Forum: Politik
Afrika-Experte Lindner: Bundesregierung ernennt Ebola-Sonderbeauftragten
DPA

Der Diplomat und Afrika-Fachmann Walter Lindner wird Ebola-Sonderbeauftragter der Bundesregierung. Der studierte Jurist und Musiker war früher Sprecher von Außenminister Joschka Fischer.

Staenky 01.10.2014, 17:17
1. Merkel in Not?

Des Grünen Joschkas Fischers Vertrauter wird Ebola-Beauftragter der Bundesregierung!
Karrierre mit dem Pferdeschwanz: der ehemalige Sprecher des Auswärtigen Amtes unter Fischer, der Musiker Walter Lindner wird Ebola-Beauftragter der Bundesregierung. Na, wenn das gut geht. Jedenfalls zeigt die Merkel-Regierung wieder einmal: Aktionismus können wir. Regieren schon weniger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knieselstein 02.10.2014, 07:19
2. Immer noch nicht

Zitat von Staenky
Des Grünen Joschkas Fischers Vertrauter wird Ebola-Beauftragter der Bundesregierung! Karrierre mit dem Pferdeschwanz: der ehemalige Sprecher des Auswärtigen Amtes unter Fischer, der Musiker Walter Lindner wird Ebola-Beauftragter der Bundesregierung. Na, wenn das gut geht. Jedenfalls zeigt die Merkel-Regierung wieder einmal: Aktionismus können wir. Regieren schon weniger...
das System Merkel begriffen ?

Mit Lindner sind die Grünen "embedded", da kann allenfalls die dritte Garnitur der Ökopaxen über das Versagen der Regierung plärren.

Thema abgeräumt ....

Darum hat sie beim Regierungswechsel nicht alle sofort rausgeworfen, wie es die pöstchengeilen Rot-Grünen gern noch vor der Wahl auskungeln, als "Personaltableau" deklarieren und als erste Tat nach der "Machtübernahme" umsetzen.

Ein paar der Opposition auf Posten mit imposanten Titeln parken, wo sie nicht viel Schaden anrichten können, Botschafter beispielsweise hört sich doll an und großen Flurschaden kann man damit in Venezuela auch nicht anrichten ;-).

Und schon hat man im Problemfall einen Joker aus dem Ärmel gezogen, der der Opposition die üblichen Schnappreflexe sehr erschwert bis unmöglich macht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul-48 02.10.2014, 08:59
3. TINA meldet offiziellen Notstand, oder wie sonst

kann/soll man Entscheidung einen "Grünen-Afrika-Experten" als Sonderbeauftragten wegen Ebola zu benennen?
Ergebnis steht bereits jetzt, mit der ultimativen Aufforderung "MEHR für betroffene Länder zu tun," fest!
Dazu haben die ewigen Gutmenschen aus dem ein offizielles Sprachrohr!
Frage an Finanzvernichter "Clyde" - "wer soll das bezahlen?" Millionen Sozial-Flüchtlinge im Land, der Krieg gegen IS- und HAMAS-Islamisten, der Lieferstopp gegen RUS, dazu stetige Miliarden-Skandal-Bauten etc und kein Ende! Wie da Geldvernichtungsapparat zu ausgeglichenem Haushalt 2015 kommen will?
Ganz einfach: "Auf dem Rücken DEUTSCHER Bürger"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dherr 02.10.2014, 10:01
4. Wisst ihr was...

mir tut immer der Seibert (Regierungssprecher) Leid. Der hatte sich gefreut, als er diesen Posten ergattert hatte und jetzt, immer nur seichte Argumente, falsche Argumente, hinterlistige Argumente öffentlich machen von Scheinpolitikern.
Irgendwann sollte der das Handtuch werfen, um sich nicht psychisch selbst zu beschädigen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guteronkel 02.10.2014, 21:52
5.

Macht für mich eher den Eindruck, als ob man den jetzt noch mal schnell verheizt. Seine ausgesprochene Befähigung im Bereich der Medizin prädestiniert ihn geradezu als Gesandter für/gegen Ebola.
Der geneigte Wähler fragt sich schon lange: Was soll das alles?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Brestrich 26.10.2014, 13:05
6. Fahrradambulanzen

Ich hab mit dem Simpel einen genialen Fahrradtransporter erfunden, der sich als Fahrradambulanz verwenden läßt, um Infizierte in armen Krisenregionen leicht zur nächsten Isolierstation zu transportieren. Da der Sonderbeauftragte Walter Lindner keine Kontaktdaten hat und das AA auch mauert, kann ich nur hier anfragen, ob der Einsatz von Fahrradambulanzen im 1 Mrd. € Portfolio der EU zur ebola Bekämpfung sinnvoll ist? Mail bitte an simpel.transport at gmx.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren