Forum: Politik
+++ Liveticker +++: Polizei nach Moschee-Angriff: Gefahr noch nicht gebannt
REUTERS

Der Anschlag mit Dutzenden Verletzten und Toten im Christchurch sorgt weltweit für Entsetzen. Politiker verurteilen den "abscheulichen Gewaltakt". Und die Polizei in Neuseeland kann noch keine Entwarnung geben. Die Live-News.

Seite 1 von 3
gammoncrack 15.03.2019, 11:07
1. Lieber SPON

Muss man wirklich bei einem derart abscheulichen Verbrechen durch offensichtlich Rechtsradikale auch noch ein Forum öffnen?

Beitrag melden
bschmid66 15.03.2019, 11:14
2.

Geht endlich hart gegen Rechtextremisten und Rasisten vor!

Beitrag melden
vaikl 15.03.2019, 11:17
3. Die Warnung vor Nachahmern..

...kommt wohl leider zu spät. Der Täter scheint ebenso ein "großes" Vorbild namens Anders Breivik zu haben.

Beitrag melden
From7000islands 15.03.2019, 11:24
4.

Zitat von gammoncrack
Muss man wirklich bei einem derart abscheulichen Verbrechen durch offensichtlich Rechtsradikale auch noch ein Forum öffnen?
Bei Terroranschlägen in Frankreich und dem Weihnachtsmarkt in Deutschland waren Foren zur Meinungsäusserung geöffnet. Es ist gut, wenn Menschen darüber reden dürfen und die verschiedenen Aspekte zu Terrortaten aussprechen dürfen. Nicht zuletzt ihre Meinung dazu sagen können, was Politiker zu den verschiedenen Terrorakten sagen.

Beitrag melden
ich_bin_ein_Istambuler 15.03.2019, 11:34
5. Ich gehe davon aus,

dass die Täter Christen waren. In diesem Fall, warum nennt man das nicht "Christlicher Terror"?

Beitrag melden
tsedong.katzmann 15.03.2019, 11:37
6. Und

Zitat von vaikl
...kommt wohl leider zu spät. Der Täter scheint ebenso ein "großes" Vorbild namens Anders Breivik zu haben.
wer war dessen Vorbild?

Beitrag melden
gammoncrack 15.03.2019, 11:43
7. Das ist richtig.

Zitat von From7000islands
Bei Terroranschlägen in Frankreich und dem Weihnachtsmarkt in Deutschland waren Foren zur Meinungsäusserung geöffnet. Es ist gut, wenn Menschen darüber reden dürfen und die verschiedenen Aspekte zu Terrortaten aussprechen dürfen. Nicht zuletzt ihre Meinung dazu sagen können, was Politiker zu den verschiedenen Terrorakten sagen.
Aber nicht kurz nach den Anschlägen. Man sollte, wenn man schon ein Forum öffnet, immer warten, bis sich Spekulationen erübrigen.

Beitrag melden
ich2010 15.03.2019, 12:26
8.

Dafür, dass Terroranschlag auf eine Glaubensgemeinschaft stattgefunden hat, ist es hier aber verdächtig ruhig. Man stelle sich vor der Anschlag hätte auf eine christliche Kirche stattgefunden...
Es ist mehr als offensichtlich wie die Menschen denken. Ansonsten gäbe es allein hier im Forum eine weit größere Empörung.
Ich finde das vorsichtig ausgedrückt erschreckend und traurig. Auch wenn es in NZ passiert ist.

Den Angehörigen der Opfer wünsche ich viel Kraft und hoffe, dass sie von der Gesellschaft und dem Staat Unterstützung erhalten.

Beitrag melden
meister_proper 15.03.2019, 12:32
9. Ein schlimmer Tag für Neuseeland und die Humanität

Das dies gerade Neuseeland trifft ist erschütternd. Ich habe selten eine offenere und freundlichere Bevölkerung erlebt. Das mag allerdings auch ein Grund für die Terroristen gewesen sein, ihren Anschlag dort auszuführen. Allen fundamentalistischen Ideologien ist eines gemeinsam: sie hassen den Liberalismus. Ich hoffe, dass sich die Neuseeländer von diesem Anschlag nicht von ihrer Offenheit abbringen lassen.
Eines noch bzgl. der Meldungen im Ticker: die Anteilnahme des Iran ist willkommen, aber die Behauptung, die Iranische Führung "verurteile Terrorismus in jeder Form und unter welchem Motiv auch immer" ist an Verlogenheit kaum zu überbieten. Die fortwährende Unterstützung lokaler Terrorgruppen spricht eine andere Sprache.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!