Forum: Politik
AfD in Bayern: Erfolgreich entzweit
DPA

Interner Zoff, rechte Rhetorik im Wahlkampf - nichts scheint Bayerns AfD zu schaden. Der Einzug in den Landtag gilt als sicher, doch dann droht der Stresstest. Kommt es gar zur Spaltung der Fraktion?

Seite 1 von 4
haarer.15 11.10.2018, 18:27
1. Drohende Spaltung

Aha - was hier zu lesen ist, gibt genügend Aufschluss über die bayerische AfD und ihrer Protagonisten. Einfach nur krank.

Beitrag melden
dirkcoe 11.10.2018, 18:36
2. Die AfD ist ja nicht stark in Bayern

die CSU ist einfach so grottenschlecht, dass viele sie einfach nicht mehr Wählen können. Da die CSU aber immer schon sehr weit rechts stand, ist die AfD gerade in Bayern die natürliche Alternative zur CSU. Wer wissen will, wie zufrieden der Bürger gerade ist - der schaue auf Tagesschau.de. Der großartige Diesel Erfolg vom Scheuer wird gerade Mal von 10% der Bürger für gut gehalten. Also hat die CSU durchaus noch Luft nach unten.

Beitrag melden
m_s@me.com 11.10.2018, 18:54
3. Wie unfassbar widerlich

Ei, ist das abstoßend. Wie kann man, wenn man bei Trost ist, dazu auch noch applaudieren?

Beitrag melden
1848 11.10.2018, 18:54
4. Küss mich nicht an du du ..

Zitat von haarer.15
Aha - was hier zu lesen ist, gibt genügend Aufschluss über die bayerische AfD und ihrer Protagonisten. Einfach nur krank.
Apropos krank
der Mann möchte nicht von einem NEGER 'angeküsst' werden... was wie ein Versprecher aussieht/hört ist wohl eher das Unterbewusstsein.... das nach Hilfe oder Nachhilfe schreit....

https://www.stern.de/politik/deutschland/afd-mann-warnt-vor--neger--krankheiten---seine-quelle-widerspricht-8397196.html

Beitrag melden
Flari 11.10.2018, 19:04
5.

Zitat von dirkcoe
Der großartige Diesel Erfolg vom Scheuer wird gerade Mal von 10% der Bürger für gut gehalten. Also hat die CSU durchaus noch Luft nach unten.
Lustig wird es erst, wenn die CSU-Bayern erfahren, dass die wegen/gegen Österreich durchgesetzte deutsche PKW-Maut in Zukunft von einem österreichischen Unternehmen kontrolliert und kassiert wird..:-)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1232606.html

Beitrag melden
Proggy 11.10.2018, 19:06
6.

Zitat von dirkcoe
Die AfD ist ja nicht stark in Bayern die CSU ist einfach so grottenschlecht, dass viele sie einfach nicht mehr Wählen können. Da die CSU aber immer schon sehr weit rechts stand, ist die AfD gerade in Bayern die natürliche Alternative zur CSU. Wer wissen will, wie zufrieden der Bürger gerade ist - der schaue auf Tagesschau.de. Der großartige Diesel Erfolg vom Scheuer wird gerade Mal von 10% der Bürger für gut gehalten. Also hat die CSU durchaus noch Luft nach unten.
Die SPD ist schwächer zur Zeit - also wohl auch keine wählbare Alternative. Bliebe aber noch die FW, wenn man der CSU nur einen Warnschuß verpassen wollte. Wählt man stattdessen die Alternative, WILL man das auch bewußt!

Beitrag melden
refereemole 11.10.2018, 19:07
7. AfD Wähler

sind den Trump Wählern nicht unähnlich. Vollkommen egal was für ein Blödsinn ausgeschieden wird, es ist ihnen egal. Oder, noch schlimmer, sie sind genau dieser Meinung.

Beitrag melden
kuac 11.10.2018, 19:08
8.

Zitat von m_s@me.com
Ei, ist das abstoßend. Wie kann man, wenn man bei Trost ist, dazu auch noch applaudieren?
Was soll denn die AfD machen? Wenn man sonst nichts zu sagen hat, dann verbreitet man einfach Angst und Panik. Trump macht auch nicht anders.

Beitrag melden
breguet 11.10.2018, 19:10
9. Na ja, war zu erwarten!

Ein letzter Versuch vor der Wahl noch mal Stimmung gegen die AFD zu machen, durchaus legitim. Das die Medikamente für die genannten Krankheiten ausgegangen sind, war übrigens schon im Spiegel zu lesen. Es ging aber um ein anderes Bundesland. Nichts Neues also.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!