Forum: Panorama
Schneehöhen-Animation: Drei Meter Neuschnee in zwölf Tagen
SPIEGEL ONLINE/ZAMG

Der Schnee türmt sich in Süddeutschland und Österreich - und am Wochenende soll es nochmals kräftig schneien. Eine Animation zeigt, wie rasant die Schneedecke in den Ostalpen in den vergangenen Tagen gewachsen ist.

Timothy Martin 12.01.2019, 11:28
1. Wieviel

Wasser wird da bei der Schneeschmelze frei? Mir scheinen Schnee und Lawinengefahr eher ein 'kleines' Problem angesichts des zu erwartenden Hochwassers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 12.01.2019, 11:53
2. Was soll das Gejammere

Als Ski-Fan habe ich in den 3 -Tälern in Frankreich und später in Saalbach -Hinterklemm schon Schneehöhen von 2 Metern in 6 Tagen erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 12.01.2019, 12:06
3. ob es dieses Jahr genauso

ist? normalerweise sagt man, viel Schnee = wenig wasser. aber da es nicht richtig kalt ist und der schnee nass, muss das nicht stimmen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian0061 12.01.2019, 12:14
4. Winter

Huch, es schneit! Und das mitten im Winter! Komisch? Deutet das auf Klimawandel hin? Vielleicht diesmal zu wenig CO2 ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cat69 12.01.2019, 12:34
5. Viel Schnee im Winter

Was für tolle Nachrichten die uns nun seit Tagen als Katastrophe verkauft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inge-p.1 12.01.2019, 12:46
6. Ach herje, Winter!

Alle Jahre wieder und in der Regel ab Weihnachten bis Mitte März, gibt es eine Zeit, die man Winter nennt. Kälte und, vor allen Dingen, Schnee. So machesmal wenig, viel zu wenig und dann wieder viel, sehr viel.
Drei (!) Meter Schnee und die ARD macht einen "Brennpunkt" und natürlich hat das mit der Erderwärung zutun.
Sicherlich mag es viel Schnee sein, aber Klimawissenschaftler, Wetterexperten reden davon, dass dieses Phenomän alle fünf bis fünfzehn Jahre in dieser Region stattfindet.
Sicher, für die Bevölkerung ist es eine Herausforderung, aber von Panik, die uns von den Medien vermittelt wird, habe ich nichts gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattoregiert 12.01.2019, 14:14
7. Klimawandel

VW ist schuld , man hätte schon die Käferproduktion stoppen müssen ! Jedenfalls beschäftigt es die Presse , Talkshows und fördert das Seufzen einer ganzen Nation , frei nach Brecht ," was ist das Gespräch über Schnee für ein Verbrechen , wenn es das Schweigen über so viele Untaten beinhaltet"

Beitrag melden Antworten / Zitieren