Forum: Politik
Davos-Gipfel: Chef des Weltwirtschaftsforums will Merkel als EU-Kommissionschefin
AFP

Was kommt nach der Kanzlerschaft? Kurz vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos wünscht sich dessen Gründer Klaus Schwab im SPIEGEL den EU-Spitzenposten für Angela Merkel: "Ich sehe niemanden außer ihr, der das könnte."

Seite 1 von 5
ralph.lobenstein 11.01.2019, 18:23
1.

Merkel: Um Gottes Willen, bitte nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam01 11.01.2019, 18:24
2. Bei aller Wertschätzung

aber Frau Merkel ist keine Gestallterin.
Also: Kein guter Vorschlag, Frau Merkel kam nur zu ihrem Amt, weil andere belastet waren. Sie kann nicht entscheiden, und wenn dann immer falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 11.01.2019, 18:25
3. also -

jetzt mal ehrlich: wen interessiert eigentlich noch davos (die musik spielt definitiv woanders)? philip r., unser ehemaliger, aber reichlich erfolgloser BMW (bundesminister "für" wirtschaft) hats doch auch schon dort versucht, aber umsonst (heute "versucht" er sein glück irgendwo in china). und, herr schwab: hatte der nicht irgendwann einmal etwas mit einem gleichnamigen versandhandel zu tun? mei, irgendwie hängt alles praktisch zusammen, und luschen laufen sich halt immer wieder übern weg; daher also: vorsicht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 11.01.2019, 18:27
4. Nur das bitte nicht!

Mit ihren Fehlentscheidungen oder ausgesessenen "Entscheidungen" hat sie bei uns schon genug Unheil angerichtet! Es reicht wirklich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinnytim 11.01.2019, 18:30
5. Problemlos austauschbar

Er sieht wohl eher niemanden, der genauso viel zaudert und durch langweilige Politik mit Mikroreformen besticht, wie Juncker selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pelayo1 11.01.2019, 18:32
6.

Ich bin dafür. Dann kann sie wenigstens in Deutschland keinen Schaden mehr anrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 11.01.2019, 18:34
7. Merkel als EU-Präsidentin?

Damit würde sie der EU endgültig den Weg des Niedergangs freimachen.
Nein, das sind -wie die dt. Kanzlerschaft- zu grosse Nummern für diese Figur.
Leiterin einer europ. Tupperwareverkaufskolonie oder Präsidentin der europ. Heilsarmee, das etwa...könnte das richtige Level für Merkel für ihre Zukunft sein, wo sie nicht überfordert wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abudhabicfo 11.01.2019, 18:35
8. Keine Visionen und keine Führungsqualitäten

Die EU-Länder wären schlecht beraten, Angela Merkel zur EU-Kommissionspräsidentin machen würden.
Sehen wir nur die letzten mittleren und kleineren Krisen. Aussitzen aber nicht lösen. Griechenlandproblem ist aufgeschoben und vieles mehr. In vielen Ländern würde sich Wut und Misstrauen gegenüber Deutschland bilden. Lassen wir doch einen Quervergleich mit anderen EU-Ländern machen, wo liegt Deutschland über dem Mittelwert?
Der Oberlobbyist Schwab musste einfach wieder einmal Schlagzeilen produzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moneysac123 11.01.2019, 18:36
9. Mit Verlaub...

Der Mann muss ein Lobbyist der Chinesen sein, denn denen könnte nichts besseres passieren als eine EU unter Merkel, die schaut dann einfach zu wie die anderen davonrennen. Merkel und innovativ? Merkel und progressiv? Merkel und technoligisch? Die Chinesen machen eine Sache gewaltig richtig, sie "managen" ihr Reich zentral, strukturiert und mir Plan. Die EU ist sich untereinander viel zu verschieden, so dass es immer nur Kompromisse geben kann und Kompromisse reichen nicht gegen planvoll agierende Wettbewerber. Die EU ist strukturell im Nachteil, und China ist heute schon in fast allen Bereichen besser als wir, nur hat der Westen das noch nicht kapiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5