitrag melden
C.Rainers 14.08.2018, 18:02
2. Darauf hat die Welt gewartet

Hakenkreubinden und „Heil Heiler“ Rufe . Ich habe vor 20 Jahren mal Wolfenstein gespielt und nach einem Level wiederholte sich der Mist. Auf so einen Schwachsinn können eigentlich nur Amis kommen. Irgendwelche kleingeistigen Idioten. Ich dachte immer man solle unverkrampfter mit dem Thema umgehen, bis ich begriffen habe, daß ich nicht von mir ausgehen darf, sondern, daß es wirklich Leute gibt, die solchen Symbolen noch Bedeutung beimessen.

Beitrag melden
zardoz77 14.08.2018, 18:02
3. Großer Schritt nach vorne

Ein großer Schritt für Deutschland. Warum sollte das Hakenkreuz auch nicht erlaubt sein?! Also wirklich. Das demokratische Deutschland geht schließlich nicht wegen alten Symbolen unter, die selbst Neo-Nazis heutzutage nicht mehr tragen möchten (Verlierer-Image). Ja, Deutschland wird eines Tages unter gehen wegen Nazis, die eben keine solchen Symbole tragen, höchstens im Herzen. Und die Zeit ist eben reif. Sie sitzen ja schon in den Parlamenten!

Beitrag melden
hileute 14.08.2018, 18:10
4. Ein Glück

wäre doch etwas lächerlich gewesen das weiter zu verbieten. Wenn ich ein zweite Weltkrieg Spiel spielen möchte gehören Hakenkreuze einfach dazu um die Authentizität zu erhöhen

Beitrag melden
Atheist_Crusader 14.08.2018, 18:37
5.

""Ich sehe es als höchst problematisch, wenn etwa ein Multiplayerspiel völlig kontextlos diese Symbole verwendet." Denn anders als etwa im Film gebe es das interaktive Moment. Und damit auch die etwaige Möglichkeit, in einem Spiel in einem Multiplayermatch einen Nazi zu spielen, mit Hakenkreuz oder SS-Rune an der Uniform - und dann ein anderes Land zu überfallen."

Ja, man kann für die Nazis kämpfen. Konnte man auch vorher schon. In Medal of Dutyfield kann ich auf deutscher Seite mit einem Avatar mit deutscher Uniform kämpfen und andere Spieler umholzen - wird das jetzt irgendwie besser oder schlechter wenn dieser Avatar Hakenkreuze enthält? In Hearts of Iron kann ich mit Nazideutschland die ganze Welt erobern (oder mit Nazi-Australien, wenn mir danach ist). Wird das irgendwie besser wenn dieses ultrarechte, ultra-autoritäre, ultra-unfreie, ultra-kriegstreiberische Regime dann eine andere Flagge hat?
Was für einen Unterschied macht das, ob die Darstellung dann historisch korrekt ist? Fühlt sich ein polnischer Spieler jetzt besonders traumatisiert, wenn er gegen einen deutschen Spieler mit einem Avatar voller Hakenkreuze ausgeschaltet wird? Denn von einem Spieler mit sowjetische Flagge und historisch korrekter Uniform war das schon immer möglich.

Und was ist mit den 'Nazis by any other name', also Fraktionen die nicht wirklich Nazis sind aber darauf basierend für ihre Spielwelt geschaffen wurden (wie diverse Alienrassen, das Imperium im WH40k-Universum, die Thalmor bei Skyrim, etc.). Ist es da dann in Ordnung für genozidiale Imperialisten in den Kampf zu ziehen, solange die keine Hakenkreuze haben?

Klar ist Kontext wichtig, aber ich sehe nicht warum ein Spiel den gesondert braucht. Was ein Hakenkreuz ist und wofür es steht, lernt jeder Deutsche in der Schule. Und diejenigen die da irgendwie abweichende Meinungen haben, werden sie nicht wegen einer Darstellung in einem Videospiel ändern. Braucht ein Spiel wirklich einen Hinweis wie "Okay, den dürft ihr spielen, aber dann müsst ihr wissen, dass das einer von den Bösen ist!"?
Niemanden juckt es, für kaum Jemanden dürfte es einen Unterschied machen und sobald man dann versucht diese Praxis auf irgendeinen Konflikt mit auch nur minimal weniger dramatischem moralischen Gefälle zu übertragen, geht der Ärger los.

Beitrag melden
AxelSchudak 14.08.2018, 18:53
6.

Zitat von erzengel1987
Also damit meine ich nicht die Zeichen abzuschaffen das ist unmöglich, nein ich finde jegliche Zensur sollte abgeschafft werden. Es sind nur Symbole, eine rechte kriminelle Gruppierung muss natürlich mit allen Mitteln aufgelöst werden.
Also rechte "nichtkriminelle" Organisationen dürfen in Braunhemden mit Hakenkreuz marschieren? Oder auch Salafisten mit der IS-Flagge?

Ein Verbot wird in diesem Land nicht leichtfertig ausgesprochen, und es gibt Möglichkeiten der juristischen Prüfung. Das Mittel komplett aus der Hand zu geben, wird den Frieden nicht erhöhen.

Beitrag melden
postit2012 14.08.2018, 19:12
7. Vielleicht muss man deutlich jünger sein als ich,

Zitat von hileute
wäre doch etwas lächerlich gewesen das weiter zu verbieten. Wenn ich ein zweite Weltkrieg Spiel spielen möchte gehören Hakenkreuze einfach dazu um die Authentizität zu erhöhen
um sich diesem Thema spielerisch zu nähern und sich dabei Authentizität zu wünschen. Mir persönlich reicht noch die Kindheitserinnerung mit den reichlich vorhandenen authentischen Ruinen.

Beitrag melden
wi_hartmann@t-online.de 14.08.2018, 19:16
8. In Deutschland verboten

Es ist eher als Schwäche der Demokratie zu bezeichnen daß
Symbole aus der Nazizeit verboten sind.
Man könnte annehmen dass befürchtet wird, dass bei Ansicht
des Hakenkreuzes viele Deutsche dem Nazisystem wieder
huldigen würden, so dass mangels ausreichender Hirnsubstanz eine
Lenkung zum rechten Glauben angemessen erscheint.

Beitrag melden
spon-1186925016406 14.08.2018, 19:28
9. Enttäuschend

Wann werden sich die berichterstattenden Journalisten und Journalistinnen sämtlicher Medienhäuser einmal die Mühe machen vor der x-ten Perpetuierung des Gerüchts, dass die Verwendung dieser Symbole verboten war, bzw nun „plötzlich“ erlaubt sei, vorher kurz die tatsächliche Rechtslage zu recherchieren?
Es war und ist völlig unstrittig, dass auch Videospiele Kunst darstellen können und somit selbstverständlich auch einer Abwägung iRd Sozialadäquanzklausel des § 86a III iVm 86 III StGB zugänglich sind. Einzig die von einer falschen Rechtsauffassung geleitete (wie sogar implizit in der Pressemitteilung zugegeben) pauschale Ablehnung der Anwendung dieser Klausel iRd Bewertung von Spielen durch die USK, verbunden mit eben dieser fehlerhaften Berichterstattung sowie der Selbstzensur der Publisher, die es nicht auf einen Rechtsstreit anlegen wollten, hat zu dem landläufigen Missverständnis geführt, in Spielen seien diese Symbole pauschal verboten.
Die neue (richtige) Rechtsauffassung der USK wäre ja ein schöner Anlass gewesen journalistisches Niveau zu beweisen und die juristischen Hintergründe darzulegen, stattdessen schreibt der Eine vom Anderen ab und der Irrtum wird zur journalistischen Wahrheit. Schade, Chance vertan.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!