Forum: Panorama
Polizeibericht aus Chemnitz: "100 vermummte Personen suchen Ausländer"
REUTERS

"Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd, und es gab keine Pogrome": So bewertete Sachsens CDU-Ministerpräsident Kretschmer die Ereignisse in Chemnitz. Ein interner Polizeibericht legt etwas anderes nahe.

Seite 2 von 14
McTitus 12.09.2018, 17:05
10. An 1. : Woher wollen Sie denn wissen,

dass der sächsische Ministerpräsident keinen oder einen späteren Einblick in den Polizeibericht hatte? Ich gehe mal schwer davon aus, dass er ganz genau über die Lage informiert war, die Situation aber nicht wahr haben wollte: „Niemand hat die Absicht eine(n) oder mehrere Ausländer(innen) zu jagen!“ oder so ähnlich...

Beitrag melden
wibo2 12.09.2018, 17:05
11. Vermummte Gewalttäter und getarnte Schlapphüte

Vermummte Gewalttäter und getarnte Schlapphüte sind zwei Seiten einer Medaille.
Wenn jemand sich versteckt und die Öffentlichkeit scheut, so hat er etwas zu verbergen.

Das Bundesamt und die Landesämter für Verfassungsschutz, dessen einzige Aufgabe darin
besteht, die Regierung zu informieren, benötigen keine besondere Tarnung.
Es sei denn, die Ämter für Verfassungsschutz haben etwas zu verbergen,
sei es eine Überwachung solchen Ausmaßes, dass es von den Bürgern nicht mehr akzeptiert würde,
sei es Verschwendung von Steuergeldern in ungeheurem Ausmaß, oder „ aktive Maßnahmen“
zu denen sie nicht befugt sind, denn der Verfassungsschutz darf nicht innenpolitisch tätig werden.

Man darf in der BRD verfassungsrechtlich „keinen rechtsfreien und keinen straffreien, keinen politisch kontrollfreien Raum entstehen bzw. fortbestehen lassen.“

Wenn die Bundesrepublik tatsächlich ein demokratischer Rechtsstaat ist, dann darf es auch keine
terroristische Geheimpolizei geben, die die politische Meinung der Bürger überwacht.
Im übrigen ist auch Psychoterror Terror. Wenn es denn bei Psychoterror bleibt...

Beitrag melden
davornestehtneampel 12.09.2018, 17:06
12.

Zitat von regelaltersrentner
Wie ist es möglich, dass ZDF-Sendung "Frontal 21" Filmaterial vor dem Ministerpräsidenten zu Gesicht bekommt?
Och... Haftbefehle werden da ja auch nach Belieben weitergereicht...

Beitrag melden
wirrwarr 12.09.2018, 17:06
13. @regelaltersrentner

Steht doch überhaupt nicht im Artikel. Da steht nur, dass Kretschmer den Film zum Zeitpunkt seiner Regierungserklärung nicht kannte. Da kannte das ZDF den Film wohl auch noch nicht...

Beitrag melden
dieter-ploetze 12.09.2018, 17:07
14. gewalt finden wohl die wenigsten gut

auf jeden fall sollte fair und objektiv darueber berichtet werden.
dazu muesste man beachten, wie mit den demonstrationen hamburg G20 umgegangen wurde. da waren um einige hunderte mehr als in chemnitz vermummt auf der strasse und haben auch gewalt gegen sachen und menschen ausgeuebt. das wurde natuerlich in den medien behandelt, aber nicht ganz so streng und es verebbte bald. auch wurden damals nicht pauschal alle anderen demonstranten in die linksextreme ecke gestellt. da machte man noch den durchaus richtigen unterschied, dass andere durchaus friedlich demonstrierten. den unterschied macht man nun, da der protest von rechts kommt, nicht mehr. pauschal wird die meinung vertreten, dass alle demonstranten rechtsextrem seien. faellt das den medien nicht selbst auf?

Beitrag melden
Bananenschale 12.09.2018, 17:07
15. Eigentümlich

Über die Äußerungen von Kretschmer habe ich micht nur gewundert.

Was ich überhaupt nicht verstehen ist: Erst macht man Jahr ein Jahr aus die große Welle auf Anti-Nazi und urplötzlich, wenn etwas unerhörtes, wie Chemnitz geschieht, ist alles halb so schlimm. M.E. ist etwa grundlegend faul in diesem Staat. Ich habe schon lange den Verdacht, daß die Institutionen dieser Republik gezielt von Sympathisanten und Anhängern der Nazi unterwandert worden ist! Eigentümlich scheinen die Medien dieses Problem nicht wirklich aufzugreifen. Ach ja, das kennen wir ja schon von den Panama-Papers.

Ich rieche eure Furcht!

Beitrag melden
mens 12.09.2018, 17:11
16. bla bla bla

Ich schalte diesen gemeinsamen Vermutung-Sender aller Glaubensrichtungen erst wieder ein, wenn etwas Zeit vergangen ist, Ermittlungen abgeschlossen und Leute verurteilt sind, oder nicht. Bis dahin versuche ich den Mutmaßungen, Übertreibungen und Untertreibungen (je nachdem wie es den Leuten in ihren vorgefertigten politischen Kram passt) aus dem Weg zu gehen. Bis dann!

Beitrag melden
P.Delalande 12.09.2018, 17:12
17.

Zitat von morten_fuller
Bei den "100 Vermummten Personen" ging es um eine Information die der Polizei an diesem Tag zuging. Die darauffolgende Suche und Ermittlung nach diesen verlief jedoch erfolglos, deshalb muss man "auch" davon ausgehen dass es diese "100 vermummten" niemals gegeben hat. Das es sich um eine Fehlinformation handelte musste auch Frontal21 eingestehen. Die einzigen "vermummten" die auf Videomaterial an diesem Tag festgehalten wurden waren linksextreme "Antifa" Gewalttäter. Die Medien sollten vorsichtig sein weiter Dinge zu behaupten die sich nicht beweisen lassen.
Haben Sie denn auch irgendeinen Beweis für Ihre Behauptungen oder haben Sie sich das einfach nur ausgedacht? Weshalb weiß ich jetzt schon, dass ich auf diesen Beweis vergeblich warten werde.

Beitrag melden
lhyxlynx 12.09.2018, 17:12
18. Weg mit dem Ministerpräsidenten!

Zitat von regelaltersrentner
Wie ist es möglich, dass ZDF-Sendung "Frontal 21" Filmaterial vor dem Ministerpräsidenten zu Gesicht bekommt?
Eine interessante Frage, nicht wahr?
Darauf gibt es laut Logik nur folgende mögliche Antworten:

1. Weil die Polizei trotz Nachfragens des MP ihm das Material nicht gab. Dann hat der MP mit der Polizei ein Problem und wir als Staat ebenfalls. Nicht gut.

2. Weil die Polzei es ihm wegen Nachfragens gab, er es aber nicht verstand. Dann ist er dumm. Nicht gut.

3. Weil die Polizei es ihm wegen Nachfragens gab, er es aber nicht wissen wollte. Dann ist er ein Brauner an der Macht. Nicht gut.

4. Weil die Polzei noch in Ermittlungen war, das Filmmaterial noch nicht freigegeben war. Dann ist er ein brauner Populist. Nicht gut.

5. Weil er die Polizei gar nicht fragte. Dann ist er ebenfalls ein Brauner, der an der Macht ist. Nicht gut.

Egal, wie man es dreht, eines steht fest:
Es ist NICHT gut!

Beitrag melden
oisisi 12.09.2018, 17:12
19.

@regelaltersrentner "Wie ist es möglich, dass ZDF-Sendung "Frontal 21" Filmaterial vor dem Ministerpräsidenten zu Gesicht bekommt?" Wo haben Sie denn diese Info her? Da steht doch nur, dass der MP behauptet, den Lagefilm nicht vor seiner Regierungserklärung gesehen zu haben. Das heißt aber nicht, dass er ihn nicht vor der Frontal21-Redaktion hätte sehen können.

Beitrag melden
Seite 2 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!