Forum: Politik
AfD-Chef kontert Kritik: Lucke nennt Schäuble "Volksverführer"
DPA

Der Schlagabtausch zwischen CDU und der Alternative für Deutschland eskaliert: AfD-Chef Lucke wirft Finanzminister Schäuble Hilflosigkeit und Wählertäuschung vor. Der CDU-Mann hatte die AfD zuvor als "hemmungslos demagogisch" bezeichnet.

Seite 1 von 31
hotgorn 27.09.2014, 20:30
1.

Lucke und Schäuble können sich gleich mit Kraftausdrücken beschimpfen oder die Grippel von der CSU dazusiehen die können so richtig herawürdigend über Hartz 4 Empfänger schimpfen. Mei Schäubel ist ein alter Mann der vielleicht etwas übers Ziel hinausgeschossen ist aber kein A.... wie ihn jetzt Lucke hinstellen will. Wenn zwei sich Streiten müsste sich eigentlich der Dritte (die Linkspartei) freuen aber dazu ist der deutsche Wähler dann doch zu verbohrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 27.09.2014, 20:32
2. Klingt nach Kindergarten

Inhaltiche Auseinandersetzung mit der AfD und klare Abgrenzung und Definition des eigenen Profils sieht anders aus lieber Herr Schäuble / liebe CDU.
Die AfD ist vermulich fast schon zu groß um sie mit relativ inhaltlosen Kommentare abzutu. Man sollte sich von den braunen Anzugträgern nicht auf deren Niveau ziehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mghi 27.09.2014, 20:32
3. Cdu-afd

Der Punkt ist, dass beide (leider) recht haben.
Die AfD, die auf 80-90% der Probleme, die gelöst werden müssten, keine Antwort haben (außer Euro abschaffen und anderes dummes Zeug) und der Finanzminister in seinen Grundfesten erschüttert ist, weil rechts neben der CDU noch jemand agiert, der das konservative Lager plündert. Das eigentlich schlimme an Schäuble ist, dass er und die Regierung mit der momentanem Finanz- und Wirtschaftspolitik den Mittelstand dauerhaft kalt enteignen.
Hier fehlt tatsächlich bei allen Fehlern, die gemacht wurden, eine liberale FDP, die korrigierend eingreift und mit 7% meht positives bewirkt hat, als der FDP-Untergangsaußenminister Westerwelle. mit nahezu 15%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 27.09.2014, 20:33
4. Amen.

Lucke nannte den CDU-Politiker einen "Volksverführer". Schäuble habe das Volk "nie aufrichtig darüber informiert, welche Risiken sich mit der deutschen Haftung für europäische Schulden verbergen". - MEHR gibt es nicht zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Überfünfzig 27.09.2014, 20:33
5. Da hat wenigstens.....

Zitat--Auch Hamburgs früherer Erster Bürgermeister, Ole von Beust, sieht die Anziehungskraft der AfD darin begründet, dass sie "Themen anspricht, wie es die anderen Parteien nicht tun". Wer beispielsweise "europakritisch ist, findet in der Politik kaum noch ein Sprachrohr" -Zitatende
...den Schuß gehört und bringt es auf den Punkt. Ob die CDU mit der Kopf-in-den-Sand-Strategie weiter so machen kann, hängt nur von der "Mutti" paralysierten Dumpfmasse ab, die noch denkt das Schland mit ein Weiterso-wie-bisher in der Zukunft noch Erfolg hat oder doch von den Realitäten eingeholt wird. Michel wache bloß auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 27.09.2014, 20:38
6. Wenn Schäuble der AfD Populismus vorwirft, dann ist dass doch eine Wahlempfehlung!

Schließlich bedeutet dieser Begriff doch nur, dass sich jemand nicht an die Propagandavorgaben des etablierten Parteienkartells hält, und den Lügen der Staatsdoktrin widerspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 27.09.2014, 20:40
7. Neuland ...

... für die CDU.
"Auseinandersetzen" bedeutet nicht tricksen, koalieren, einfach weitermachen.
Auseinandersetzen ist etwas, was seit 10 Jahren in der CDU nicht mehr praktiziert wurde.
Widersprecher wurden einfach aus deren Bannmeile verbannt.
Man wird aus der Übung sein und somit der AfD noch mehr Anhänger bescheren, die seit Gründung nichts anderes macht, als sich auseinandersetzen.
Wenn Schäuble diesen "jungen Spund" Lucke zum Duell herausfordert, müsste er bessere Argumente präsentieren, als alles bisher Abgelieferte.
Das wird verdammt schwer werden für die CDU, wenn nicht sogar aussichtslos.
Lassen wir uns überraschen.
Endlich kommt Leben in die Bude ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lövgren 27.09.2014, 20:40
8. Bei Volksverführer...

...weiß Lucke zumindest wovon er spricht. Von ESM und solchen Dingen hat er ja weniger Ahnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 27.09.2014, 20:40
9. Lucke hat ja

auch das Recht, sich gegen Angriffe politischer Mitbewerber zu wehren. Allein die Tatsache, dass Schäuble sich darstellt, Hüter der einzigen europäischen Finanz-Wahrheit zu sein, wird den Chef der AfD zum kontern berechtigen. Wenn Lucke dies tut, ist es ein normaler demokratischer Akt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31