Forum: Politik
CSU am politischen Aschermittwoch: "Ich bin der Markus, da bin i dahoam"
DPA

Die CSU hat beim politischen Aschermittwoch AfD-Wähler umworben - und den potenziellen GroKo-Partner SPD scharf attackiert. Auch für den kranken Parteichef Seehofer gab es eine Botschaft.

Seite 1 von 4
micromiller 14.02.2018, 14:12
1. Der Marcus und der Christian

sind die wenigen Politiker, die die ehemalige Bundesrepublik mit ihren unterschiedlichen und sehr erfolgreichen
Überzeugungen abbilden. Wenn es den ehemaligen Sozialdemokraten gelänge ebenfalls Politiker aufzustellen
die authentisch, sozialdemokratische Politik anbieten, dann wird es auch der CDU gelingen unsere geliebte
Kanzlerin in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken. Durch Deutschland und der EU würde ein sehr tiefes Aufatmen zu vernehmen sein und der Linke und Rechte Spuk würde schnell der Vergangenheit angehören.

Beitrag melden
dr.eldontyrell 14.02.2018, 14:24
2. Mia san Bia!

"Die wohlfeilste Art des Stolzes ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen."
A. Schopenhauer

Beitrag melden
Karsten Kriwat 14.02.2018, 14:42
3. CSU: Die machtgeilste Partei der BRD

Die CSU ist die machtgeilste Partei der BRD. Söder hat gesprochen wie ein Oppositionspolitiker. Dabei sitzt die CSU seit zwölf Jahren in einer Regierung Merkel in Berlin. Sie hat alles mitgetragen: Die Flüchtlingspolitik, die EU-Transferunion zur "Rettung des Euro" zugunsten der Südländer - einfach alles, lieber Herr Söder! Und Waigel war als CSU-Finanzminister unter Kohl bereits der Totengräber der stabilen D-Mark... Vielen Dank, liebe CSU!

Beitrag melden
Fritz Godesberg 14.02.2018, 14:46
4. Gruselkabinett

Politischer Aschermittwoch - das bedeutet, dass quer durch die Republik vor allem Männer Wert darauf legen mit lautstarker Begeisterung einen Nachweis dafür zu liefern, dass es ihnen ein Leichtes ist, ihren Promillespiegel in kurzer Zeit auf die doppelte Größe ihres IQ's zu bringen. Und dafür werden sie dann von Männern und Frauen, deren Alkoholkonsum gleichfalls dafür sorgt, dass die Hirnaktivität massiv abnimmt, frenetisch gefeiert. Wenn ich die Bilder sehe aus den Bierzelten der Republik, dann frage ich mich ernstlich, ob es wirklich klug ist an der Demokratie festzuhalten. Allerdings lehrte mich mein Großvater schon in jungen Jahren die Menschen so hinzunehmen, wie sie nun mal sind, denn es gäbe keine anderen. Er pflegte zu sagen, dass ein bestechlicher Politiker mit etwa 50.000,-- DM zu Buche schlagen würde und ein unbestechlicher das Doppelte kosten würde und wenn er von der CDU käme mindestens das Dreifache, denn die seien raffinierter und ließen sich darum nicht mit Kleingeld abspeisen. Mein Großvater in allen Ehren, aber dennoch sei die Frage erlaubt ob es am Ende nicht doch einfach nur peinlich ist, dass zum Datum des politischen Aschermittwoch, alles daran gesetzt wird, dass das Gehirn nur durch Aufblasen auf Erbsengröße gebracht werden kann. Sind wir denn wirklich mehrheitlich ein alkoholsüchtiges Dumpfbackengeschwader oder besteht vielleicht doch noch Hoffnung, dass auch wieder Menschen Verantwortung in der Politik übernehmen, deren Intellektuelles Niveau dem eines Dr. Alfred Herrhausen, eines Prof. Dr. Jürgen Habermas, einer Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth, einer Frau Annemarie Renger entspricht oder müssen wir am Ende doch damit klar kommen, dass tatsächlich eine breite Mehrheit in unserem Land nicht nur damit einverstanden ist, sondern sogar ein gesteigertes Interesse daran hat, dass bloß kein Intellektueller das politische Geschehen bestimmt. Intellektualität steht in Deutschland immer wieder unter Generalverdacht, denn wie sagte - auch mein Großvater - des kleinen Mannes Sonneschein ist fi...und besoffen sein. In diesem Sinne inzwischen hoffnungslos,
Ihne Ihrn Fritz Godesberg, der Name ist Programm

Beitrag melden
lies.das 14.02.2018, 14:53
5. Wer war besser? Söder oder Scheuer?

Andreas Scheuers Rede hatte - im Vergleich zu Söder - die besseren Zitate drauf. Der CSU-Generalsekretär läuft sich schon wortstark für den Parteivorsitz warm.

Beitrag melden
Freidenker10 14.02.2018, 15:04
6.

Oje, jetzt steh ich aber zwischen allen Stühlen. Bin Atheist und trotzdem gegen die Massenmigration, zu welcher Gruppe gehör ich denn nun?

Beitrag melden
Dr. Bo 14.02.2018, 15:15
7. Ihr Großvater

Zitat von Fritz Godesberg
Politischer Aschermittwoch - das bedeutet, dass quer durch die Republik vor allem Männer Wert darauf legen mit lautstarker Begeisterung einen Nachweis dafür zu liefern, dass es ihnen ein Leichtes ist, ihren Promillespiegel in kurzer Zeit auf die doppelte Größe ihres IQ's zu bringen. Und dafür werden sie dann von Männern und Frauen, deren Alkoholkonsum gleichfalls dafür sorgt, dass die Hirnaktivität massiv abnimmt, frenetisch gefeiert. Wenn ich die Bilder sehe aus den Bierzelten der Republik, dann frage ich mich ernstlich, ob es wirklich klug ist an der Demokratie festzuhalten. Allerdings lehrte mich mein Großvater schon in jungen Jahren die Menschen so hinzunehmen, wie sie nun mal sind, denn es gäbe keine anderen. Er pflegte zu sagen, dass ein bestechlicher Politiker mit etwa 50.000,-- DM zu Buche schlagen würde und ein unbestechlicher das Doppelte kosten würde und wenn er von der CDU käme mindestens das Dreifache, denn die seien raffinierter und ließen sich darum nicht mit Kleingeld abspeisen. Mein Großvater in allen Ehren, aber dennoch sei die Frage erlaubt ob es am Ende nicht doch einfach nur peinlich ist, dass zum Datum des politischen Aschermittwoch, alles daran gesetzt wird, dass das Gehirn nur durch Aufblasen auf Erbsengröße gebracht werden kann. Sind wir denn wirklich mehrheitlich ein alkoholsüchtiges Dumpfbackengeschwader oder besteht vielleicht doch noch Hoffnung, dass auch wieder Menschen Verantwortung in der Politik übernehmen, deren Intellektuelles Niveau dem eines Dr. Alfred Herrhausen, eines Prof. Dr. Jürgen Habermas, einer Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth, einer Frau Annemarie Renger entspricht oder müssen wir am Ende doch damit klar kommen, dass tatsächlich eine breite Mehrheit in unserem Land nicht nur damit einverstanden ist, sondern sogar ein gesteigertes Interesse daran hat, dass bloß kein Intellektueller das politische Geschehen bestimmt. Intellektualität steht in Deutschland immer wieder unter Generalverdacht, denn wie sagte - auch mein Großvater - des kleinen Mannes Sonneschein ist fi...und besoffen sein. In diesem Sinne inzwischen hoffnungslos, Ihne Ihrn Fritz Godesberg, der Name ist Programm
interssiert keinen!! Am heutigen Tag gehts darum, dass die Politiker auf den Putz hauen und versuchen den politischen Gegner in die Pfanne zu hauen! Aber Sie und viele hier sind halt selbst dafür zu beschränkt!

Beitrag melden
frederic_1618 14.02.2018, 15:15
8. Bei aller Inanspruchnahme von Populismus

muss man der CSU konzidieren, dass sie ihr Feld bestellt hat; sol heissen: Bei einem Ausfall von Seehofer stehen mindestens drei junge und leistungsfähige Politiker (Söder, Scheuer, Dobrint) bereit, die Nachfolge anzutreten. Natürlich würde es für den geschilderten Fall auch in der CSU Fingerhakeln und Ränkespiele geben, aber die Frage der Nachfolge wäre bald gelöst. Da bin ich ganz zuversichtlich. Das ist eine Leistung, die andere Parteien 'in diesem unserem Land' nicht zu bieten haben; weder die CDU, noch die SPD. Die SPD verkommt gerademal eben zum linken Flügel der CDU und dort sind alle Kandidaten weggebissen.
Soviel politischer Aschermittwoch.

Beitrag melden
zaunreiter35 14.02.2018, 15:29
9. I bims

und da bin ich dahoam.
Achso, heut ist ja Aschermittwoch. In Bierseligkeit. Amen.
Ab morgen geht's weiter wie bisher. Der Markus und der Andreas kochen auch nur mit Wasser, aber das wissen sie auch. Da kann man schon mal - zumal die Zuhörer dann eh alle betrunken sind - energisch werden.
Ich erinnere mich noch an Wallraff's Ali, als der mal in Passau dabei war. Übelst wie es da zu geht.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!