Forum: Politik
Deutschland-Bild in den USA: Bratwurst und Big Business
AP

Leutselige Lederhosenträger, schnelle Autos und schaurig-schöner Tiefgang: Das Deutschlandbild der meisten Amerikaner ist bayerisch Weiß-Blau, freundlich und ziemlich schlicht. Von den deutschen Expats in den USA wird dieses Klischee jedoch sorgsam gepflegt.

Seite 1 von 12
Otoshi 29.09.2012, 07:49
1. optional

Ja und das ist auch gut so. Wir Deutsche haben schliesslich auch ein sehr verklaertes Bild von den US amerikanern. The new german pride wird in den USA sehr begruesst (im gegensatz zu unserem inlaendischen "wir sind schuld" Bild). Das Ausland scheint der einzige Platz zu sein, wo man als deutscher ungestraft zeigen darf, dass man Stolz ist, deutscher zu sein, auch wenn man dafuer Lederhosen anziehen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 29.09.2012, 07:55
2. Deutschland

Zitat von sysop
Leutselige Lederhosenträger, schnelle Autos und schaurig-schöner Tiefgang: Das Deutschlandbild der meisten Amerikaner ist bayerisch Weiß-Blau, freundlich und ziemlich schlicht. Von den deutschen Expats in den USA wird dieses Klischee jedoch sorgsam gepflegt.
Deutschland ist mehr als nur Lederhosen, die USA Touristen sollten mal Deutschland besuchen und nicht nur in die Berge von Bayern reisen.
China besteht doch auch nicht nur aus der verbotenen Stadt und ihrer großen Mauer.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toledo 29.09.2012, 08:03
3. ....

Genau einer der Gründe, warum ich mich im Ausland nicht als Deutscher zu erkennen gebe, wo immer es geht.
Ist mir einfach peinlich, dieser Bajuwarismus! Brrrr.. Schüttel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steelman 29.09.2012, 08:25
4. optional

Nun ja, das Wissen der Amis über die Welt außerhalb der USA - sofern eine solche überhaupt als vorhanden gilt - ist sowieso ziemlich schlicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmut.alt 29.09.2012, 08:27
5. optional

Bayern ist weiss-blau und nicht blau-weiss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ahwidmann 29.09.2012, 08:49
6.

Seit wann liegt Südtirol in Deutschland? Wenn man schon von "Deutschem" schreibt, dann sollte auch hier deutlich besser differenziert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mn85 29.09.2012, 08:51
7. Stereotypen

Die Deutschen haben im Gegenzug ein total falsches Bild von Amerika. Hierzulande gelten die Amerikaner nach wie vor als übergewichtig, freundlich und laut. Sie sind Waffennarren, fahren einen Pick-up Truck und das Essen ist schlecht, bzw. besteht nur aus Fast Food.

Dies entspricht genau so wenig der Wahrheit wie das Deutschland Bild der US Amerikaner. Sie haben richtig erkannt, dass nur wenige Intelektuelle, Kreative und junge Leute die Wahrheit kennen.

Etwas haben die US Amerikaner den Deutschen jedoch voraus. Als Immigrationsland Nummer 1 sind sie weltoffen und freundlich, und man fühlt sich als Immigrant/Expat sehr willkommen, da Traditionen der Heimatländer in den USA seit Jahrhunderten gepflegt und geehrt werden.
Da können wir uns kleinbürgerlichen und engstirnigen Deutschen noch eine Scheibe von abschneiden.
Die Zeiten scheinen sich aber auch hier zu ändern, schließlich ist ja bald wieder Halloween...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmg87 29.09.2012, 08:57
8. Das reale Bild welcher Nation

wird denn bitte im Ausland richtig wiedergegeben? Ich habe nichts gegen dieses Bild von uns, solange sich nette Gespräche entwickeln und sich die Nationalitäten gegenseitig "sympathisch" sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 29.09.2012, 08:58
9. ....

Zitat von sysop
Leutselige Lederhosenträger, schnelle Autos und schaurig-schöner Tiefgang: Das Deutschlandbild der meisten Amerikaner ist bayerisch Weiß-Blau, freundlich und ziemlich schlicht. Von den deutschen Expats in den USA wird dieses Klischee jedoch sorgsam gepflegt.
Alpine Village in L.A. , einfach nur gruselig.
Der Bäcker und Schlachter dort sind aber toll.
Der Spruch aus der Seefahrt "Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Deutschen die im Ausland sind." gilt zum Glück nur bedingt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12