Forum: Politik
Aygül Özkan: Ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?

Die neue Sozialministerin im CDU-regierten Niedersachsen Aygül Özkan ist gegen alle Arten religiöser Symbole an staatlichen Schulen - und löst damit eine Debatte um das Selbstverständis in der Partei aus. Was denken Sie - ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?

Seite 1 von 248
Margrit2 25.04.2010, 19:55
1. wie immer nur Forderungen

Zitat von sysop
Die neue Sozialministerin im CDU-regierten Niedersachsen Aygül Özkan ist gegen alle Arten religiöser Symbole an staatlichen Schulen - und löst damit eine Debatte um das Selbstverständis in der Partei aus. Was denken Sie - ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?
Ich persönlich -ich bin nciht gerade fromm- sehe allein diese Forderung schon als Angriff auf unsere christlichen Werte.
Wenn dieser Frau das nicht behagt, hätte sie doch nicht in die CDU gehen brauchen.
Wobei eines zu sagen wäre, die CDU muß sich darüber kalr werden, was sie noch ist und was sie will, sosnt erlebt sie die Spaltung wie die SPD.
Wenn Kauder schon sagt, die CDU sei nicht mehr konservativ und der Bürgermeister in Hamburg noch ergänzt, die C DU sei keine christliche Partei, dann wird es Zeit usn Bürgern das auch zu sagen.
Wenn die rsten deutschen Mädchen mit Kopftuch in die Schule müssen, wird das ERschrecken kommen, aber dann ist es wahrscheinlich zu spät

Beitrag melden
runzel 25.04.2010, 19:57
2. Recht hat sie

Da hat die gute Frau recht: In staatlichen Einrichtungen haben religiöse Symbole nichts verloren. Diese gehören in die eigenen vier Wände oder eben an einen religiösen Ort. Eine Schule ist weder das eine noch das andere.

Beitrag melden
brigitta b. 25.04.2010, 19:59
3. ?

Wo gibt es ab staatlichen Schulen denn noch ein Kruzifix??? Sturm im Wasserglas, diskussion um der Diskussion willwn.

Beitrag melden
Emil Peisker 25.04.2010, 20:04
4. Integrationsverbesserungen sind überfällig

Zitat von sysop
Die neue Sozialministerin im CDU-regierten Niedersachsen Aygül Özkan ist gegen alle Arten religiöser Symbole an staatlichen Schulen - und löst damit eine Debatte um das Selbstverständis in der Partei aus. Was denken Sie - ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?
Wird wohl noch viele Diskussionen in Niedersachsen geben.

Wulff hat schnell die Kreuzabhängforderung dementiert. So schnell konnte man gar nicht die News verfolgen.
Eine Muslima in der CDU Regierung, wäre zu wünschen, dass dies normal würde, dafür tritt die Dame den Traditionalisten im islamischen Lager schon kräftig auf die Füße.

Integrationsverbesserungen sind überfällig. Eine Muslima kann mit anderer Autorität die Kopftücher in Schulen ablehnen und die bessere Integration von Schülerinnen in Sport- und Schwimmunterricht einfordern.

Die SchülerInnen sehen dann selbst, wie weit Integration führen kann.

Man kann Ihr nur Fortune wünschen.

Beitrag melden
Margrit2 25.04.2010, 20:08
5.

Zitat von Emil Peisker
Wird wohl noch viele Diskussionen in Niedersachsen geben. Wulff hat schnell die Kreuzabhängforderung dementiert. So schnell konnte man gar nicht die News verfolgen. Eine Muslima in der CDU Regierung, wäre zu wünschen, dass dies normal würde, dafür tritt die Dame den Traditionalisten im islamischen Lager schon kräftig auf die Füße. Integrationsverbesserungen sind überfällig. Eine Muslima kann mit anderer Autorität die Kopftücher in Schulen ablehnen und die bessere Integration von Schülerinnen in Sport- und Schwimmunterricht einfordern. Die SchülerInnen sehen dann selbst, wie weit Integration führen kann. Man kann Ihr nur Fortune wünschen.


da stimme ich Ihnen sogar zu.
Nur dann müßte es eine Muslima vom Format einer Frau Kelek sein.
Bei dieser Sozialminsiterin in Hannover vermute ich das eher nicht.

Beitrag melden
backtoblack 25.04.2010, 20:10
6. Bundesverfassungsgericht

Zitat von brigitta b.
Wo gibt es ab staatlichen Schulen denn noch ein Kruzifix??? Sturm im Wasserglas, diskussion um der Diskussion willwn.
...zumal es ja ein einschlägiges Urteil des Bundesverfassungsgerichts gibt. Die Debatte und abschliessende rechtliche Wertung sind doch längst gelaufen.

Beitrag melden
rba 25.04.2010, 20:11
7. ....

Die CDU ist mittlerweile nicht mehr wählbar. Das das C schon seit geraumer Zeit nicht mehr für christlich in dieser Partei steht, ist seit geraumer Zeit ein Fakt. Das jetzt aber die christlichen Werte gar nicht mehr geachtet werden, ist eine Katasthrope! Ich hoffe zutiefst das die Regierung Wulf darüber stolpert!

Beitrag melden
Margrit2 25.04.2010, 20:15
8. was mich stört

..... ist, dass die Türkei das zum Politikum macht und sich freut über die erste türksiche Ministerin in Deutschland.
Und genau das sit der Punkt. Die Frau hat einen deutschen Paß. Also was ist sie nun? Und als was sieht sie sich selbst?
Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, micht nur wenigen Ausnahmen, die können 10 deutsche Pässe haben, wenn es drauf ankommt, sind sie Türken.
Also heir wäre zuerst einmal eine Klärung nötig.
So lange die Türkei die Auswandeer nicht als Auswanderer sieht, sodnern als Vorkolonne zur Islamisierung Deutschlands und große Teile der Türken die hier leben, dies genau so sehen, so lange sind Unklarheiten und die können auch gefährlich werden.
Wenn mir zwei 19jährige, heir g eboren, heir aufgewachsen, deuscher Paß, kennen die Türkei nur aus dem Urlaub, sagen: "wir sind Türken und wir Türken haben das Recht usner Türkentum in die ganze Welt zu tragen", beschleicht mich leider ein sehr ungutes Gefühl.
Also die neue Minsiterin muß das für sich klären und zwar umgehend.
Wenn sie ein generelles Kopftuchverbot fordert an Schulen, Unis und Arbeitsplätzen, dann sind wir auf dem richtigen Weg

Beitrag melden
spiegelmaus 25.04.2010, 20:16
9.

Zitat von
Jetzt nutzt die SPD den Streit um die Politikerin. Der stellvertretende Partei-Vorsitzende Klaus Wowereit schlug Özkan einen Wechsel zu den Sozialdemokraten vor. Die Union sei "noch nicht reif" für eine türkischstämmige Ministerin, so Wowereit.
Das nenne ich Populismus, zwar nicht Rechtspopulismus, aber dennoch Populismus, und zwar auf ganz unterirdisch-niedrigem Niveau.

Beitrag melden
Seite 1 von 248
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!