Forum: Politik
Bundestag: Diese Abgeordneten werden wichtig
[M] Benno Kraehahn; DPA; Thorsten Schneider; Die Linke; Die Hoffotografen; Derek Schuh

Wer die Regierung bildet, ist noch offen. Aber im Bundestag zeichnet sich schon ab, welche Abgeordneten bald eine größere Rolle spielen werden. Diese zwölf Namen sollten Sie sich merken.

Seite 1 von 4
ein-berliner 13.10.2017, 09:54
1. Abwarten und dann sehr dumm aus der Wäsche schauen...

Es kann sich relativ schnell ändern und Neuwahlen stehen vor der Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josefinebutzenmacher 13.10.2017, 10:31
2. @ #1 ein-Berliner

Nein, es stehen keine Neuwahlen vor der Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cascara LF 13.10.2017, 10:35
3. Und alle...

...anderen Abgeordneten sind weniger wichtig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinzi55555 13.10.2017, 10:37
4.

Dabei ich ja mal gespannt ob das Orakel von SPON recht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enfield 13.10.2017, 10:48
5. Warum?

Zitat von ein-berliner
Es kann sich relativ schnell ändern und Neuwahlen stehen vor der Tür.
Neuwahlen sind praktisch garnicht möglich! Das sollten Sie und andere mal grundsätzlich akzeptieren und nicht immerwieder so einen Unfug "streuen"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sungawakan1969 13.10.2017, 10:50
6. Frau Müntefering

hat ihren Wahlkreis Herne-Bochum ausgerechnet gegen den JU-Vorsitzenden mit 42% zu 24% gewonnen. Wieso ausgerechnet? Früher konnte die SPD dort einen rotgefärbten Besenstiel aufstellen und dieser hätte mindestens die absolute Mehrheit geholt. Deswegen hätte es eigentlich heißen müssen, dass Frau Müntefering diesen Wahlkreis mit nur 42% geholt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 13.10.2017, 10:55
7. Neue Köpfe

werden die deutsche Politik sicherlich bereichern. Nicht alle der genannten Politiker waren der Öffentlichkeit bisher gänzlich unbekannt. Ich denke da vor allem an Herrn Ziemiak und Frau Dagdelen.
Beide waren sehr oft in diversen Diskussionssendungen zu sehen. Frau Dagdelen war erst kürzlich im Morgenmagazin zu sehen. Sie äußert sich regelmäßig mit sehr klaren Worten über die Zustände in der Türkei und mit sehr deutlicher Kritik an der zu laschen - um nicht zu sagen devoten - Türkeipolitik unserer Regierung. Man muss ihr hoch anrechnen, dass sie sich auch durch üble Anfeindungen und Drohungen durch die türkische Staatspresse nicht einschüchtern lässt. Ihr würde ich sogar ein Ministeramt anvertrauen. Unsere deutschen Interessen wären meiner Meinung nach bei ihr gut aufgehoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bafibo 13.10.2017, 10:59
8.

Wieso ist die AfD-Bundestagsfraktion "auf 92 Abgeordnete geschrumpft"? Sie war doch vorher gar nicht drin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 13.10.2017, 11:13
9. Es zeigt sich

dass die meisten dieser Abgeordneten vor allem durch "Netzwerke" ihre vornehmlich in Zukunft wichtige Position erreichen werden. Quereinsteiger sind Mangelware, bei der FDP handelt es sich sogar um Personen, die schon aus dem Bundestag geflogen sind.
Es ist schwierig, aber ich würde mir mal einen selbstständigen Gas-Wasser-Installateur oder einen anderen Handwerker wünschen, der eine wichtige politische Position einnimmt.
Mal sehen, welche Partei sich Alexander Jorde holt, der ja als noch parteipolitisch unabhängiger Experte im Pflegebereich durch die Talkshows getrieben wird. Es wäre wohl hilfreich, solche Kompetenzen stärker in den politischen Betrieb zu integrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4