Forum: Politik
Attentat auf Ex-Agent Skripal: Moskaus Mauern
imago/ allOver-MEV

"Quatsch", "Unsinn", "Märchen": Moskau weißt jede Schuld am Tod des russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal von sich. Die Taktik ist altbewährt - doch die Briten haben Druckmittel.

Seite 1 von 28
SlackNSlooth 13.03.2018, 12:42
1. So wie man es von Russland kennt

...dementieren und lügen. Wenn man dann zweifelsfrei überführt ist: weiter dementieren und noch mehr lügen

Beitrag melden
reznikoff2 13.03.2018, 12:44
2. Ja, gut

Denen glaubt doch eh keiner. Das wird auch nicht mehr. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Wer immer lügt, hat nichts mehr zu sagen. Lawrow am allerwenigsten.

Beitrag melden
dr.schnabel 13.03.2018, 12:51
3. bin

ich denn der einzige, der das alles übermäßig hysterisch findet?

Beitrag melden
Moshpit 13.03.2018, 12:52
4. natürlich leugnet Russland

Immer wieder das gleiche Muster: Russland wird für irgendwas verantwortlich gemacht. Beweise gibt es nicht, nur Anschuldigungen. Dann wird die Unschuldsvermutung auf den Kopf gestellt und Russland soll beweisen, dass es nicht verantwortlich ist. Warum muss der Beschuldigte beweisen, dass er unschuldig ist? Normalerweise läuft es doch so, dass der Ankläger die Schuld beweisen muss. Ich behaupte und werte hier gar nichts. Ich schließe mich auch keiner Vermutung an, weder für die eine noch die andere Seite. Selbst wenn Putin persönlich den Anschlag angeordnet hat: erwartet etwa jemand ernsthaft, er würde es zugeben nur weil die Briten ihn ohne handfeste Beweise anschuldigen? Kein Politiker würde das machen. Wir wissen doch, dass alle Politiker aus allen Nationen immer nur das zugeben, was man ihnen ohnehin zweifelsfrei nachweisen kann.

Beitrag melden
hausfeen 13.03.2018, 12:53
5. Oder, weit effektiver, UK nimmt den Brexit zurück. Denn ...

... mit großer Sicherheit hatte Russland auch die Brexitetten moralisch, logistisch und finanziell unterstützt. Die Einigkeit der EU und des ganzen Westens zu zerstören ist nun mal das Hauptziel des asymetrischen Kremlkriegers.

Beitrag melden
fabische 13.03.2018, 12:53
6. Skripal ist nicht tot

Wie kann SPON so ein Fehler passieren? "Moskau weist jede Schuld am Tod des russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal von sich." Moskaus Dementi wäre in diesem Fall berechtigt, denn Skripal lebt ja. Er wurde nur Opfer eines Mordversuchs.

Beitrag melden
Outdated 13.03.2018, 12:53
7. Naja das ist das klassiche Spiel

Ich mach es so das alle wissen das ich es war, schließlich macht es sonst nur wenig Sinn einen nicht mehr tätigen Agenten zu liquidieren, bestreite es aber natürlich.

was aber die Mittel Londons angeht... Großbritannien ist da reichlich Zahnlos.
Wirtschaftlich ist GB eher von Russland abhängig als umgekehrt und Sanktionen sind in der Momentanen schwierigen Übergangsphase bestimmt nicht erwünscht.
Die restlichen Optionen sind wohl eher ein Eingeständniss der Schwäche.

Beitrag melden
bigroyaleddi 13.03.2018, 12:54
8. Es ist schon bezeichnend ...

... dass mich dieses russische Verhalten so extrem an alte Sowjetzeiten erinnert. Glauben diese Herrschaften eigentlich selber noch, was sie so der Welt verkünden wollen. So eine Regierung ist eine Schande für ehrliche Russen. Aber das schlimmste daran ist, die glauben tatsächlich auch noch alles was der große Stalin - sorry - der große Putin dort so verzapft.

Aber jetzt wird auch immer klarer, was es mit dem Superdemokratenversteher Schröder auf sich hat. Wird der doch offensichtlich durch Gazprom auch noch ruhig gestellt. Der Gerhard soll mir niemals wieder was von Politik erzählen.

Beitrag melden
im_ernst_56 13.03.2018, 12:54
9. Moskau weist jede Schuld von sich

Moskau hat ein Motiv und die technischen Möglichkeiten für den Anschlag. Für jeden Kriminalisten auf der Welt ist bei so einem Sachverhalt die Lage klar. Wer sollte es sonst gewesen sein, etwa der Weihnachtsmann oder der Osterhase? Mich würde mal interessieren, was die Putin-Versteher, die Herren Schröder und Platzek und Frau Krone-Schmalz dazu sagen haben.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!