Forum: Politik
Erste Hochrechnung zur Wahl in Frankreich: Macrons Partei gewinnt absolute Mehrheit
AP

Die Mehrheit ist gesichert: Laut ersten Hochrechnungen wird die Partei von Frankreichs Präsident Macron die neue Nationalversammlung dominieren.

Seite 1 von 11
samuelrosenkranz 18.06.2017, 20:13
1. Na dann hat der Heilsbringer ....

ja freie Hand. Der weltweite Trend scheint ja im Moment in Richtung starker und charismatischer Männer zu gehen. Mal seheh, wie lange das gut geht.

Beitrag melden
tailspin 18.06.2017, 20:15
2. Absolut, absoluter, absolutstisch

Die Franzosen sehnen sich offenbar nach einen modernen Louis Quatorze. Vor der Revolution war offenbar doch nicht alles so schlecht.

Beitrag melden
Brennstoff 18.06.2017, 20:16
3. Bisschen früh, oder!?

Bei der mickrigen Wahlbeteiligung würde ich behaupten, dass es noch ein wenig zu früh ist, um auch nur annähernd den Wahlausgang zu bestimmen.

Beitrag melden
schnapporatz 18.06.2017, 20:17
4. Lockerung von Arbeitnehmerrechten nur wegen Deutschlands Dumpingkonkurrenz

Ich hoffe er bringt seine anderen, positiveren Absichten auch so locker durch.

Beitrag melden
Septic 18.06.2017, 20:18
5. Bin mal gespannt was er durchsetzen kann

Jetzt gibt es keinerlei Ausreden mehr wenn er seine Ziele nicht erreicht.

Beitrag melden
Shoxus 18.06.2017, 20:19
6. absolute Mehrheit

hehe. Ja von denen die zur Wahl gegangen sind. Alles klar. Wieviel waren das? Vor 2 Stunden hieß es es seien 35% der Wahlberechtigten. Was ist das bitte schön für eine Demokratie, wo dieses Wahlbeiteiligung überhaupt rechtens ist?
Also sorry aber ich bin dafür, das wir unser System reformieren. Jeder ist verpflichtet zur Bundestagswahl zu gehen. Das wäre mal eine Wahl. Und demokratisch wäre es auch, auch wenn man hingehen musste.

Beitrag melden
kuac 18.06.2017, 20:22
7.

Ein Vertrauensvorschusses für Macron. Er muss letzt liefern. Das wird sehr schwierig, wenn DE nicht kooperiert.

Beitrag melden
Palmstroem 18.06.2017, 20:25
8. 18.Juni Waterloo

Vielleicht ist dieser 18.Juni ein Waterloo für die Demokratie. Macron ein Alleinherrscher, die Opposition Makulatur, das Volk desinteressiert. Hollande sollte ihm ein warnendes Beispiel sein - man kann in vier Jahren alles vergeigen!

Beitrag melden
Schlachtkreuzer 18.06.2017, 20:27
9. Na dann ...

Na dann kann es ja weiter gehen in den Abgrund gehen, denn wehe Marcon versagt, dann braucht Le Pen bei der nächsten Wahl gar nicht mehr anzutreten und wird trotzdem gewählt. Anders als bei uns ist Frankreich schließlich eine sehr flexible Parteien -Diktatur.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!