Forum: Politik
Bürgerkrieg in Syrien: Rebellen feiern Sieg an türkischem Grenzübergang

Syrische Rebellen sind an der Grenze zur Türkei auf dem Vormarsch. Nach schweren Kämpfen gegen Regierungssoldaten brachten sie einen weiteren Posten unter ihre Kontrolle.

pegahan 19.09.2012, 14:50
1.

Zitat von sysop
Syrische Rebellen sind an der Grenze zur Türkei auf dem Vormarsch. Nach schweren Kämpfen gegen Regierungssoldaten brachten sie einen weiteren Posten unter ihre Kontrolle.
Aha, nachdem die Muslime anscheinend genug an den antidemokratischen Ausschreitungen und Botschaften-anzünden teilgenommen haben, können sie jetzt wieder zu ihrer bisherigen Lieblingsbeschäftigung zurückkehren, nämlich sich gegenseitig umzubringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 19.09.2012, 15:11
2. Meinen Sie, es sind immer die Gleichen?

Zitat von pegahan
Aha, nachdem die Muslime anscheinend genug an den antidemokratischen Ausschreitungen und Botschaften-anzünden teilgenommen haben, können sie jetzt wieder zu ihrer bisherigen Lieblingsbeschäftigung zurückkehren, nämlich sich gegenseitig umzubringen.
Oder werfen Sie diese wegen des einfacheren "handlings" einfach nur in einen Topf?
Herrenmenschen (von denen viele selbt arm dran sind) und "Halbaffen", die sich zu deren Belustigung gegenseitig umbringen?
Rassismus und Propaganda treiben immer neue Blüten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziegenzuechter 19.09.2012, 15:15
3. glueckwunsch

Zitat von sysop
Syrische Rebellen sind an der Grenze zur Türkei auf dem Vormarsch. Nach schweren Kämpfen gegen Regierungssoldaten brachten sie einen weiteren Posten unter ihre Kontrolle.
haben es die "rebellen" also tatsaechlich geschafft ein zoellnerhaeuschen zu erobern....na dann, muss assad ja kurz vor dem fall stehen. ich empfehle einen blick auf die seite des internationalen flughafens damaskus. Damascus International Airport, Webport - best travel deal finder
der arbeitet normal. sogar fluege nach alleppo gehen regelmaessig raus. die regierung sitzt fest im sattel. egal was man versucht herbeizuschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atakama 19.09.2012, 15:25
4. Die bösen Geister, die WIR riefen..

Das sind doch die bösen Geister, die wir im Kampf gegen den Kommunismus in den 70er Jahren ins Leben gerufen haben: im Westen die NATO und im Nahen und Mittleren Osten der sogenannte 'Grüner Gürtel' (radikale Islamisten wie z.B. die Taliban) sollte den kommunistischen Osten von seiner Expansion abhalten. Die Allierten Islamisten mutierten nach dem Ende des Kommunismus zu Terroristen gegen den Westen. Tjah selber Schuld...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 19.09.2012, 16:23
5. So eine Heldentat, so ein Sieg...

Zitat von ziegenzuechter
haben es die "rebellen" also tatsaechlich geschafft ein zoellnerhaeuschen zu erobern....na dann, muss assad ja kurz vor dem fall stehen. ich empfehle einen blick auf die seite des internationalen flughafens damaskus. der arbeitet normal. sogar fluege nach alleppo gehen regelmaessig raus. die regierung sitzt fest im sattel. egal was man versucht herbeizuschreiben.
...ist es also ein paar Grenzbeamte tot zu schiessen.

Aber die zählen ja nicht. Irgendwie werden die Angestellten des syrischen Staates ja von der Spon Redaktion garnicht als Menschen wahrgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 19.09.2012, 16:27
6. Vormarsch. Vormarsch ?

Zitat von sysop
Syrische Rebellen sind an der Grenze zur Türkei auf dem Vormarsch. Nach schweren Kämpfen gegen Regierungssoldaten brachten sie einen weiteren Posten unter ihre Kontrolle.
Also entweder marschieren die "Aktivisten" der FSA jetzt von der Türkei nach Syrien ein und zerstören dort ein Grenzgebäude und töten die Grenzbeamten oder sie marschieren vorwärts aus Syrien in die Türkei ?
Aber waren die "Aktivisten" nicht schon in Syrien ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HolyGhost 19.09.2012, 18:39
7. Kam mir...

Zitat von topodoro
Also entweder marschieren die "Aktivisten" der FSA jetzt von der Türkei nach Syrien ein und zerstören dort ein Grenzgebäude und töten die Grenzbeamten oder sie marschieren vorwärts aus Syrien in die Türkei ? Aber waren die "Aktivisten" nicht schon in Syrien ?
...auch ein wenig seltsam vor.
Aber der Titel ist echt der Hammer !
Fast sah ich schon feiernde Menschenmassen, die sich auf ein künftiges, selbstbestimmtes Leben in einer Demokratie mit Wohlstand für Alle vor mir.
Statt dessen erfuhr ich beim Weiterlesen, dass die "Aktivisten" einen nur mässig besetzten Grenzposten an der Grenze zur Türkei "eroberten".
Selbst bei allergrösstem Wohlwollen wollte mir für diese Aktion wohl kaum das Wort "Sieg" angebracht erscheinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HolyGhost 19.09.2012, 18:44
8. Ich vermute mal....

Zitat von ziegenzuechter
haben es die "rebellen" also tatsaechlich geschafft ein zoellnerhaeuschen zu erobern....na dann, muss assad ja kurz vor dem fall stehen. ich empfehle einen blick auf die seite des internationalen flughafens damaskus. der arbeitet normal. sogar fluege nach alleppo gehen regelmaessig raus. die regierung sitzt fest im sattel. egal was man versucht herbeizuschreiben.
...das dieser Grenzposten ohnehin keine allzu grosse taktische Rolle für die reguläre Armee spielt, zumal ja alle Welt bereits darauf wartet, dass an der Grenze zur Türkei irgendwas passiert.
Da tappt man schnell mal in die Falle.
Nicht auszudenken was los wäre, würde nur 1 syrischer Soldat bei der Verfolgung von "Aktivisten" mit seinen Stiefeln versehentlich türkischen Boden betreten.
Da hält man sich besser fern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schtoi 19.09.2012, 21:45
9. reger Grenzverkehr der Rebellen

"Rebellen haben am Mittwoch am Posten Tell al-Abjad Soldaten des Regimes aus den Gebäuden vertrieben. Das berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Die Widerstandskämpfer holten demnach die syrische Fahne ein und rissen Bilder Assads von den Wänden. Verletzte Kämpfer der Rebellen wurden in die Türkei gebracht." Dort waren sie doch vorher schon, aber sicher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren