Forum: Politik
Aufmarsch in Warschau: Warum Polens Regierung Rechtsradikale hofiert
REUTERS

Für Polens Regierung war der umstrittene Aufmarsch von Warschau lediglich eine "großartige Feier". Damit wertet die nationalkonservative PiS-Partei rechtsextreme Organisationen auf.

Seite 1 von 5
zynik 13.11.2017, 21:35
1. 3,2,1....

Dann warten wir hier mal wieder auf die üblichen Online-Relativierungen von rechts. Sind doch nur harmlose Jungs. Wie hiess es? "Einwanderungsskeptiker".

Beitrag melden
Bürger Icks 13.11.2017, 21:43
2. In einem US Forum:

Das sind doch nur harmlose Nationalisten, Nationalist sein ist doch nichts Schlimmes. Nationalisten, Patrioten, früher durfte man noch stolz drauf Patriot zu sein, das machen einem die Liberalen, die Linken jetzt kaputt...

Beitrag melden
dosmundos 13.11.2017, 21:45
3.

“Ein Schwarzer kann kein Pole sein”.
Da muss man sich schon gewaltig auf die Zunge beißen, dass einem da kein ganz ganz böser Kommentar herausrutscht...

Beitrag melden
christoph_drenk 13.11.2017, 21:58
4. Limitiert

Es hat den Eindruck, dass die Polen unter sich bleiben wollen. Ohne die Gelder der EU. Ich bin dafür.

Beitrag melden
sir wilfried 13.11.2017, 22:02
5. Kann mir das mal jemand erklären?

Kann mir das mal jemand erklären? Rechtskonservative Regierungen in Polen, Ungarn, Ukraine usw., die offen mit faschistischen Organisationen zusammen arbeiten, werden von der EU mit Milliarden gepampert. Aber wer hier die EU kritisiert, wird gleich als Rechtspopulist abgestempelt und mit allen Mitteln bekämpft.

Beitrag melden
dunnhaupt 13.11.2017, 22:04
6. Gefährliche Entwicklung?

Polen ist gemeinhin nicht das Land, an dem sich die europäische Politik orientiert. Dennoch mag die Existenz solcher rechten Massenbewegung auch ähnlichen rechtsorientierten Organisationen in Ungarn, Frankreich, Italien, den Niederlanden &c wieder neuen Zustrom verleihen. Dass manche dieser faschistischen Bewegungen von Putin gefördert werden, ist längst bekannt. Doch ihm geht es wohl weniger um Ideologie als um die Zersplitterung der EU und der NATO.

Beitrag melden
henry.miller 13.11.2017, 22:10
7.

Die sollten mal ein Geschichtsbuch lesen.

Was man für die Macht nicht alles tut.

Armselig.

Beitrag melden
pavel1100 13.11.2017, 22:15
8. schwarz

Ein Schwarzer kann kein Pole sein? Aber die Kaczynski Truppe, das sind doch alles Schwarze. Oder hab ich was falsch verstanden?

Beitrag melden
adieu2000 13.11.2017, 22:18
9. Es ist doch nicht nur in Polen so

auch in der Ukraine baut die Regierung auf Ultra Nationalisten,
und in unseren Medien wird das nur zu oft relativiert.
Gehen wir noch weiter weg, in Russland haben die Ultra Nationalisten ein bekanntes Gesicht, ein Herr Navalny, von dem man in deutschen Medien nur im Zusammenhang mit Anti Korruption Demos hört, der uns allen als wahre russische Opposition aufgetischt wird.
Opposition ja, aber was ist das für eine Einstellung, zu fordern kriminelle Flüchtlinge, Einwanderer und Nicht Russen einfach abknallen zu dürfen. Ukrainische Nationalisten waren die, die sich am besten gegen den russischen Einfluss in der Ukraine aufhetzen ließen, und einen erheblichen Teil der Bevölkerung mobilisieren konnten, Russen und die russische Sprache, russische Kirche zu ächten und den russischen Einfluss zurück zu drängen.
Den Hass auf Russen in Polen zu schüren, geht am besten über Nationalismus, leider wird damit auch der Hass auf andere Volker und Kulturen geschürt. Für die NATO ist es schon wichtig, das in Polen die Bedrohung vor Russland präsent ist, und die Menschen um ihre nationale Identität besorgt sind.
Was wäre denn, wenn man eine Wirtschaftsunion mit Russland bilden würde, um positiven wirtschaftlichen Einfluss auf die russische Wirtschaft und Gesellschaft nehmen zu können?
Geo strategisch eine absolute Niederlage.
Eine friedliche Koexistens ist für viele westliche Staaten keine Option für den Umgang mit Russland.
Tja, und was machen unsere Nationalisten so?
Die wollen vor lauter Größenwahn gleich ganz aus der Nato und dem Euro austreten, und favorisieren einen Nichtangriffs Pakt mit Russland. Wer weiß, insgeheim hat man sich bestimmt schon Gedanken gemacht, wie man Polen aufteilt.
Bin ich jetzt im falschen Film, oder passiert das jetzt gerade, das sich die Geschichte wiederholen will.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!