Forum: Politik
Atomkonflikt: Iran bietet US-Regierung Verhandlungen an
AFP

Kommt endlich Bewegung in den Atomkonflikt mit Iran? Teherans Außenminister Salehi hat sich offen für Gespräche mit den USA gezeigt - das Angebot von Obama-Vize Biden sei ein richtiger Schritt. Israel glaubt dagegen nicht, dass Teheran zu ernsthaften Verhandlungen bereit ist.

Seite 1 von 12
schnitti23 03.02.2013, 10:56
1. Unsinn!

Ernsthafte Verhandlungen wird es nicht geben. Wie soll man ernsthaft verhandeln, wenn Iran auf sein Atomprogramm (zu Recht) besteht, die USA als Handlanger Israels aber die völlige Einstellung fordert? Das ist genau so, als ob Israel über den Abbau seiner illegalen Siedlungen verhandeln will, als Voraussetzung aber den Erhalt fordert.

Man muß die Sache völkerrechtlich sehen, und da verweist der Iran auf Israel, welches bekanntlich Atomwaffen besitzt, obwohl die Verweigereung der Unterzeichnung des Sperrvertrags diese nicht legitimieren. Sie sind also illegal.
Das Problem ist im Westen der angelegte Maßstab, wobei unterschiedliche Ergebnisse herauskommen.
Solange nicht mit dem selben Maßstab für jedes Land gemessen wird, sind Verhandlungen zum Scheitern verurteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G-Kid 03.02.2013, 11:04
2. Was zum Teufel

Zitat von sysop
Kommt endlich Bewegung in den Atomkonflikt mit Iran? Teherans Außenminister Salehi hat sich offen für Gespräche mit den USA gezeigt - das Angebot von Obama-Vize Biden sei ein richtiger Schritt. Israel glaubt dagegen nicht, dass Teheran zu ernsthaften Verhandlungen bereit ist.
spricht Barak vom Ende des Atomsperrvertrages, dem Israel nie beigetreten ist, aber Iran dagegen sehr wohl? Israel sieht langsam seine Felle davonschwimmen, denn eine friedliche Lösung des Atom-Konfliktes ist ihm ein Graus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 03.02.2013, 11:11
3.

Diese Verhandlungen können sich die Idioten stecken. Nein, Idioten sind es nicht, aber sie behandeln uns wie Idioten.

Die legen halb München lahm, seit Tagen dröhnt die Stadt von Hubschraubern, die im Schwebeflug über der Stadt hängen, die wichtigsten Straßen werden immer wieder gesperrt und Nachts kann man nicht schlafen weil dauernd Blaulicht durchs Wohngebiet flackert.

Und dann muß man lesen, dass Israel den Konferenzsaal bereits verlassen hat, als der Iran seine Rede hält. Für wen bitte wird diese sündhaft teure Show abgezogen? Es gibt Telefon, Post und Internet. Diese Rituale können die sich endlich mal stecken und nicht ihre und vor allem die Zeit der Weltöffentlichkeit verplempern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 03.02.2013, 11:12
4. Naiv, das Ganze...

Zitat von sysop
Kommt endlich Bewegung in den Atomkonflikt mit Iran? Teherans Außenminister Salehi hat sich offen für Gespräche mit den USA gezeigt - das Angebot von Obama-Vize Biden sei ein richtiger Schritt. Israel glaubt dagegen nicht, dass Teheran zu ernsthaften Verhandlungen bereit ist.
Es wird keine Verhandlungen darüber geben, die zu einem beiderseitig zufriedenstellenden Ergebnis führen werden. Die jetzige amerikanische Politik spielt auf Zeit und zwar solange, bis der Iran seine Nuklearwaffen besitzt. Das ist doch gar nicht mehr zu verhindern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anonym187 03.02.2013, 11:26
5. warum usa nichts über den Siedlungs-

bau sagt oder über die bestehenden Atomwaffen von Israel redet ist mir noch immer ein Schleier! ich finde diese israelische pro Haltung albernd, wenn Israel nur fordert aber selbst nie was geben möchte, dann kann es keinen diplomatische Lösung geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ngc891 03.02.2013, 11:32
6. @Schnitti23

Wieso sollte der Iran ein Recht auf ein Atomprogramm haben? Ausschliesslich nach dem Prinzip gleiches Recht fuer alle? Eine solche Sicht waere bestenfalls noch als naiv zu bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussball11 03.02.2013, 11:34
7.

Wer mit dem Westen verhandelt dem wird es ergehen wie Gaddafi , das weiß auch der Iran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd.lt 03.02.2013, 11:35
8. Atomfrage

Der Iran will mit den USA in der Atomfrage verhandeln - ein vergleichbares Angebot Israels würde sicher zum Fortschritt beitragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ngc891 03.02.2013, 11:35
9. @Saul7

Es ist der Iran, der auf Zeit spielt, und zwar so lange bis er Atomwaffen besitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12