Forum: Netzwelt
Webfirmen: Konto-Löschung schwer gemacht
DPA

Facebook verlassen, Yahoo kündigen oder AOL den Rücken kehren? Das Löschen eines Accounts ist oft gar nicht so einfach, hat der Verbraucherzentrale Bundesverband in einer Stichprobe festgestellt. Aber nicht alle Anbieter schikanieren ihre Nutzer.

Seite 1 von 2
cosy-ch 30.05.2013, 08:42
1. Da könnte die EU nüzlich sein...

..und das Schweizer DSG abkupfern. Wir haben Löschpflicht sowie kostenloses Auskunftsrecht zu eigenen persönlichen Daten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NicholasLiu 30.05.2013, 08:54
2.

Tja, das ist ein Problem. Viele Webseiten haben sogar nicht die Einstellung, bei der man sein Profile deaktivieren kann. Die Kundenprofile sind wertvoll für diese Firmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dooze 30.05.2013, 08:55
3. Na dann halt Fake Angaben hinterlegen

Wenn sich die Konten nicht löschen lassen , einfach sämtliche Angaben ändern. Dann hat halt Mickey Mouse mein Account übernommen und mails an ein toten Mialaccount umleiten. Dann sammeln die Verweigerer eben Datenmüll.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnr 30.05.2013, 09:34
4. Alter Hut

Das Thema wird seit ein paar Jahren diskutiert, somit liest man hier nix Neues.
Im Gegenteil. In Ihrem Artikel listen Sie nicht mal die 19 untersuchten Plattformen auf geben keine Tipps und keine Vorschläge.
Demnach enthält Ihr Artikel eigentlich keinerlei Neuigkeiten.
Da hat sich die sehr kurze Lektüre ja nicht wirklich gelohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ze4 30.05.2013, 09:42
5. Sowieso

Zitat von dooze
Wenn sich die Konten nicht löschen lassen , einfach sämtliche Angaben ändern. Dann hat halt Mickey Mouse mein Account übernommen und mails an ein toten Mialaccount umleiten. Dann sammeln die Verweigerer eben Datenmüll.....
Mache ich so, seitdem ich das Web nutze. Kein Spam, weder in der Mailbox noch im Schneckenbriefkasten, landet alles bei Fred Wurst in Hoppenheim. Wer im Netz Klardaten angibt, hat doch nicht mehr alle beisammen - oder ist Exhibitionist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iworkthere 30.05.2013, 09:48
6. Facebook

"Settings" -> "Security" -> "Deactivate your account"

Wenn das zu schwierig zum finden war, dann frage ich mich, auf welchem Niveau wohl die anderen Sites untersucht wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 30.05.2013, 09:56
7. Security?

Zitat von iworkthere
"Settings" -> "Security" -> "Deactivate your account" Wenn das zu schwierig zum finden war, dann frage ich mich, auf welchem Niveau wohl die anderen Sites untersucht wurden.
Account-Aktivierung ist unter "Security" abgelegt. Na klar, wo auch sonst. Natürlich, wie kann man nur so dumm sein und den nicht finden.

Ich bin auch FB-Nutzer, sogar äusserst regelmässig und ich finde die Plattform insgesamt sehr nützlich. Aber die Sache mit der Konto-Löschung ist eine Schweinerei. Generell, nicht nur bei FB.

Leider bietet der Artikel überhaupt keine neuen Informationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluemetal 30.05.2013, 10:19
8. Niveau

Zitat von iworkthere
"Settings" -> "Security" -> "Deactivate your account" Wenn das zu schwierig zum finden war, dann frage ich mich, auf welchem Niveau wohl die anderen Sites untersucht wurden.
1. Ja, logisch unter Sicherheit, wo auch sonst. Im übrigen sind es mehr Klicks, ihr Lösungsweg ist falsch

2 Ich mich, ob sie das englische Wort "deactivate" verstehen ? Kleiner Tip: es bedeutet nicht (!) LÖSCHEN des accounts. Und darum geht es in dem Artikel.

3. Ich zitiere Facebook:
"...von den MEISTEN Dingen, die du auf Facebook geteilt hast, entfernt. Manche Informationen können weiterhin für andere sichtbar sein, wie dein Name in den Freundeslisten und Nachrichten deiner Freunde.."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_e._kurtz 30.05.2013, 10:22
9. Noch besser wird´s

Zitat von cor
Account-Aktivierung ist unter "Security" abgelegt. Na klar, wo auch sonst. Natürlich, wie kann man nur so dumm sein und den nicht finden. Ich bin auch FB-Nutzer, sogar äusserst regelmässig und ich finde die Plattform insgesamt sehr nützlich. Aber die Sache mit der Konto-Löschung ist eine Schweinerei. Generell, nicht nur bei FB. Leider bietet der Artikel überhaupt keine neuen Informationen.
wenn man glaubt, seinen Account gelöscht zu haben und sich Wochen oder gar Monate später doch wieder anmeldet.
Schwupps, alles wieder da, von perönlichen Daten bis zu den Kontakten.
Gelöscht wird dort gar nichts, höchstens mal aus "Pause" gestellt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2