Forum: Politik
CSU: Söder fast einstimmig zum Spitzenkandidaten gekürt
REUTERS

Er wurde in Nürnberg enthusiastisch gefeiert: Fast einstimmig haben die CSU-Delegierten Markus Söder zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 gewählt.

Seite 1 von 5
gutmichl 16.12.2017, 13:46
1. glückliches Bayern

Söder hat früh den Irrweg der CDU unter Merkel mit den passenden Worten kommentiert und musste daher auch nie seine Meinung ändern.
Zum Konstrast mag man Herrn Gabriels Ansichten nehmen.

Mit Söder hat die CSU die Chance, wieder zu wachsen und Bayern das Kaos der anderen Bundesländer zu ersparen.

Schade, dass die CSU nicht bundesweit als Alternative zur CDU antritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 16.12.2017, 13:55
2.

Mir kommt der Machtkampf in der CSU sehr gelegen, garantiert er doch ein stück weit die Eingrenzung Merkels in ihrer unsäglichen Flüchtlingspolitik! Auch wenn der zahnlose bayerische Tiger meist als Bettvorleger endet, so zwingt er die CDU doch zumindest zu einer Anpassung dieses "wir schaffen das" Geschwafels! Ohne die CsU ( s ist absichtlich klein geschrieben! ) hätte die AfD aus meiner Sicht noch mehr Stimmen geholt! Ansonsten ist es mir total wurscht wer oder was den Weißwurstäquator regiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lars.manhof 16.12.2017, 13:56
3. Ordnung ist das ganze Leben

Die so häufig zitierte ‚Geschlossenheit‘ der CSU ist praktisch vergleichbar mit der ‚Fußfessel‘ oder der ‚Residenzpflicht‘ und sie entspricht auch in etwa dem strammen Militärregime mit Stechschritt in Nordkorea. Aber: Jetzt ist die CSU wieder synchronisiert und alles ist in Ordnung. Deshalb wird auch eine Minderheitsregierung aus CDU und CSU jetzt richtig spannend und könnte die eine oder andere Tatortproduktion der ARD ersparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 16.12.2017, 13:56
4.

Söder redet viel, aber sagt wenig konkretes. Wie will er die Wähler von der AfD zurückholen? Nur mit flotten Sprüchen wird das nicht klappen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
post.scriptum 16.12.2017, 13:57
5. Es steht zu hoffen, dass Söder ...

... auch in der Bundespolitik starken Einfluss nehmen wird. Seehofer mimt zu sehr die Merkel-Versteherin, wogegen Söder schon aus anderem Holz geschnitzt ist. Vermutlich wird das Regieren für die Geschäftsführende in Berlin ungleich schwieriger, wenn sie überhaupt noch einmal eine Koalition zustande bringt. Eine willfährige SPD, wie in der letzten GroKo, wäre für Merkel natürlich ein Geschenk des Himmels.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardeenetwork 16.12.2017, 14:02
6. Söder ohje

Egozentrisch, rechthaberisch, laut, rechts, unsympatisch ... Aber es geht ja nur um Bayern. Gott behüte uns vor solchen Politikern im Bund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biobayer 16.12.2017, 14:03
7. Baum und Latte

"Diesen bayerischen Baum hat die CSU gepflanzt. Wir wollen ihn auch weiter pflegen - und am allerliebsten allein. Das ist unser Anspruch."(Zitat Söder)

Mit anderen Worten: der Anspruch heißt absolute Mehrheit. Damit hat Söder selbst die Latte so hoch gelegt, dass er eigentlich nur verlieren kann. Die spannende Frage ist allenfalls, ob die CSU im Herbst einen oder zwei Koalitionspartner brauchen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marialeidenberg 16.12.2017, 14:08
8. Ein machtbewusster Raubautz, gewiss, aber

sicher auch ein effizienter Vertreter Bayerns. Eines ist er aber nicht: Ein Sympathieträger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaalbeck 16.12.2017, 14:09
9. Die Enttäuschung kommt nach der Wahl - der Landstagwahl

Wenn Söder auch nur 40 % macht und die AfD in Bayern 20 % holt.

Und die SPD unter 15 % bayernweit bleibt.

Die Bürger -der Souverän- würfelt zur Zeit neu. In Österreich gibt es eine rechte/ganz rechte Regierung, in Frankreich einen fürchterlichen Populisten, Merkelmussteweg, in den USA das Grossmaul Trump.

Überall lassen sich die Menschen nicht mehr von den Medien einwickeln, sondern wählen im nationalen Interesse. Die CDU hat dabei das gleiche Problem wie die SPD: sie wird mit der Einwanderungspolitik in die Sozialsysteme der Frau Merkel identifiziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5