Forum: Politik
Die Lage am Donnerstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 3
cipo 05.10.2017, 05:46
1.

Angeblich soll Tillerson Trump nicht nur als "moron", sondern sogar als "fucking moron" bezeichnet haben. Die wahre Pointe ist: Trump hat 2014 einen Cartoon über Twitter weiterverbreitet, in dem einer der US-Verfassungsväter sagt: "I keep thinking we should include something in the Constitution in case the people elect a fucking moron." Trump kommentierte das damals mit den Worten: "An interesting cartoon that is circulating." Woraufhin damals jemand anderes meinte: "Don't worry #trump, you'll never be elected President".

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/524960640117780480?ref_src=twsrc^tfw&ref_url=https ://www.theguardian.com/us-news/2017/oct/04/rex-tillerson-trump-moron

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mum_23 05.10.2017, 05:59
2. Bitte nicht so überheblich

1. Bob Dylan war kein Experiment.
2. Jupp Heynckes hat sich in seinem Ruhestand ganz sicher nicht gelangweilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternativlos 05.10.2017, 06:03
3. Bitte Fragen sie nach...

Die demokratische und soziale Grundordnung ist das höchste Gut, was wir haben. Diese zu schützen, sollte eines der wesentlichen Aufgaben der Zivilgesellschaft sein.

Ich habe bisher auf die Exekutive, auf die Legislative und auf die Judikative vertraut und als Bürger mitgewirkt, ohne dabei den ganzen Menschen aus den Augen zu verlieren.

Bitte Fragen sie im Namen dessen ggü. den Geheimdiensten nach, was hier mit uns passiert und warum so viele in Angst versetzt werden?

Warum musste Anna's Papa sich das Leben nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123Valentino 05.10.2017, 06:08
4. Jetzt ist...

Trump durchgereicht, Moron , sein eigener Minuster betitelt ihn als Moron.
Merkt dieser Mensch denn nicht, dass keiner in wirklich ernst nimmt. Moron, finde ich gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i.dietz 05.10.2017, 06:27
5. Premiere

Die Chefs der Nachrichtendienste müssen Rede und Antwort stehen !
Damit dürfte die Zeit des "schönredens", des "relativierens" und "unter-den-Teppich-kehren-wollen" hoffentlich vorbei sein !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f-rust 05.10.2017, 06:50
6. Grüne:

Der "Obergrüne" Cohn-Bendit wollte doch Sex mit Kindern freigeben und Herr Beck (u.a., auch in anderen Parteien) sind doch für den "Genuss" verbotener "Genussmittel" bekannt. Werden auch frühere Äußerungen anderer Parteien auf die morgendliche Spon-Schrottwaage gelegt? ;-) Noch einen guten Tag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JerryKraut 05.10.2017, 07:02
7. Warum

sollte Tillerson so etwa tun? Das wäre doch 'stating the obvious'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rskarin 05.10.2017, 07:13
8. Hat Tillerson Trump einen Trottel genannt?

Sehr wahrscheinlich. Ich hab 5 Sätze von diesem "Immobilienmogul" gehört und mir war klar, daß der nicht ganz sauber ist. Daß es schön langsam auch andere merken, das ist anzunehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingo_bender 05.10.2017, 07:36
9. Tillerson......

.....sprach doch nur aus, was die meisten von uns denken. Schrecklich wie die Amerikaner zu wählen in der Lage sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3