Forum: Politik
Bürokratie in den USA: Wo Frauen nur noch bessere Hälften sind

Wenn frau in den Südstaaten der USA heiratet, verliert sie ihre Identität. Bei vielen Behörden, Banken und Notaren existiert sie fortan unter dem Namen ihres Mannes. Als Katja Ridderbusch zum ersten Mal offizielle Post als Mrs. James J. Bauser bekam, ging sie auf die Barrikaden.

Seite 1 von 31
Rhywden 02.10.2011, 13:06
1. Sowas gibt's auch hier

Sowas passiert auch hier.

Bei Bekannten klingelt es an der Tür, Ehemann macht die Tür auf, Telekomwerberin steht davor und drängelt sich in die Wohnung. Möchte ihnen irgendwas verkaufen.

Also bittet er sie ins Wohnzimmer, wo auch die Ehefrau sitzt. Werberin fängt an zu erzählen, ignoriert die Ehefrau, er hört sich das (augenscheinlich) interessiert an.

Nach 10 Minuten fragt sie ihn: "Und, wofür haben sie sich entschieden?" Antwort: "Tja, das dürfen sie mich nicht fragen, der Anschluss läuft auf ihren Namen." Und deutet auf seine Frau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hador 02.10.2011, 13:10
2. kt

Und was genau hat das jetzt mit Bürokratie zu tun? Sexismus vielleicht, aber Bürokratie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
everhard 02.10.2011, 13:13
3.

Soso.
Da fragt Sie der Nachbar höflich und ganz im Rahmen der eigenen Kultur im eigenen Land, sie antwortet patzig und unhöflich , "Sie auch?".
Und fragt sich dann heuchlerisch, was er wohl habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolltsnursagen 02.10.2011, 13:17
4. Liebe Frau Ridderbusch-Bauser

sie wussten worauf Sie sich einlassen. Deal with it.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lebkuchenkiller 02.10.2011, 13:20
5.

Andere Länder, andere Sitten. Da hat die Ehe wohl auch religiös bedingt noch eine andere Bedeutung.
Mrs James Bauser sollte nicht erwarten , dass die Südstaatler ihre Sitten ändern , weil sie nach Atlanta gezogen ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zapallar 02.10.2011, 13:22
6.

Ist das in Österreich nicht ähnlich? Frau Kommerzienrätin und so? Wenn er Dr. ist wird auch sie mal zur "Frau Doktor"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 02.10.2011, 13:22
7. ..................

Wer ein Problem mit dem Spruch: "Andere Länder, andere Sitten" hat, soll in seinem Heimatland bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Carnival Creation 02.10.2011, 13:23
8. .

ich bin ja kein Frauen-Emanzipant, aber hier hat die Ridderbusch recht. ;-P habe mich köstlich amüsiert!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gandhi 02.10.2011, 13:29
9. So ist das in Gegenden,

in denen eben noch die Bibel die Umgansformen bestimmt.

Da wird das Weib des Mannes Untertan, auch wenn sie das nicht so verstanden haben will. Die eigene Identitaet geht in der des Familienoberhauptes auf.

Ein Grund mehr, solche Gegenden zu meiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31