Forum: Netzwelt
Wegen illegaler Kopien: Britische Polizei beschlagnahmt Torrentz.eu

Die beliebte Filesharing-Suchmaschine Torrentz.eu ist nicht mehr erreichbar - zumindest nicht unter dieser Adresse. Die britische Polizei hat die Domain aus dem Verkehr gezogen. Nutzer können über die Schweiz ausweichen.

Seite 1 von 5
cryn 27.05.2014, 10:18
2.

Wer Torrent benutz ist selber schuld. Das weiß man schon über 5 Jahre

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immergutelaunefee 27.05.2014, 10:23
3. und wann

beginnt die Branche zu akzeptierten, dass im Zeitalter des Internets verrückte Massengewinne in Hollywood und in der Musikbranche nicht mehr machbar ist und denkt um? Muss deswegen das ganze Internet jetzt stückweise blockiert und zensiert werden?
einfach lächerlich. und unrealistisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plattenboss 27.05.2014, 10:28
4. MannMannMann

Da wird eine Piratenseite geblockt und der Spiegel hat nichts besseres zu tun als bereits im Eingangstext zu erläutern wie man das umgeht.

Hat der Spiegel und viele andere Zeitungsverlage nicht vehement ein eigenes Leistungsschutzrecht für sich eingefordert? Und fällt nun gnadenlos anderen Medienunternehmen in den Rücken. Zum schämen, sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sorge 27.05.2014, 10:35
5. danke

Sie helfen ja 1A so wissen ja auch alle wie die Seite zu finden ist seht schlau :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wololooo 27.05.2014, 10:53
6.

Zitat von cryn
Wer Torrent benutz ist selber schuld. Das weiß man schon über 5 Jahre
Wer einen VPN-Server zur Verfügung hat oder sich wie ich im Ausland aufhält, braucht nichts zu befürchten. Torrents sind nun mal die bequenste Art zum Downloaden (vor allem im Vergleich zu OCH).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Killkill 27.05.2014, 11:09
7. optional

Danke, dass der Spiegel seinen Nutzern gleich erklärt, wie man eine ILLEGALE Seite sofort wieder auffindbar macht. Das ist doch mal Service am Leser.

Kann ich gleich noch ein paar Informationen zum Thema Versicherungsbetrug und Steuerhinterziehung dazubekommen?

Ich arbeite selber in einem Unternehmen der Kreativwirtschaft, und kann ihnen versochern, dass durch Piraterie - und da sind die Bit Torrent-Seiten international ganz weit vorne - ECHTE Arbeitsplätze verloren gehen und echte Investitionen verhindert werden.

Aber wenn die Zeiten hart sind, muss man für seine Clickquote schon was bieten. Auch wenn man dadurch ein paar "Kollegen" aus der Kreativwirtschaft mit reinreißt.

Bei soviel Solidarität bestelle ich doch gleich mal mein Printabo ab!

KK

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 27.05.2014, 11:29
8.

Zitat von Wololooo
Wer einen VPN-Server zur Verfügung hat oder sich wie ich im Ausland aufhält, braucht nichts zu befürchten. Torrents sind nun mal die bequenste Art zum Downloaden (vor allem im Vergleich zu OCH).


Die bequemste Art ist meiner Meinung nach ein Usenetzugang und einmalig Sickbeard und Couchpotatoe einzurichten. Das sind quasi PVRs für Filme/Serien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 27.05.2014, 11:31
9.

Zitat von plattenboss
Da wird eine Piratenseite geblockt und der Spiegel hat nichts besseres zu tun als bereits im Eingangstext zu erläutern wie man das umgeht. Hat der Spiegel und viele andere Zeitungsverlage nicht vehement ein eigenes Leistungsschutzrecht für sich eingefordert? Und fällt nun gnadenlos anderen Medienunternehmen in den Rücken. Zum schämen, sowas.
Ach komm Plattenboss. So sauer? Reicht es nur noch für eine Koks und Nuttenparty alle 2 Tage statt tgl?

SCNR;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5