Forum: Panorama
Razzia gegen Hells Angels: Polizei nimmt Frank Hanebuth auf Mallorca fest
SPIEGEL TV

Die spanischen Behörden haben auf Mallorca eine Razzia gegen die Hells Angels gestartet. Dabei wurden mehr als 20 Rocker festgenommen - darunter nach Informationen von SPIEGEL ONLINE auch der frühere Chef der Hannoveraner Hells Angels, Frank Hanebuth.

Seite 1 von 6
Tom Joad 23.07.2013, 16:46
1. Kleiner Hinweis am Rande

Zitat von
Die Hells Angels mit ihrem Emblem des geflügelten Totenkopfes sind der mitgliederstärkster Rockerclub weltweit.
Das ist leider nicht ganz richtig. Der Hells Angels Motorcycle Club ist, wie der Name schon sagt, ein Club von Motorradfahrern, internationale Bezeichnung: "Biker". Als "Rocker" werden diese nur im Deutschen tituliert. Es wäre schön, wenn diese (gewollte?) Verunglimpfung der Fans und Macher von Rockmusik – der echten Rocker! – endlich ein Ende nehmen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alline 23.07.2013, 17:04
2. Wenn alles so ist.....

wieso werden dann die Anschuldigungen immer wieder zurückgenommen? Ich erinnere an die einbetonierte Leiche . Da wurden enorme Geldsummen investiert aber die leiche tauchte nie auf!Da wurde das Haus von Hanebuth gestürmt, bei dem auch der Welpe des Sohnes erschossen,aber auch nichts gegen ihn gefunden! Ich bin ja schon gespannt wie es diesmal ausgeht!Wieder ausser Spesen nix geweswn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 23.07.2013, 17:07
3. Der Fall Hanebuth!

Da war doch was: Der Kronzeuge des niedersächsischen Staatsschutzes war so eine Art "Hochstapler", der schon zuvor duch Falschaussagen aufgefallen war. Die damit verbundene Razzia in der Villa von Hanebuth beruhte auf wohlwollend geglaubten Lügen. Und die haben bei der Erstürmung aus Angst sofort den Hund erschossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
B.Lebowski 23.07.2013, 17:17
4.

Zitat von Tom Joad
Das ist leider nicht ganz richtig. Der ist, wie der Name schon sagt, ein Club von Motorradfahrern, internationale Bezeichnung: "Biker". Als "Rocker" werden diese nur im Deutschen tituliert. Es wäre schön, wenn diese (gewollte?) Verunglimpfung der Fans und Macher von Rockmusik – der echten Rocker! – endlich ein Ende nehmen könnte.
Wenn Sie sich ein wenig näher mit dem Thema befassen, werden Sie feststellen, dass NICHT mal jeder einen Führerschein, geschweige denn eine Harley hat- das ist erst Recht bei den Laufburschen der anderen Clubs der Fall.

s geht nur noch ums Geld und die romantische "Biker-Legende" hat längst ausgedient. Es wird Zeit, dass die Justiz aufwacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_comandante 23.07.2013, 17:23
5.

Zitat von hammond
Warum sind unsere Strafverfolgungsbehörden zu doof einen Handwerker zu schnappen ?
Vielleicht, weil an den Anschuldigungen nichts dran war?

Zitat von hammond
Allein, das ein krimineller Mistfinck einen namentlich benannten Anwalt hat, der meiner Ansicht nach sehr wohl weiß,wen er da vertritt , ist ein Schlag in das Gesicht jedes ehrlichen Bürgers. Vielleicht ist es an der Zeit ein Bier zu brauen welches solchen Leuten die Kehle zu schnürt.
"Ehrliche Bürger", die nach Lynchjustiz schreien, wenn jemand mit rechtsstaatlichen Mitteln nicht zu überführen ist, sind auch nicht besser, als andere Kriminelle. Im Gegenteil, mit denen erodiert der Rechtsstaat ganz schnell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_comandante 23.07.2013, 17:26
6.

Zitat von Aschmersal
Und genausso muss man mit den Burschen umgehen. Einsperren und Vermögen einziehen.
Keine Sorge, dass passiert ja. Blöd ist nur, dass man denen zuvor etwas nachweisen muss. Im Gegensatz zu Politikern haben Rocker keine "Immunität" aka. Narrenfreiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emeticart 23.07.2013, 17:36
7. Warum, ...

... wird da immer so ein riesen Fass aufgemacht und am Ende kommt nix bei rum? Ich denke mal, die sind der am meisten überwachte Verein überhaupt und dann reichts nur für ein paar Strafanzeigen kleinerer Delikte? Dass, im Rotlichtmilieu, nicht mit Wattebäuschen geworfen wird, dürfte klar sein, sind dem Staat aber, die ganzen "Großfamilien" lieber, denn diese werden sofort die Lücken fullen, die die "Engel" hinterlassen ...! MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
produster 23.07.2013, 17:36
8. Publicityaktionen

Blöd, dass die Russenmafia, die Albaner, die Camorra und die südamerikanischen Drogengangs keine Kutten tragen. Deshalb hört man da auch eher selten von "spektakulären" Aktionen... Mit Schlipsträgern tut sich die Polizei wohl etwas schwerer. Da feiert man sich dann schon mal gerne selbst, wenn man's den Angels wieder gezeigt hat: die Leute, die die wirklich großen Dinger drehen, lassen sich doch gar nicht stören. Razzia gegen Rockerclubs: sicher nötig, aber bloß hilflose Publicityaktionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist1964 23.07.2013, 17:38
9. Ganz einfach

Zitat von hammond
Warum sind unsere Strafverfolgungsbehörden zu doof einen Handwerker zu schnappen ? Allein, das ein krimineller Mistfinck einen namentlich benannten Anwalt hat, der meiner Ansicht nach sehr wohl weiß,wen er da vertritt , ist ein Schlag in das Gesicht jedes ehrlichen Bürgers. Vielleicht ist es an der Zeit ein Bier zu brauen welches solchen Leuten die Kehle zu schnürt.
Weil wir in einem Rechtsstaat leben und nicht in einem faschistoiden Land. Weil in diesem Land jeder Angeklagte solange unschuldig ist, bis ihm juristisch das Gegenteil bewiesen wird. Das gilt für Herrn Hanetbuth, dass gilt für diese NSU Tante, das gilt für JEDEN. Und das ist auch RICHTIG so

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6