Forum: Politik
+++ Der Morgen live +++: Olympia-Eishockey-Torwart Aus den Birken hat Verständnis für
AFP

"Du hast als Profi immer Druck" - Eishockey-Held Aus den Birken unterstützt Mertesackers nach Aussagen über Belastungen im Profisport. Die Live-News.

Francuzzo 13.03.2018, 07:02
1. Oh je

Wer sich über ein Malheur (sic!) der Kanadier während des Staatsbesuchs des Königs der Belgier (sic!) lustig macht, sollte selbst richtig recherchieren, wie die Mutter des Königs heißt: jedenfalls nicht Fabiola, deren großes Drama im Leben war, dass sie ungewollt kinderlos blieb. Grüße aus Brüssel nach Hamburg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaeleberz 13.03.2018, 07:51
2. Druck im Profisport

Lassen wir die schlechte bezahlten Profis außen vor:
Bei Fußballern wie Mertesacker kommen mir die Tränen.
Diese Herrn verdienen so viele Millionen ( pro Jahr) , wie ein normaler Mensch in seinem ganzen Leben i.d.R. nicht verdient. Sogar wenn sie auf der Reservebank sitzen. Aber sie sind Spiegel der Gesellschaft: Keine Leistungsbereitschaft und keine Übernahme von Verantwortung, Luxus für lau. Ich darf bei dieser außergewöhnlichen Entlohnung erwarten, das sie zu außergewöhnlicher Leistung und unter Druck funktionieren. Kleine Angestellte müssen ihren Blackberry selbst im Urlaub in Bereitschaft halten, immer in Angst, trotz aufwendigem Studium ( hallo Profifussballer!), ihren Arbeitsplatz beim Wechsel Ihres Vorgesetzten zu verlieren. Herr Mertesacker verhält sich nicht besser wie unsere Spitzenmanager: Null Kontakt zur Basis, die sich verantwortlich zeigt für Beifall und Salär der Herrn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janfred 13.03.2018, 08:16
3. Wir Profis haben alle Druck...

in jedem Beruf herrscht Druck. Und je mehr Verantwortung man trägt, dest höher wird der Druck. Also nicht nur im Profi Sport, sondern in allen Berufen. Der eine kommt damit gut klar, der andere weniger und ein Teil leidet halt regelrecht darunter. Wie jetzt z.B. Mertesacker, der sich geoutet hat. Es gab in der Vergangenheit aber Sportler aus vielen Bereichen, die Durchhänger oder Krisen hatten. Da wird oft auch der Druck mitgespielt haben.
Ich persönlich war immer der Meinung, die Profisportler hätten ihre Lieblingsbeschäftigung zum Beruf gemacht, was automatisch auch Spass am Leistungsdruck mitbringen würde. Wenn jemand allerdings von seinen Eltern seit frühster Jugend auf Leistungssport gedrillt wurde, da kann ich mit durchaus vorstellen, daß die irgendwann den Druck nicht mehr verkraften. Und fast immer sind es allein die Eltern, die ihre Kinder so antreiben, daß es überdurchschnittliche Leistung bringt. Wenn darunter dann welche sind, die viel lieber was künstlerisches gemacht hätten.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jjcamera 13.03.2018, 08:34
4. Rechtsempfinden

Unser Strafgesetz sieht für "Fahren ohne Führerschein" maximal 1 Jahr Gefängnis (auf Bewährung) vor, bei "Fahrlässigkeit" ein halbes Jahr. Den Führerschein kann man dem Mann ja wohl nicht abnehmen...
"Lebenslang" für die Raser von Berlin wurde vom BGH wieder kassiert.
Die Gerichte entfernen sich mehr und mehr vom gesunden Rechtsempfinden der Bürger. Das wäre eine Aufgabe für die neue Justizministerin Barley.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purzlbaer 13.03.2018, 08:53
5. An den Eltern liegts bestimmt nicht...

Ich selbst bin Mutter eines Fußball begeisterten Jungen. Ich unterstütze ihn, fahre ihn auch zum Stützpunkttraining des DFB. Weder ich noch irgendein anderer Elternteil den ich dort kennengelernt habe setzten ihre Kinder unter Druck. Es ist Spaß am Sport und eine willkommene Abwechslung von Handy und PC.
Zu Per Mertesacker: Trotzt des Drucks den er empfindet hat er seine Leistung immer gebracht. Und es wird ihm wohl auch Spaß machen, sonst hätte er schon lange aufgehört. Lasst die Kirche im Dorf und die Fußballer ihr Geld verdienen. Sog. Topmanager "verdienen" ihre Millionen auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rösti 13.03.2018, 09:14
6.

Zitat von michaeleberz
Lassen wir die schlechte bezahlten Profis außen vor: Bei Fußballern wie Mertesacker kommen mir die Tränen. Diese Herrn verdienen so viele Millionen ( pro Jahr) , wie ein normaler Mensch in seinem ganzen Leben i.d.R. nicht verdient. Sogar wenn sie auf der .....
Diese Neid- Debatte von den "geknechteten"...Ohne Neid geht nichts mehr in Deutschland, fragen Sie mal ihren Chef nach Stress! Es ist ein grosserr Unterschied ob einem jemand sagt, diese Schraube musst du anziehen oder man die Verantwortung über die Truppe trägt und die Verantwortung über die angezogenen Schrauen trägt. Ein Profie- Fussaller für den sein Verein zig Millionen bezahlt hat, erwartet natürlich beste Leistungen! Als Spieler zwei drei mal schlecht gespielt und schon sitzt man auf der Bank! Zum Lohn, wenn Ihnen bei jedem Spieltag 50000 Leute im Stasion zuschauen und dazu jede Bewegung vor Millionen im Tv beoachtet werden....kann man schon in Stress geraten, man trägt Verantwortung für die Mitspieler, Verein und Fans!
Für viel Fans ist der Spieler und Verein sein Leben!
Keinem wird viel Geld geschenkt jeder muss seine Leistung bringen, ob auf dem Bau oder in der Führungs Etage von VW usw..
Ihre Arbeit ist halt nicht so toll bezahlt, aber das hätten Sie in der Schule ändern können, mehr an die Tafel geschaut als neidisch den Vögeln aus dem Fenster!!!
Wegen dem Blackberry im Urlaub trotz Studium...suchen Sie sich einen neuen Job!! Ich kann ja ihren Frust verstehen, aber wie es so ist in Leben jeder wird nach Leistung bezahlt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren