Forum: Politik
Eklat im Weißen Haus: "Sarah Sanders sollte gefeuert werden"
REUTERS

Seit Jahrzehnten berichtet Brian Karem über das Weiße Haus, er war auch beim jüngsten Streit zwischen Präsident und CNN-Reporter dabei. Im SPIEGEL-Interview macht er Trump und seiner Sprecherin schwere Vorwürfe.

Seite 1 von 18
Claas Störtebeker 09.11.2018, 08:54
1. Das Video ist Original...

... nur der Ausschnitt wurde herausgezoomt! Wer zweifelt darf gerne auf Youtube nachschauen...

Beitrag melden
jujo 09.11.2018, 08:55
2. ....

Der Beweis ist einfach anzutreten. Erst das Original zeigen, das alle gesehen haben, danach den Clip von Sanders.
Auf allen Kanälen! Fox wird die Clips natürlich nicht senden.

Beitrag melden
benutzer1000 09.11.2018, 08:56
3. Andere Aufzeichnungen

Ich vermisse in dem Artikel die erwähnten anderen Video-Aufzeichnungen, die die Situation unverfälscht darstellen.

Beitrag melden
tucson58 09.11.2018, 08:57
4. Eine weitere Fortsetzung von Trumps Lügenregierung

Wie viel braucht es denn noch an Betrug und offensichtlichen Lügen bis das US Volk endlich begreift, was sie mit Trump für einen Präsidenten hat, der anscheinend nur noch Leute um sich schart die außer Betrügen , Lügen und aufhetzen nichts können . Diese Aktion der Sarah Sanders ist derzeit der Gipfel dieser Lügereien. Wenn Trump nicht die sofortige Entlassung veranlasst zeigt das doch einmal mehr wie der gestrickt ist .

Beitrag melden
zurbuntenkuh 09.11.2018, 08:59
5. Wann kommen die Steuererklärungen?

Ich verstehe nicht, warum es so lange dauert, bis Trumps Steuererklärungen geleaked werden. Er hat dort hundertprozentig illegal agiert, und sich hundertprozentig strafbar gemacht. Und dann wäre er meines Erachtens fertig als Präsident... Das muss doch jemand in der Finanzbehörde jetzt endlich mal leaken...

Beitrag melden
klichti 09.11.2018, 09:03
6. Oh, liebe Leute, wo bleibt hier der Journalismus?

Dem Video nach zu urteilen (das ich mir natürlich als bekennender Trump-Verächter auch angesehen habe und das mich wie vermutlich alle mit genügend Neuronen zum Denken Versehenen entsetzt hat), ist Trump jetzt entgültig durchgedreht. Entsetzenerregend ist nicht Trumps Verhaltensweise, sondern diejenige ALLER sonstigen Anwesenden: sie haben ihn damit durchkommen lassen. Und was Ihr jetzt liefert, ist nicht etwa Hintergrund-Information, fundierte Recherche oder auch nur ein tiefschürfender Kommentar, nein, ihr schreibt ein Gespräch mit jemandem ab, der sagt: "Ja, ich hab's auch gesehen!" Eure Zeit als Fahnenträger des Qualitätsjournalismus in Deutschland ist lange vorbei, aber so eine flache Darstellung ist schon eine Schande in sich. Wie mein derzeitiges Lieblings-Verachtungsopfer es wohl formulieren würde: "So sad!".

Beitrag melden
Americanet 09.11.2018, 09:06
7. Sanders

In jeder anderen Administration wäre Sarah Sanders die mit Abstand größte Lügnerin. Bei Trump ist sie mit Müh und Not die Nummer zwei. Die Medien müssen endlich gegensteuern, z.B. Aussagen von 45 erst dann verbreiten, wenn sie faktenüberprüft sind und bei offensichtlicher, hetzerischer Propaganda wegschalten. Zudem müssen die Journalisten eine Einheit bilden und geschlossen aufstehen gegen einen durch nichts zu entschuldigenden Angriff auf die Pressefreiheit.

Beitrag melden
Atheist_Crusader 09.11.2018, 09:09
8.

Wozu Sanders feuern? Ja, sie ist eine ruchlose Lügnerin die vor einem von Trump angezündeten Haus stehen würde und den Mietern versichern dass ihr Präsident gerade deren Heizkosten reduziert hat und überhaupt sind die negativen Auswirkungen von Feuer und Rauch auf Menschen gar nicht hinreichend wissenschaftlich belegt also sollen sie sich mal nicht so anstellen.

Aber sie ist nur ein Wurmfortsatz von Trump. Der ist das große Problem. Wird Sanders gefeuert, dann kommt halt der nächste rückgratlose Lügner. Weil das eben die Art von Person ist die Trump für sein Team will.

Beitrag melden
draco2007 09.11.2018, 09:14
9.

Zitat von tucson58
Wie viel braucht es denn noch an Betrug und offensichtlichen Lügen bis das US Volk endlich begreift, was sie mit Trump für einen Präsidenten hat, der anscheinend nur noch Leute um sich schart die außer Betrügen , Lügen und aufhetzen nichts können . Diese Aktion der ......
Ein Präsident, der sich in einer Pressekonferenz hinstellt und sowas sagt wie "Hey jetzt wird es viel einfacher für mich. Jetzt wo die Demokraten die Mehrheit im Kongress haben, werde ich sie für alles beschuldigen was schlecht läuft. I will blame them"

Sowas sagt er ÖFFENTLICH. Er kündtigt also sogar schon an in der Zukunft zu lügen.
Jeder Wähler und jeder Republikaner macht sich mitschuldig an diesem kranken Verhalten. Sowas ist untragbar. Jeder Politiker mit einem Hauch von Anstand würde nach so einem geistigen Durchfall zurücktreten.

Aber ich glaube immer mehr das Trump recht hatte, als er sagte, er könne jemanden auf der 5th Avenue erschießen und würde keinen Wähler verlieren. Das ganze ist mehr Sekte als Partei...

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!