Forum: Politik
Die Lage am Samstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
David Hecker/ DER SPIEGEL

blurps11 12.01.2019, 10:05
1.

Wer sich schon mal in Ländern ohne funktionierende Bürokratie durchschlagen musste, weiß die Gründlichkeit der deutschen durchaus zu schätzen, auch wenn es mal etwas länger dauert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 12.01.2019, 10:27
2. .

Der Brief Grenells ist wohl der lächerliche Versuch, die Journalie in Deutschland, hier den Spiegel, einzuschüchtern.
Berichten Sie bitte weiter über den Hofhund Trumps in Deutschland.
Stellungnahmen seinerseits sind nicht erforderlich. Es ist bekannt, welchem Lügenbaron Grenell dient und welche Aufgaben er in Wahrheit hier zu erfüllen hat. Also - ich warte frohlockend auf den nächsten beitrag über die nächste Idiotie des s.g. Botschafters.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hyichbindas 12.01.2019, 10:42
3. Freude und Traurigkeit zugleich

Vorhin, als ich gesehen habe dass das heutige Morgenbrifing von Ihnen ist, liebe Frau Beyer, war ich erfreut!
Ich lese Ihre intelligenten Texte sehr gerne. Sie waren an dieser Stelle einfach die Beste.
Der letzte Absatz stimmt mich jetzt traurig.
Vielen Dank für Ihre Beiträge und weiterhin viel Spaß beim Texten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fantastic 13.01.2019, 21:36
4.

Das Beste wäre, den Schwachsinn von Grenell einfach zu ignorieren.
Der gibt Trumps Meinung zum Besten. Die kann aber in 5 Minuten schon wieder anders sein.
Es macht einfach keinen Sinn mehr, darauf zu reagieren.
Man muß einfach feststellen, daß die USA unter Trump komplett ausfallen. Die EU muß sich auf sich selbst besinnen, sowohl wirtschaftlich, als auch verteidigungsmäßig.
Trump zwingt die EU geradezu, diese Tatsache zu realisieren.
Ein schwieriger und kostenintensiver Prozess, aber notwendig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren