Forum: Panorama
Umstrittene Internet-Auktion: Unbekannter versteigert Ronald Reagans Blut
AP/ PFCAuctions

Empörung bei den Vertretern der Ronald-Reagan-Stiftung: Eine Ampulle mit Blut, das angeblich vom ehemaligen US-Präsidenten stammt, wird derzeit bei einem Online-Auktionshaus zum Kauf angeboten. Ein unmoralischer und feiger Akt, befinden Kritiker.

Seite 1 von 2
janne2109 23.05.2012, 09:46
1. ..........

unmoralisch ja- aber was ist feige daran?
Schlicht-- geschmacklos

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus_petersen 23.05.2012, 09:59
2. sofort Ersteigern

Eigentlich sollte man das Blut ersteigern, evtl. ist ja beweisbar das, wie viele vermuteten, der Mann Krank im Kopf war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yoh! 23.05.2012, 10:28
3. Wer ersteigert das wozu?

Zitat von sysop
Empörung bei den Vertretern der Ronald-Reagan-Stiftung: Eine Ampulle mit Blut, das angeblich vom ehemaligen US-Präsidenten stammt, wird derzeit bei einem Online-Auktionshaus zum Kauf angeboten. Ein unmoralischer und feiger Akt, befinden Kritiker.
Cowboy-Vampire???
Nachfrage bestimmt das Angebot...den Verkauf finde ich weniger krank als die Käufer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xulano 23.05.2012, 10:49
4. Moral?

Die Antwort des Verkäufers ist cool. Er "war" ein Fan der Reagnonomics. Im Kapitalismus ist so vieles unmoralisch, da ist es lächerlich, in Verbindung mit so etwas banalem wie Blut von Moral zu reden. Seht mal den Kern wieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Biegel 23.05.2012, 10:50
5.

Was hat es mit feige zu tun? Das passt nicht.

Aber hochgradig geschmacklos, das ja. Mancher schreckt vor lauter Geldgier eben vor gar nichts zurück. Über die Moral der Käufer kann man auch nur spekulieren ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stelzi 23.05.2012, 11:14
6. Typisch Republikaner

Ist doch wieder typisch, Kapitalismus über alles, aber wenn einer die eigenen Helden (oder Teile von ihnen) verkauft, dann ist das schlecht. Heuchler wie sie im Buch stehen!

Dabei dürfte klar sein, dass ein Reagan Anhänger das Zeug ersteigern wird. Denn diese Wirrköpfe spekulieren sicher darauf, dass man den Ronald dereinst mal klonen könnte, auf das er so die grossartigste Nation auf Gottes Erden erneut retten könnte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 23.05.2012, 11:34
7. Wenn

die Versteigerung erfolgreich sein sollte,werden noch mehr solcher Blutproben auftauchen.Ist eine alte Geschichte.Ich wuerde gerne wissen,wieviele Original Kreuzigungsnaegel Jesus schon verschachert wurden....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 23.05.2012, 12:53
8.

Ich wette, irgendein Mitglied der Republikaner ersteigert das Blut und klont Reagan für die übernächste Kandidatur. Oder Romney bekommt eine Reagan-Frischzellenkur, damit er endlich mehr Cowboy-Charme entwickelt.

Geschmacklos, sicher. Allerdings handeln Blutbanken ebenfalls mit seltenem Blut, welches auch nicht immer zu einem sinnvollen Einsatz kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Montanabear 23.05.2012, 12:54
9. Stelzi,

wieso machen Sie den Sprung zu den Republikanern ? Von denen ist weder beim Verkaeuer noch bei moeglichen Kaeufern die Rede. Die Stiftung ist eine ReaganStiftung, keine Stiftung der Partei. Hat Ihnen schon einmal Jemand gesagt, dass Menschen, die eine andere Meinung haben als Sie nicht einfach als "Wirrkoepfe" zu bezeichnen sind ?
Was nuetzt Gedanenfreiheit, wenn alle Gedanen in die selbe Richtung fliessen.
Ich moechte aber nicht vergessen zu sagen, dass ich diese Auktion widerlich finde. Soviel ich weiss, kann man derzeit aus Blut noch keinen Menschen klonen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2