Forum: Panorama
Asiana-Unglück: Piloten verließen sich auf automatische Schubregelung
DPA

Warum flog die Unglücksmaschine von San Francisco vor der Bruchlandung so langsam? Die Piloten haben jetzt ein Versagen der automatischen Schubregelung für den Unfall verantwortlich gemacht. Als sie den Fehler bemerkt hätten, sei es bereits zu spät gewesen.

Seite 1 von 13
wennderbenzbremst... 10.07.2013, 08:17
1. Experten

Wie kommt es, dann auf SPON plötzlich halbwegs sachlich fundierte Artikel zum Thema Fliegerei gebracht werden? Ist ja ein ganz neuer Ton. Gefällt mir übrigens!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas4711 10.07.2013, 08:19
2. Wenn man sich nur auf die Technik verläßt

Zitat von sysop
Warum flog die Unglücksmaschine von San Francisco vor der Bruchlandung so langsam? Die Piloten haben jetzt ein Versagen der automatischen Schubregelung für den Unfall verantwortlich gemacht. Als sie den Fehler bemerkt hätten, sei es bereits zu spät gewesen.
und das Gehirn ausschaltet, kann es halt passieren, dass man "hart" aufsetzt oder mitunter mit dem Navi im Wasser landet oder ein Ziel statt in Bayern in Holland ansteuert. Tragisch, wenn dabei Menschen zu Schaden kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 10.07.2013, 08:19
3. Verantwortung abschieben?

So so, das automatische System ist also Schuld, meinen die Herren Piloten.
Das nächste Mal, wenn ich beim Einparken ein anderes Auto verbeule, werde ich auch einfach sagen, meine Einparkhilfe hätte zu spät gepiepst.
Was glauben die Piloten wohl, was mir meine Versicherung oder bei Bedarf der Richter dazu sagen werden? "Pass halt selbst auf - Du fährst das Auto!"

Das gleiche gilt auch für die Piloten: Nicht die Technik, sondern sie fliegen das Flugzeug. Aufgabe Nummer 1 für jeden Piloten ist immer: Fly The Plane!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danido 10.07.2013, 08:26
4. Nicht gut für Boeing

Deutet wohl darauf hin, dass es ähnliche Ursachen waren wie bei dem Crash 2008. Die Frage bleibt offen ob es ein Triebwerksproblem war, z.B. Treibstoffzufuhr defekt oder ein Elektronikproblem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernhard.R 10.07.2013, 08:28
5. Je mehr Automatic,

desto weniger Mensch ? Offenbar funktioniert diese Formel nicht. Bei der Landung habe ich stets den Fahrtmesser und den Höhenmesser im Auge. Das haben beide Piloten offenbar versäumt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konstruktor 10.07.2013, 08:44
6.

Eines der Probleme war laut der Pressekonferenz, daß die Piloten sich offenbar im kritischen Zeitraum mit der Korrektur einer seitlichen Kursabweichung beschäftigt hatten und scheinbar zu dieser Zeit die Geschwindigkeit aus den Augen ließen.

NTSB Briefing on Asiana Airline Plane Crash | C-SPAN

Daß die Autothrottle-Funktion danach entgegen ihrer Erwartung nicht mehr arbeitete (womöglich aufgrund eines Moduswechsels in der dann geringen Höhe), hätten sie aber wohl nicht nur akut erkennen, sondern außerdem vorhersehen müssen, wenn die Systeme sich korrekt verhalten haben (was aber noch ungeklärt ist).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WMTRO 10.07.2013, 08:45
7. Auto Throttle

bis kurz vor dem Aufsetzen - würde mich sehr interessieren, was 777-Piloten dazu sagen, und die Handbücher. Ist das üblich? Wie wird das abgesichert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konstruktor 10.07.2013, 08:56
8.

Zitat von danido
Deutet wohl darauf hin, dass es ähnliche Ursachen waren wie bei dem Crash 2008. Die Frage bleibt offen ob es ein Triebwerksproblem war, z.B. Treibstoffzufuhr defekt oder ein Elektronikproblem.
Nein, bisher deutet noch gar nichts darauf hin.

Es ist auch noch nicht endgültig auszuschließen, daß es Fehlfunktionen gegeben haben könnte, aber es sieht aktuell noch nach reinem Pilotenfehler aus (fehlerhafte Annahmen über die Funktionsweise des Autothrottle-Systems in Kombination mit Unaufmerksamkeit bezüglich der Fluggeschwindigkeit).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter.braun1@gmx.ch 10.07.2013, 09:03
9. Früher...

... da flog man noch manuell. Der Pilot spürte die Maschine sozusagen "mit dem Hintern". Geschwindigkeit und Höhe waren immer im Blick. Man "fühlte" Unregelmässigkeiten eher. Heute gibt es die volle Automatiküberwachung, Steuerung über "fly by wire...". Ist sicher manches nützlich, aber zu viel Verlass auf Computer und Automatik ist nicht das Wahre. Man sollte auch mal aus dem Fenster schauen u. die Lage nüchtern beurteilen. "Merkt" man denn nicht mehr als Pilot, wenn man 25%! zu langsam im Anflug ist...?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13