Forum: Panorama
Korruption in der Ukraine: Die Kampfansage
Misha Friedman

Die Ukraine ist das korrupteste Land Europas. SPIEGEL ONLINE hat Menschen getroffen, die das ändern wollen. Sie kämpfen gegen Gier, Willkür und Sabotage.

Seite 1 von 9
hgielessen 15.06.2016, 11:20
0. Placebo..

Gegen die systemimmanente 'Korruption' - hierzulande an den 'Fällen' VW, Stuttgart 21, FH Berlin, Airbus A400, Deutsche Bank plus Versicherungskonzernen zu erkennen - kann diese 'neue' Polizei in der vom Westen gesponsorten Porochenko-Oligarchenreich Ukraine sicher nicht helfen. Das Aufdecken kleiner 'Schmierereien' schon..nebenbei: die ukrainischen Leit-Medien wie Kanal 5 oder 1x1 sind fest in Oligarchenhand. Also nüschte mit investigativen, korrupte Oligarchen kritisierendenJournalismus

Beitrag melden
an-i 18.06.2016, 18:25
1.

Zitat von hgielessen
Gegen die systemimmanente 'Korruption' - hierzulande an den 'Fällen' VW, Stuttgart 21, FH Berlin, Airbus A400, Deutsche Bank plus Versicherungskonzernen zu erkennen - kann diese 'neue' Polizei in der vom Westen gesponsorten Porochenko-Oligarchenreich Ukraine sicher nicht helfen. Das Aufdecken kleiner 'Schmierereien' schon..nebenbei: die ukrainischen Leit-Medien wie Kanal 5 oder 1x1 sind fest in Oligarchenhand. Also nüschte mit investigativen, korrupte Oligarchen kritisierendenJournalismus
...man muß was schreiben, damit die Bürger nicht rebelieren wenn wieder EU Zahlungen erfolgen. Aber so einen Krieg gegen Russland müssen wir uns was kosten lassen...

Beitrag melden
Malto Cortese 18.06.2016, 18:31
2. Police Academy

Offshorenko hat Konten in Panama eröffnet, während seine Truppen im Kessel von Ilovaisk saßen. Ein Kampf gegen Windmühlen. Aber das war mit "Korruption" sicherlich nicht gemeint. Schließlich gehört Steuerverkürzung in Europa der Eliten zum guten Ton.

Beitrag melden
Alias_aka_InCognito 18.06.2016, 18:31
3. Schön und gut!

Aber realistisch betrachtet ist Korruption ein logischer Zustand von darunter liegenden strukturellen Gegebenheiten.
Wenn irgendwo die Gelegenheit zum Abgreifen von Vorteilen (geldwerten) besteht, wird zugegriffen. Das ist ein primitiver Instinkt von den meisten Menschen.

Die Moralisten können auch nur solange moralisieren, bis sie mal selbst auf korruptes Verhalten geprüft werden. Ab einer gewissen Grenze sind 98% aller Menschen käuflich.

Die Moralisten sind nur deswegen moralisch hochwertiger, als dass sie sich nicht billig verkaufen und ihre Überlegenheit heuchlerisch wie eine Monstranz vor sich hertragen.

Beitrag melden
Das Pferd 18.06.2016, 18:32
4.

Zitat von hgielessen
Gegen die systemimmanente 'Korruption' - hierzulande an den 'Fällen' VW, Stuttgart 21, FH Berlin, Airbus A400, Deutsche Bank plus Versicherungskonzernen zu erkennen - kann diese 'neue' Polizei in der vom Westen gesponsorten Porochenko-Oligarchenreich Ukraine sicher nicht helfen.,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Und weil die eine Maßnahme die Welt nicht ganz komplett gut macht, ist sie doof.

Ich mißtraue eher solchen, die glauben, die eine Lösung für alle Probleme der Welt zu haben. "Beseitigung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen" und solche Sprechblasen, ich ordne Sie doch richtig ein, oder?

Beitrag melden
Andronik 18.06.2016, 18:36
5.

Zitat von hgielessen
Gegen die systemimmanente 'Korruption' - hierzulande an den 'Fällen' VW, Stuttgart 21, FH Berlin, Airbus A400, Deutsche Bank plus Versicherungskonzernen zu erkennen - kann diese 'neue' Polizei in der vom Westen gesponsorten Porochenko-Oligarchenreich Ukraine sicher nicht helfen. Das Aufdecken kleiner 'Schmierereien' schon..nebenbei: die ukrainischen Leit-Medien wie Kanal 5 oder 1x1 sind fest in Oligarchenhand. Also nüschte mit investigativen, korrupte Oligarchen kritisierendenJournalismus
Sie haben völlig Recht , hgielessen ! Was in der "europäischen Ukraine" passiert ist das anschauliche Zeugnis der westlichen Politik und seiner Werte.

Beitrag melden
citi2010 18.06.2016, 18:39
6. Habe ich schon bei der NYT beobachtet

Investigativer Journalismus nur noch was das ferne Ausland betrifft. Die Korruption vor Ort wird nicht angesprochen. Man könnte ja seinen Job verlieren.

Beitrag melden
behemoth1 18.06.2016, 18:40
7. Korruption ist ein...

..Schwachpunkt unseres Systems, wer da mit dem Finger auf andere zeigt, der hat nur vor den eigenen Laden vor Aufdeckung desgleichen zu schützen.
Wenn wir mal ehrlich sind, dann müssen wir feststellen, dass auch bei uns alles wie geschmiert läuft, nur regt sich darüber kaum noch einer auf.

Beitrag melden
dill 18.06.2016, 18:41
8. Korruption ist systemisch gewollt

Kaum ein SPON-Leser weiß, dass 50.000 EU-Mitarbeiter keine Steuern bezahlen müssen und nur 2% Krankenversicherung.
Nie würden dpa oder SPON darüber berichten, obwohl der Schaden ein Vielfaches der Armutskorruption in der Ukraine ausmacht.
Die Ukraine finanziert derzeit derzeit ihren Staatshaushalt fast nur durch Kredite der EU, des IWF für Wohlverhalten gegen Russland.
Mehr Korruption geht nicht, was diese Story angesichts der verdoppelten Gehälter - das Durchschnittseinkommen liegt in der Ukraine unter dem Chinas - wohl eher zu einem Beleg für den Kampf für Korruption macht, der wohl auch erfolgreich bleibt.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!