Forum: Politik
Behinderte in Nepal: Und Rima tanzt

Till Mayer Um endlich tanzen zu können, ließ sich Rima, ein Mädchen aus dem Waisenhaus, ein Bein amputieren. Nun kämpft sie gegen das Kastenwesen, gegen Spott - und für die Rechte Behinderter in Nepal.

Seite 2 von 2
ellen.dier 30.04.2015, 10:12
10. Rima geht es gut!

Ich verfolge schon seit 3 Jahren die Bestrebungen von Rima und die des Waisenhauses. Ich habe engen Kontakt zu den Menschen dort, 2012 habe ich in der Nachbarschaft gelebt.
Rima und den anderen Kindern des Waisenhauses geht es den Umständen entsprechend. Sie haben das Erdbeben und die Nachbeben überlebt, campieren draussen. Leider hat das Waisenhaus Risse und im MOment campieren sie unter Planen, ein Zelt steht nicht zur Verfügung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2