Forum: Panorama
Oprah Winfrey bei den Golden Globes: "Die Wahrheit ist das stärkste Instrument"
AP

"Zu langw wurden Frauen nicht angehört oder ihnen wurde nicht geglaubt": Oprah Winfrey bekam bei den Golden Globes einen Preis für ihr Lebenswerk. Ihre kämpferische Dankesrede im englischen Original.

Seite 1 von 4
Criticz 08.01.2018, 07:25
1. "Die Wahrheit ist ...." - Stimmt.....

Und die Wahrheit scheint, bevor sich auch nur ein einziges Gericht mit den Fällen befasst hat, Frau Winfrey schon zu kennen.

Ja...alles in Schwarz....passt: die Unschuldsvermutung wird zu Grabe getragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reflexxion 08.01.2018, 08:56
2. doch ein bißchen scheinheilig das "schwarz"

Die Farbe macht es nicht so lang die Stars dann in Outfits kommen die alles andere als unerotisch sind. Da gab es durchsichtige Stoffe an den Oberteilen, tiefe Ausschnitte und hohe Schlitze in den langen Röcken. Unabhängig davon ist schwarz schon lang die Farbe für erotischste Unterwäsche geworden.

Da ich gerade dabei bin, wo steht denn das Frauen immer mehr oder weniger halbnackt bei solchen Ereignissen auftreten müssen? Das machen die doch freiwillig und da steckt dann eben die Scheinheiligkeit. Stellen wir uns vor, ich lege einem Hund ein leckeres Würstchen in den Fressnapf und erwarte dann aber das er es nicht mal anschaut - ist das noch realistisch. So lang Frauen sich nicht dezenter kleiden und eben nicht ihre sekundären Geschlechtsmerkmale betonen wird sich an etwaigen sogenannten "Übergriffen" nichts ändern. Wozu also kleidet frau sich so, wenn sie nicht bereit ist die Konsequenzen zu tragen. Unabhängig davon, normale Alltagsfrauen laufen auch nicht im Ansatz so "offen" in der Öffentlichkeit herum. Bitte jetzt nicht mit Freiheit der Entscheidung kommen, die persönliche Freiheit auch beim halb nackt herumlaufen hört da auf wo sie anderen Menschen im Umfeld einfach mal zu weit geht, aber dieses Bewusstsein ist wohl bei vielen Promis abhanden gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 08.01.2018, 09:01
3.

"Die Wahrheit ist das stärkste Instrument"

Tja dumm nur das bestimmt die Hälfte der US Amerikaner dank Trump und co. diese einfach ignorieren und als FAKE News abtun. In Deutschland geht es leider auch immer mehr in diese Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 08.01.2018, 09:18
4. es hat schon etwas

seltsames, wenn jetzt frauen da mit protestieren, die vorher von diesen -natürlich unhaltbaren- zuständen massiv profitiert haben ( ich sage nur a.jolie ). es wurde zeit, daß sich da etwas ändert aber bite , was sollen diese hysterische hetzjagd , die hr. scott veranstaltete ?
weiß der eventuell mehr über k. spacey oder ist es nur widerliche political correctnes, die da abgeliefert wird ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stimme der Vergangenheit 08.01.2018, 09:21
5. @reflexxion, sehe ich auch so.

Eva Longoria mit Riesen-Dekolleté und groossem Beinausschnitt...
Das führt den Protest ad absurdum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josifi 08.01.2018, 09:21
6.

Zitat von reflexxion
Stellen wir uns vor, ich lege einem Hund ein leckeres Würstchen in den Fressnapf und erwarte dann aber das er es nicht mal anschaut - ist das noch realistisch. So lang Frauen sich nicht dezenter kleiden und eben nicht ihre sekundären Geschlechtsmerkmale betonen wird sich an etwaigen sogenannten "Übergriffen" nichts ändern. Wozu also kleidet frau sich so, wenn sie nicht bereit ist die Konsequenzen zu tragen.
Genau! Weil wir Männer so triebgesteuert wie Hunde ist: Vollverschleierung für Frauen! Damit niemand auf dumme Gedanken kommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irukandji 08.01.2018, 09:24
7. Dumm nur, das Trump Gegner

genau wie die Trump Freunde meinen im Besitz der Wahrheit zu sein.

oder in DDR reloaded.
Journalismus ist Klassenkampf. Erst kommt der Standpunkt und dann die Wahrheit, die eigene natürlich.

Das gilt auch für schwarze und weibliche Wahrheit.

Der eigenen Standort entscheidet, was man sieht.

Die Rolle der freien Presse ist eine Lebenslüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsterherr 08.01.2018, 09:26
8.

Zitat von reflexxion
So lang Frauen sich nicht dezenter kleiden und eben nicht ihre sekundären Geschlechtsmerkmale betonen wird sich an etwaigen sogenannten "Übergriffen" nichts ändern.
Sie vergleichen im Zuge dieser Debatte allen Ernstes Hunde mit erwachsenen gebildeten aufgeklärten Männern?

Frau kann sich kleiden wie sie möchte, das alles ist keine Einladung zu anrüchigen Übergriffen geschweige denn sexuellem Missbrauch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jakam 08.01.2018, 09:30
9. Entsetzt.

Kommentar Nr.3 zeigt genau, wo das Problem ist. Frauen sollen sich also anders kleiden, damit Männer nicht übergriffig werden???? Gute Güte, nichts verstanden...zurück in die Höhle mit ihnen und vergessen sie die Keule nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4