Forum: Politik
Donald Trumps deutsche Wurzeln: Pfalz im Blut
Maria Feck

Aus dem pfälzischen Kallstadt kommen Saumagen - und Donald Trumps Großeltern. Wie kommt der Polit-Pöbler, der US-Präsident werden will, in der Heimat seiner Vorfahren an? Eine Spurensuche.

Seite 1 von 3
marbh 20.01.2016, 10:31
0.

Wenn Donald Trump einmal mit Sigmar Gabriel zum Saumagen essen kommt, das wird dann schön!

Im Nachbarort Bobenheim am Berg gibt es übrigens noch echte Trumps. Jetzt aber bitte nicht gleich hingehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 20.01.2016, 10:40
1. Gähn

Wo Herr Trump herkommt, ist ungefähr so spannend wie das Dschungelcamp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wecan 20.01.2016, 11:01
2.

Wer interessiert sich eigentlich hier in Deutschland für den Trump? Ich denke mal, für 99% unserer Bürger gibt es aktuell wesentlich relevantere Themen (z.B. dass sich die Gesundheitskosten jetzt schon wieder erhöhen werden, diesmal über die Zusatzbeiträge, um nur mal eins von X Themen zu nennen).

Über unsere Medien kann man sich nur noch wundern. Es ist ja nicht nur der Spiegel, für den es scheinbar kaum noch etwas wichtigeres als den Trump gibt. Warum nur? Ich habe da so eine Idee ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasTM 20.01.2016, 11:19
3. komisch...

99% der US-Bürger sind kinder, enkel, neffen, nichten etc von ehemaligen einwanderern!
Ansonsten, hoffe ich die haben so viel krips und wählen ihn nicht. Wäre fatal....und zum friseur sollte er mal. Was ist das auf seinem kopf ??! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 20.01.2016, 11:34
4. Wäre ja auch schade, die netten Pfälzer für Trumps Entgleisungen verantwortlich zu machen

Trump mag ein guter Leiter einer Firma sein - ein demokratischer Staat ist aber kein Firmenimperium welches auf einen Mann zugeschnitten wäre - dies wäre eine straff organisierte Diktatur.

Zu den Pfälzern: die brauchen sich nicht für Trump zu schämen oder auf ihn stolz zu sein; selbst in wohl geordneten Familien können politische Ansichten meilenweit auseinander gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Duracellhase 20.01.2016, 11:49
5. Heinz

Auch der Begründer der Heinz-Dynastie (Ketchup usw.) kommt aus dem selben Dorf. Ich habe auch mal gelesen, dass die Familien über mehrere Ecken miteinander verwandt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 20.01.2016, 12:35
6.

Zitat von wecan
................ Über unsere Medien kann man sich nur noch wundern. Es ist ja nicht nur der Spiegel, für den es scheinbar kaum noch etwas wichtigeres als den Trump gibt. Warum nur? Ich habe da so eine Idee ...
ich auch. Nämlich, daß das mit dem Amt zusammenhängt, um welches er sich derzeit bemüht.
Wer (genauer was für einer) Präsident der USA ist, hat durchaus Auswirkungen anderswo in der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 20.01.2016, 12:40
7. Irgendwie schon lustig

Trump wettert gegen Einwanderer und dabei ist er selber Enkel von Einwanderern. Und wenn seinem Großvater die bayrische Staatsbürgerschaft aberkannt wurde und er das Land verlassen musste, sogar Enkel von Flüchtlingen. Trump pflegt genau die Art von Heuchelei, die man bei Politikern so überhaupt nicht gebrauchen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seit1958 20.01.2016, 12:40
8. Wir Pfälzer können

in der Tat nichts zu Donald Trump.
Da die Ramstein Air Base weniger als 30 km Luftlinie entfernt ist, können sich die Kallstadter schon mal auf seinen Besuch "freuen". Sofern die Wähler in den USA Unvernunft walten lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3