Forum: Politik
Bremer AfD-Chef: Justiz ermittelt gegen Frank Magnitz - Verdacht der Untreue
DPA

Der Bremer AfD-Chef Frank Magnitz steht im Fokus der Justiz - nicht nur wegen des Überfalls auf ihn, sondern auch wegen des Verdachts der Untreue. Seine Immunität als Abgeordneter wurde offenbar bereits im Dezember aufgehoben.

Seite 1 von 10
sven2016 11.01.2019, 18:56
1. Baaah. Bei diesen Typen fällt doch

immer Alles auf sie zurück. Demnächst stellt sich heraus, dass der Überfall ein Streit im Rotlichtmilieu war.

Wo bekommt die AfD diese Leute immer wieder her?

Beitrag melden
n - n 11.01.2019, 18:57
2. Es ist schon ...

... merkwürdig , zu welchen Artikeln mit allerlei Mutmaßungen in einem Forum debattiert werden darf, (was eigentlich ???), während bei wichtigen Themen kein Forum vorhanden ist !

Beitrag melden
keinblattvormmund 11.01.2019, 18:58
3. Vielleicht....

Vielleicht sind auch seine "internen Gegner" nicht nur für die Strafanzeige verantwortlich...

Beitrag melden
mannakn 11.01.2019, 19:00
4. Na das wird ja interessant,....

....wer Ihn wohl tatsächlich überfallen hat? Da tut sich ja ein ganz weites Feld der Spekulationen auf.

Beitrag melden
Sophiedo 11.01.2019, 19:09
5. Und Sie haben nicht darüber berichtet?

"Die Immunität des Bundestagsabgeordneten wurde bereits im Dezember aufgehoben." Wo Sie doch sonst keine Gelegenheit vergehen lassen, um ihre moralische Überheblichkeit zu zeigen und gegen "Rechts" zu stänkern.

Ich erinnere an den Vorgang Alice Weidel vom Nov. 2018, wo Sie auch behauptet haben, dass die Immunität aufgehoben sei. Was nicht den Tatsachen entsprach. Bis heute ist die Immunität der Frau Weidel nicht aufgehoben.

Beitrag melden
lilioceris 11.01.2019, 19:12
6. Im Fernsehen

wird nicht darüber berichtet ! Grund ?

Beitrag melden
spon1899 11.01.2019, 19:16
7.

Als Bremer kann ich sagen, dass mich das null wundert. Die Bremer AfD-ler bekriegen sich untereinander mit Parteiausschlussverfahren und Klagen. Nach der letzten Wahl haben sofort 75% der Abgeordneten due Fraktion verlassen. Hier gilt die Steigerungsform Freund-Feind-Parteifreund. Magnitz sucht auch gerne den Kontakt zu Höcke. Seine Tochter ist übrigens im Bereich Thüringen/Hessen im rechtsextremen Bereich tätig. Auf dem Video des Überfalls auf ihn ist nullkommanull ein Kantholz zu sehen und auch nicht, dass er mit Tritten traktiert wird wie die AfD es bewusst herbeigelogen hat. Tja, und eine solche Person sitzt im Bundestag....

Beitrag melden
flintstone888 11.01.2019, 19:24
8. Die bisherigen Einträge sind unerträglich

aber es wundert mich nicht (mehr), dass die Redaktion diese "Kommentare" (1,3,4) nicht zensiert. Natürlich wurden diese "Kommentare" von dem Bericht eben "angeregt" und man spürt förmlich die klammheimliche Freude. Pfui Deibel, hatte mein Schwiegervater schon recht: "linkes Schmierblatt". Guten Abend noch

Beitrag melden
friedrich_eckard 11.01.2019, 19:27
9.

Ich weiss schon... Unschuldsvermutung... keine Vorverurteilung... also nehmen wir einmal an, dass der Mann tatsächlich keinen diesbezüglichen Dreck am Stecken hat und nur von innerparteilichen Gegnern angeschwärzt worden ist: dann zeigen diese höchst liebenswerten parteiinternen Umgangsformen aber doch immer noch, was für eine... Gesellschaft sich da zusammengefunden hat. Ein wie wenig entwickeltes Reinlichkeitsbedürfnis muss man eigentlich haben, um so etwas zu wählen...

Übrigens wäre es einmal interessant zu erfahren, bei wievielen und welchen Rechtsaussen-MdB die parlamentarische Immunität bisher noch nicht aufgehoben worden ist. Vielleicht mag unser Gastgeber ja einmal...? Ich habe so eine Ahnung, dass eine solche Liste nicht gar zu lang werden und nicht gar zu viel Platz beanspruchen würde.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!