Forum: Netzwelt
YouTube-Kuriosum: Gespielter Frauenarzt-Besuch sammelt 60 Millionen Klicks
YouTube/ Klinik am Suedring

YouTube hat seine Top-Videos des Jahres vorgestellt. Vorn liegt Netzstar Bibi, doch die Liste birgt eine Überraschung: die sensationellen Abrufzahlen einer "Klinik am Südring"-Folge von Sat.1.

rainerwäscher 06.12.2018, 20:53
1.

Vor allem Männer aus diesen Ländern hätten wohl gedacht, "dass es sich bei diesem Video um etwas sehr Anstößiges handeln könnte, was sie woanders nicht bekommen"

In vielen Ländern ist dieses "woanders" wohl zensiert. Denn eigentlich ist das Internet voll davon und man braucht wahrlich nicht youtube für sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kepplerd 06.12.2018, 22:35
2. Die deutschen Youtube Trends

sind leider zum Heulen. Generell scheint die Faustregel "je unkreativer der Kontent, desto erfolgreicher" zu gelten. Originelle Videomacher (die es tatsächlich noch gibt), muss man meist kennen, um sie zu finden. Ich schaue schon seit Jahren nicht mehr in die Trends (höchstens mal aus wissenschaftlichem Interesse) und konzentriere mich auf meine Abos und empfohlene Videos. Ich habe wirklich keine Ahnung wieso billige Musikvideos (von Leuten, die ums verrecken, nicht singen können), gefakte Pranks und Challenges von einer großen Menge so gefeiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.nett 07.12.2018, 09:16
3. keine Überraschung

Eine 16-jährige beim Frauenarzt. Ich vermute, es wird lediglich ausgewertet, wie oft dieses Video hoffnungsvoll angeklickt wurde. Nach welcher Zeit es enttäuscht wieder weggeklickt wurde wertet niemand aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 07.12.2018, 11:20
4. Extrem sinkendes Niveau

Während viele Videos auf Youtube vor einigen Jahren noch wirklichen Inhalt boten gibt es heute überwiegend nur noch Clickbait und Videos die mit Werbung geradezu überfrachtet sind. Und gefühlt jeder zweite Kanal verkauft Merchandise und bettelt um Spenden über Patreon. Dabei sind viele Videos mit einer simplen Videokamera gemacht, schlecht geschnitten mit miserablem Ton. Sorry, aber wenn da jemand Videos von seinem Hobby macht und kein Experte für Youtube ist ist das ja in Ordnung, aber dafür Geld zu sammeln ist schon dreist. Von den ganzen "Compilations" die nur aus zusammengeklauten Clips bestehen mal ganz abgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valensine 07.12.2018, 12:16
5. So sind wir

Somit wird wieder mal entlarvt, wie wir in Deutschland wirklich ticken! Genauso wie bei den Kino-Rekorfen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arr68 07.12.2018, 15:40
6. tja youtube

Vielleicht sollte ein Klick erst nach 50% des gesehene Zeit des Clips gezählt werden, oder es sollte einen Unterschied geben zwischen geclickt und gesehen. Würde die Statistiken gut bereinigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren