Forum: Netzwelt
Wasserdichte Technik: Wenn das Handy baden geht
TMN/ Samsung

Es sollte nur ein Selfie am Meer machen - und jetzt versinkt das Smartphone in den Wellen. Wie schlimm das ist, hängt vom Gerät ab. Hier erfahren Sie, woran Sie wasserdichte Technik erkennen.

Seite 1 von 2
stefanmargraf 01.06.2018, 09:17
1. Akku entfernen geht nicht immer

Etwa bei Apple. Das kann gefährlich werden: an den freien Kontakten geschieht Elektrolyse, also explosives Knallgas. Dazu lösen sich Metalle auf zu einem Mix aus Metallsalzen und reinen Metallstücken, das kann zu einem Kurzschluss führen (thermal runaway). Wenn das auch noch im Flugzeug passiert, wird es richtig gefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 01.06.2018, 10:10
2. IPX7/MILL81x lohnt schon, wenn man diese Teile öfter draußen usw nutzt

Klar sind die nicht billig, wie in Blick z.B. in die Preisliste von Panasonic (Touchpad,-book usw) zeigt, doch man hat dann
a. ein Gerät das auch bei rauem Gebrauch ein paar Jahre aushält
b. auswechselbare Akkus, Platten usw. die das Gerät auch über längere Zeit Nutzungssicher machen.
c. auf das man nicht achten muss wenn man drinnen/draußen öfter wechselt.
.
Was man verliert, ist der Image-Faktor und das "Leichtgewicht", doch Werkzeug kauft man in der Regel ja nicht nach Schönheit sondern nach Funktion & Robustheit!
Ein Gerät das zw. -15°C und +50°C mit den o.a. Spezifikationen funktioniert, ziehe ich dem "schicken Mainstream-Teilen" jedenfalls vor:-), díe wenn man genau hinschaut auch nicht gerade billig sind, wenn es "Markengeräte" sind:-(
.
Mir sind schon genug solcher Büro-Teile "abgesoffen". Da reicht es mit eingeschaltetem Gerät aus +- NULL°C in einen beheizten Raum zu kommen!
Soviel Kondenzwasser kann man gar nicht abwischen wie da entsteht
UND
DAS tropft nicht nur außen, sondern auch INNEN, wenn die "Kisten nicht dicht sind.
Mal als Versuch: Bei dem momentanen Wetter einfach mal eine Flasche "Irgendwas" aus dem Kühlschrank = +5-10°C auf den Tisch stellen. Nach kurzer Zeit gibt es darunter einen Pfütze & nicht, weil die Flasche undicht ist:-) Der Taupunkt ist da der Feind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dodgerone 01.06.2018, 10:13
3. Märchen und Geschichten

Sorry, aber kein Wort über die fatalen Wirkungen von Salzwasser (Interessierte sollten mal nach Bildern dazu googlen)... und dann noch das Märchen vom Reis (nein, es zieht kein Wasser raus!). Genausowenig Backofen etc.

Die besten Chancen hat man, wenn man das Gerät schnellstmöglich zerlegt und die reine Platine in ein Alkoholbad legt (v.a. bei Salzwasser)... auch kleinere Wasserschäden führen früher oder später zum Totalausfall... also lieber die Daten retten wenn das Gerät nach der Trocknung noch läuft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odenkirchener 01.06.2018, 10:17
4. Na gut.

Abet im Flieget sind die Wassergläser bisken klein, um da ein Mobbiltelefon drin zu versenken. Ausserdem würde Knallgas ja nicht kontentriert eingesammelt. Es verteilt sich. Zum Knallen reicht dann die Konzentration nicht aus.

Leider hab ich noch kein IP67 Mobiltelefon gefunden, wo auch eine ausgereifte Software drauf war. Nebenbei, IP67 reicht nicht für Gas/Ökpkattformen. Da dürfen noch'n paar mehr Prüfungen gemacht werden, bevor es auch Ex-geschützt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flying Rain 01.06.2018, 10:22
5. @1

Das geht wenn man nicht gerade besonders unfähig ist auch bei Apple in weniger als 1 Minute wenn man zuhause noch irgendwo einen Satz Mikrotorx rumfliegen hat.... der Vorteil ist dann eher dass bei Apple die Pins nicht irgendwie extra verklebt wurden. Es sind fünf Schrauben und raus ist er wenn es wirklich Not tut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard2010 01.06.2018, 10:23
6. Batteriedeckel ?

Mir ist ein Kunden zugänglicher Batteriewechsel wichtiger als Wasserdicht. G2010.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
technikaffin 01.06.2018, 10:52
7. Sinnloser Trend

Alles fokussiert sich auf das Wasser doch was ist mit dem viel höheren Risiko des Glasbruchs? Komisch dass hier die Premiumhersteller das nicht schon längst als Verkaufsargument nutzen und ein Top-Modell damit ausstatten. Der Trend geht ja momentan wieder in die Richtung Vollverglasung?? Wohl nur deshalb weil sie am Zubehör mächtig mitverdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
technikaffin 01.06.2018, 10:59
8. Batteriewechsel wozu?

Zitat von gerhard2010
Mir ist ein Kunden zugänglicher Batteriewechsel wichtiger als Wasserdicht. G2010.
Also mal im Ernst, die heutigen Akkus machen langsamer schlapp als das Handysystem selbst. Nach 3-4 Jahren spätestens werden dann auch keine Updates mehr unterstützt, das Handy ist sicherheitstechnisch nicht mehr up to date und man ist fast gezwungen auf ein neues Modell umzusteigen. Bautechnisch wollen die Kunden ja auch immer schmalere Geräte bei wachsender Displaygröße insofern macht ein Akkuwechsel bei der Konstruktion nur wenig Sinn. Zudem zerstören ja heutzutage die meisten Nutzer ihr Gerät da die Hersteller zwar mit IP68 locken aber die Bruchsicherheit nicht gewährleistet ist. Und bevor ich 250 Euro nach 2 Jahren für ein neues Display ausgeben würde (Beispiel S8), sorry aber da kauf mich mir lieber ein Auslaufmodell neu für das gleiche Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Corni 01.06.2018, 13:02
9. Reis? Warum nicht Cornflakes? Oder Senf-Honig-Marinade?

Anstatt das Handy in einen Beutel mit trockenen Reis zu tun, kann man es auch mit Himbeermarmelade einschmieren oder sich wild im Kreis drehen, während man "Meine Tante aus Marokko singt".

Sorry, aber so einen Reis-Schwachsinn lesen zu müssen, deutet nicht darauf hin, dass hier sorgfältig gearbeitet/recherchiert wurde! Schwach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2